Modern technology gives us many things.

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

0 6

Das Oppo Find X3 Lite bietet einen guten Einstieg in die 5G-Mittelklasse. Das Display ist dank OLED-Technik und vergleichweise hoher Helligkeit fast so gut wie die Oberklasse, auch wenn die Farbwiedergabe nicht ganz so stark ist wie bei den teureren Modellen. Die Kamera zeigte im Test eine gute Leistung. Beim Arbeitstempo gibt es entsprechend der Preisklasse keine Spitzenleistung. Und dem Design sieht man an, dass es aus Kunststoff ist.

Pro

  • Gute Kamera
  • Lange Akku-Laufzeit
  • OLED-Display
  • Schnelles Laden
  • 5G

Kontra

  • Nicht wasserdicht
  • Mittleres Arbeitstempo
  • Kunststoff-Gehäuse wirkt nicht wertig

Testnote der Redaktion

2,1

gut Mit dem Find X3 Pro hat Oppo ein starkes Stück Technik in der 1.000-Euro-Klasse geschaffen, das Find X3 Neo bietet leicht abgespeckte Technik zu einem etwas niedrigeren Preis. Doch knapp 800 Euro für ein Handy sind immer noch eine ganze Stange Geld. Hier kommt das Oppo Find X3 Lite ins Spiel. Es bietet zum halben Preis des Neo eine ganze Menge an Eigenschaften, die man eher in der Oberklasse vermutet: ein OLED-Display mit 90-Hertz-Bildwiederholrate, superschnelles Laden und viele Kamera-Linsen. Doch die Daten allein sagen wenig aus. Um als 5G-Preistipp durchzugehen, muss es erst den Test in unserem Labor bestehen. Hier sind die Ergebnisse.

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

Alle drei Modelle der Find-X3-Serie: Lite, Neo und Pro.

Find X3 Lite: Es ist nur Plastik!

Im technischen Datenblatt beschreibt Oppo das Gehäusematerial als „mehrlagiges Polymer mit ölabweisender Beschichtung“. Doch das kann man auch einfacher sagen: Es ist Plastik. Das ist zwar nach allen Regeln der Kunst aufgehübscht, mit einer rauhen Körnung und metallicartigem Glitzereffekt. Doch es wirkt weitaus weniger wertig als das Glasgehäuse von Neo oder Pro. Immerhin: Von vorn sieht es aus wie andere Android-Smartphones auch, mit Fingerabdrucksensor im Display und Frontkamera in einem kleinen Displayloch. Wichtig: Es ist nicht wasserdicht.

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

Von oben nach unten: Oppo Find X3 Lite, Neo und Pro – nur das Lite hat eine Klinkenbuchse.

OLED-Display mit 90 Hertz

Eine Zeitlang schien es, als würde nur Samsung auch in der Einsteiger- und Mittelklasse noch Displays mit OLED-Technik verbauen. Doch das Find X3 Lite beweist das Gegenteil: Hier ist ein kontraststarkes OLED verbaut, das im Test mit ordentlicher Helligkeit (786 Candela je Quadratmeter), Schärfe (410 ppi auf Basis von Full HD+ mit 2400×1080 Pixel) sowie mit tollem Kontrast und guten Farben gut abschnitt. Allerdings sorgt die Glasabdeckung des Displays bei seitlicher Betrachtung für unschöne Spiegeleffekte, ist offenbar nicht direkt auf das OLED laminiert. Gut: Die höherer Bildwiederholrate von 90 Hertz lässt das Scrollen etwas weniger ruckelig erscheinen. Mit 6,4 Zoll ist die Displaydiagonale ausreichend groß, ein wenig handlicher als bei Neo (6,55 Zoll) und Pro (6,7 Zoll).

Die besten 5G-Smartphones bis 300 Euro

1

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

2,1 gut Xiaomi Mi 10 lite 5G 26900

Zum Angebot

2

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

2,2 gut Xiaomi Mi 10T lite 26812

Zum Angebot

3

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

2,3 gut OnePlus Nord N10 25238

Zum Angebot

4

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

2,3 gut OPPO Find X2 Lite 27500

Zum Angebot

5

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

2,3 gut Realme 7 5G 27900

Zum Angebot

6

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

2,5 befriedigend Motorola Moto G 5G Plus 22399

Zum Angebot

7

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

2,6 befriedigend Xiaomi Redmi Note 9T 5G 18990

Zum Angebot

8

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

2,6 befriedigend Samsung Galaxy A42 5G 26900

Zum Angebot

9

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

2,7 befriedigend OPPO A73 5G 22999

Zum Angebot

10

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

3,4 befriedigend Huawei P40 lite 5G 19900

Zum Angebot

  • Komplette Liste: Die besten 5G-Smartphones bis 300 Euro

Gut: Die Kamera des Find X3 Lite

Die Zahl der Kameras ist genauso hoch wie bei den teureren Modellen: Vier Stück sind auf der Rückseite verbaut. Doch die Zahl sagt nur wenig über Qualität aus. So gibt es im Lite-Modell weder den eigens für Oppo entwickelten 50-Megapixel-Sensor Sony IMX766, noch die faszinierende Mikroskop-Kamera des Pro-Modells oder gar ein separates Tele-Objektiv. Doch vor allem die 64-Megapixel-Standardkamera machte ihre Sache im Test erstaunlich gut, war in Standardszenarien nur wenig schlechter als die der teureren Geschwister. Neben der Hauptkamera gibt es eine 8-Megapixel-Ultraweitwinkel-Kamera, eine Makro-Linse und einen Schwarz-Weiß-Sensor.

