Modern technology gives us many things.

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

0 2

Wenn Sie nicht unbedingt das neuste und schnellste Modell aus der Smartphone-Bestenliste brauchen, bekommen Sie bis 300 Euro Handys, die sich im COMPUTER BILD-Test richtig gut geschlagen haben. Gerade hat der Vergleichstest von sieben Xiaomi-Handys die Testtabelle aufgewirbelt und reihenweise neue Top-Modelle für diese Preisklasse hervorgebracht. Der Wunsch, auch das Google Pixel 4a in dieser Gruppe begrüßen zu können, hat sich sich (noch) nicht erfüllt. Aber es fehlen nur noch 20 Euro und die folgende Handy-Bestenliste unter 300 Euro hätte einen neuen Spitzenreiter.

Die besten Smartphones bis 300 Euro

1

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

2,1 gut Xiaomi Mi 10 lite 5G 28467

Zum Angebot

2

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

2,2 gut Xiaomi Mi 10T lite 26219

Zum Angebot

3

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

2,2 gut Xiaomi Mi Note 10 Lite 27498

Zum Angebot

4

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

2,3 gut OPPO Find X2 Lite 28900

Zum Angebot

5

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

2,3 gut OnePlus Nord N10 29400

Zum Angebot

6

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

2,3 gut Samsung Galaxy A71 29900

Zum Angebot

7

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

2,4 gut Xiaomi Poco X3 NFC 18999

Zum Angebot

8

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

2,5 befriedigend Xiaomi Redmi Note 9 Pro 19999

Zum Angebot

9

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

2,5 befriedigend Motorola Moto G9 Plus 21900

Zum Angebot

10

Handy bis 300 Euro: Bezahlbare Smartphones im Test

2,5 befriedigend Motorola Moto G 5G Plus 23776

Zum Angebot

  • Komplette Liste: Die besten Smartphones bis 300 Euro

Handys bis 300 Euro: Das sind die besten

Extrem ausdauernd, umfangreich ausgestattet und mit modernen, langgezogenen Displays sowie teils knappen Rahmen versehen, sind viele Smartphones unter 300 Euro absolut vorzeigbar. Hier finden Sie besten Handys unter 300 Euro, die COMPUTER BILD nach dem aktuellen Testverfahren getestet hat. In den U-300-Euro-Top-10 konnte sich seit August 2020 nur ein Gerät halten. Alle anderen sind neu und erstmals gibt es zu dem Preis auch 5G-Smartphones – und zwar gleich vier Stück! Mit einem Klick auf die Bezeichnung im Text landen Sie beim ausführlichen Test.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G

Das Xiaomi Mi 10 Lite hat in diesem Testfeld als einziges Modell die Kombination aus zukunftssicherem 5G und knackigem OLED, dazu ein helles Display. Zu diesem Preis bietet so etwas derzeit kein anderer Hersteller. Das Mi 10 Lite punktet zudem in allen Kategorien mit einer guten Note.

Xiaomi Mi 10T Lite

Eigentlich ist das Xiaomi Mi 10T Lite in dieser Preisklasse ein Siegertyp. Es hat 5G und eine prima Kamera bei Tag und Nacht. Zudem ist es vergleichsweise schnell und der Akku hält außergewöhnlich lang durch. Der Haken: Das LC-Display ist weder besonders hell noch kontrastreich.

Xiaomi Mi Note 10 Lite

Das Xiaomi Mi Note 10 Lite ist der elegant verglaste Schönling in der Runde. Das gewölbte OLED sieht nicht nur schick aus, sondern zeigt obendrein noch ein klasse Bild. Zum Testsieg fehlen neben etwas Tempo und 5G auch Lichtempfindlichkeit bei Nachtfotos. Für Ästheten ist es aber wohl die erste Wahl in dieser Preisklasse.

OnePlus Nord N10 5G

Das OnePlus Nord N10 5G ist die preiswerteste Möglichkeit, um bei OnePlus an ein 5G-Handy zu kommen. Das Bedientempo ist hoch, aber für richtige Gamer fehlt es an Prozessor-Power. Bei Tageslicht macht es so gute Fotos wie das OnePlus Nord, bei schlechter Beleuchtung ist der Ofen allerdings schnell aus. Dafür ist die Akkulaufzeit richtig gut und wesentlich besser als beim teureren Nord, das aber ein deutlich besseres Display bietet.

Samsung Galaxy A71

Das Samsung Galaxy A71 zeigte im Test keine signifikanten Schwächen. Der 6,7-Zoll-Bildschirm erwies sich als sehr hell, dank OLED kontrastreich und mit starkem Farbumfang und kommt ohne Notch noch besser als beim Vorgänger zur Geltung. Für alle, die ein großes Galaxy mit tollem OLED-Display sowie guter Technik suchen und beim Fotografieren gerne mit Ultraweitwinkelaufnahmen spielen, ist das Galaxy A71 eine gute Wahl.

Poco X3 NFC

Für Temporekorde ist das Poco X3 nicht der richtige Kandidat, für eine vernünftige Ausstattung im Preisbereich von 200 Euro allerdings schon. Klar, dass man hier keinen Spitzenprozessor oder OLED-Bildschirm erwarten darf. Dafür punktet das Poco X3 mit einem riesigen Akku, flottem Bedientempo und einer umfassenden Foto-Ausstattung. Unter 200 Euro war bisher kein Handy im Test besser.

Redmi Note 9 Pro

Das Redmi Note 9 Pro ist das einzige Smartphone in den Top 10, das schon seit August 2020 am Start ist. Es überzeugt mit solider Performance und prima Akkulaufzeit samt schnellem Netzteil, doch an vielen Stellen ist Luft nach oben: etwas weniger Rahmen, eine höhere Display-Helligkeit, ein flacherer Kameraknubbel, mehr Grip auf der Rückseite. Die Werbung in den Systemeinstellungen lässt sich ausschalten, hat da aber nichts zu suchen. Wie das Poco X3 ist das Redmi Note 9 Pro schon unter 200 Euro zu haben.

Motorola Moto G 5G Plus

Das Motorola G 5G Plus kommt mit einem 21:9- Display. Allerdings sieht der LCD-Bildschirm bei Kontrast und Helligkeit keine Sonne gegen die OLED-Konkurrenz. Dafür sind Ausdauer und Fotos am Tag prima und nicht zuletzt weist die Bezeichnung auf das Highlight hin: den Datenturbo 5G.

Motorola Moto G9 Plus

Das Moto G9 Plus bietet ein Plus an Extras unter den günstigen Mittelklasse-Modellen: Eine hervorragende Akkulaufzeit, eine sehr gute Fotoqualität der Hauptkamera, fixes Schnellladen und ein ausreichend flinkes Bedientempo für das Surfen, Streamen, Texten und Filmen. Schwächen bei den Display-Eigenschaften lassen es knapp an einer guten Note vorbeischrammen.

Realme 6

Ein schneller Prozessor, ein scharfes Display mit flüssiger Bilddarstellung, ein großer Akku, Schnellladen und eine hochauflösende Kamera bei Tageslicht – das Realme 6 bietet für den schmalen Preis allerhand solide Technik und ist vor allem für Gamer interessant. Die größten Schwächen sind das kratzeranfällige Kunststoff-Gehäuse, die mageren Zusatz-Objektive und die geringe Bildschirm-Helligkeit.

Samsung Galaxy A51

Das Samsung Galaxy A51 hat alles, was Käufer von einem sehr ordentlichen Mittelklasse-Smartphone erwarten und ist ein absoluter Bestseller. Es bietet ein kontrastreiches OLED-Display, ein zeitgemäßes Design und eine vielseitige Kamera inklusive Ultraweitwinkel sowie Makrolinse. Das Arbeitstempo ist allerdings wie bei den anderen U-300-Kandidaten nicht so wahnsinnig hoch. Die Bedienung klappt dennoch flott. Die Kamera kommt insbesondere bei wenig Licht nicht an Spitzen-Handys heran.

Samsung Galaxy M31

Das Samsung Galaxy M31 besticht durch seine überragende Ausdauer, das ihm eine Top-Platzierung im COMPUTER BILD-Handy-Akku-Test eingebracht hat. Dazu kommt ein scharfes, knackiges Display. Die Verarbeitung ist ordentlich, das Gehäuse glatt. Im Alltag lässt es sich vernünftig bedienen, aber beim Tempo und bei der Foto- sowie Videoqualität merken Sie, dass Sie es nur mit einem Mittelklassegerät zu tun haben.

Gigaset GS4

Das Gigaset GS4 ist zwar kein Superschnäppchen, aber für ein Smartphone „Made in Germany“ samt einigen interessanten Ansätzen wie kabellosem Laden ist es fair und konkurrenzfähig eingepreist. Die Prozessorleistung kann zwar nicht mit den anderen Kandidaten hier mithalten, dafür ist es aber auch schon unter 200 Euro zu bekommen. Und welches andere Handy lässt sich zu dem Kurs schon kabellos laden? In diesem Testfeld ist das Gigaset mit diesem Komfortfeature einmalig.

Spartipp: Preiswecker bei idealo

Entsprechen die Kosten für Ihr Wunsch-Smartphone nicht Ihren Vorstellungen? Kein Problem! Der Preiswecker des Vergleichsportals idealo informiert Sie per E-Mail, sobald die Kosten unter eine von Ihnen gesetzte Grenze fallen: Sie wählen auf idealo.de einfach Ihren Favoriten, klicken in der linken Spalte auf den Preiswecker-Button und geben Ihren Wunschpreis an.

Quelle: www.computerbild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.