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

Aufnahme mit der Ultraweitwinkelkamera des Find X3 Lite.

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

Aufnahme mit der Hauptkamera des Find X3 Lite.

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

20-fach-Zoom-Aufnahme mit der Hauptkamera des Find X3 Lite. Die Details lassen zu wünschen übrig, eine eigene Tele-Linse gibt es nicht.

Oppo Find X3 Lite 5G im Test: 5G-Einsteiger überrascht im Test

Aufnahme mit der Hauptkamera des Find X3 Lite.

Tempo, Akku und Laden

Bei anderen Herstellern, etwa Samsung, bleibt das richtig schnelle Nachladen den Spitzenmodellen vorbehalten – wobei Samsung im Jahr 2021 selbst beim Galaxy S21 Ultra den Ladestrom von 40 Watt (S20 Ultra) auf 25 Watt zurückstufte. Anders bei Oppo: Hier lässt sich sogar das Mittelklasse-Modell mit vollen 65 Watt laden – das entsprechende Netzteil ist anders als beim Galaxy S21 schon dabei. Der Akku (4.300 mAh) war im Test schon nach 39 Minuten voll aufgeladen, nach 15 Minuten bereits zu 55 Prozent voll. Die Akku-Laufzeit selbst ist mit 9:16 Stunden sehr lang, fast zwei Stunden länger als bei den teureren Modellen. Das dürfte auch am Prozessor Snapdragon 765G liegen, der einerseits recht neu, andererseits aber nicht auf Spitzentempo getrimmt ist und entsprechend genügsam beim Stromverbrauch daherkommt. Und: Er bringt schnelles 5G mit und WLAN mit immerhin bis zu 866 Mbps via Wifi 5 (WLAN-ac). Der Arbeitsspeicher umfasst 8 Gigabyte LPDDR4x, der interne Speicher 128 GB (nicht erweiterbar).

Oppo Find X3 Lite: Release, Preis

Das Oppo Find X3 Lite 5G kostet 449 Euro (unverbindlich empfohlener Preis), kommt mit 128 GB Speicher. Die Vorbestellung beginnt am 18. März, die Auslieferung (Release) am 1. April 2021. Die Farben: Schwarz, Blau, Silber.

Oppo Find X3 Pro 5G

Oppo Find X3 Neo 5G

Oppo Find X3 Lite 5G

Display

6,7 Zoll OLED

6,55 Zoll OLED

6,43 Zoll OLED

Bildrate / Farben

120 Hertz / 1,07 Mrd (10 Bit)

90 Hertz / 16,7 Mio (8 Bit)

90 Hertz / 16,7 Mio (8 Bit)

Auflösung

3216 x 1440 Pixel (525 ppi)

2400 x 1080 Pixel (402 ppi)

2400 x 1080 Pixel (410 ppi)

Maße

74 x 163,6 mm

72,5 x 159,9 mm

73,4 x 159,1 mm

Dicke / Gewicht

8,3 mm / 193 g

8 mm / 184 g

7,9 mm / 172 g (Silber: 180 g)

Prozessor

Snapdragon 888

Snapdragon 865 5G

Snapdragon 765G

Arbeitsspeicher

12 GB LPDDR5

12 GB LPDDR4

8 GB LPDDR4x

1 Hauptkamera

50 Megapixel, f1.8 (Sony IMX766, OIS)

50 Megapixel, f1.8 (Sony IMX766, OIS)

64 Megapixel, f1.7

2 Ultraweit-Kamera

50 Megapixel, f2.2 (Sony IMX766)

16 Megapixel, f2.2 

8 Megapixel, f2.2

3. Kamera

Tele (ca. 2 x optisch): 13 MP

Tele (ca. 2 x optisch): 13 MP

Schwarzweißkamera: 2 MP, f2.4

4. Kamera

Mikroskop (30 x optisch): 3 MP

Makro: 2 MP, f2.4

Makro: 2 MP, f2.4

Frontkamera

32 MP, f2.4

32 MP, f2.4

32 MP, f2.4

Akku

4.500 mAh

4.500 mAh

4.300 mAh

Laden: Kabel / drahtlos

65 Watt / 30 Watt Qi

65 Watt / nicht möglich

65 Watt / nicht möglich

Mobilfunk / WLAN / mehr

5G / Wifi 6 (2*2 MIMO) / BT 5.2, NFC

5G / Wifi 6* / BT 5.2, NFC

5G / Wifi 5 / BT 5.1, NFC

Dual SIM

1 x 5G, 1 x LTE

1 x 5G, 1 x LTE

1 x 5G, 1 x LTE

Wasserdicht?

Ja, IP68

nein (IPX4)

nein (IP52)

Speicher

256 GB (keine MicroSD)

256 GB (keine MicroSD)

128 GB (keine MicroSD)

Preis UVP

1149 Euro

799 Euro

449 Euro

* Im Test nur Wifi-5-Verbindung

Oppo Find X3 Lite: Fazit und Alternative

Das Find X3 Lite ist eins der besten günstigen 5G-Smartphones, die Leistung bei Akku, Display und Kamera kann sich sehen lassen – und beim Schnellladen schlägt es viele 1.000-Euro-Smartphones um Längen. Natürlich gibt es auch Schwächen: Das Arbeitstempo ist ausreichend, aber nicht besonders schnell. Das Displayglas lässt das OLED billiger wirken als es ist. Und das Plastikgehäuse wirkt nicht sehr hochwertig. Die Alternative: Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G ist günstiger, bietet aber ähnliche Leistungen und nutzt sogar denselben Prozessor.

Quelle: www.computerbild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.