Modern technology gives us many things.

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

0 0

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

Kleine Box mit großem Sound: Teufel Motiv Go im Test.

Von der unscheinbaren Optik des Motiv Go darf man sich nicht täuschen lassen. Im Test lieferte der Teufel-Lautsprecher nämlich einen erstaunlich warmen sowie ausgewogenen Sound. Selbst die Bässe der handlichen Box reichten tief. Die Bedienung ist ebenfalls gelungen, die Ausstattung ist aber mager und die Akkulaufzeit mit 14 Stunden eher knapp.

  • Günstigster Preis im Internet: 249,99 Euro*
  • Dieses Produkt bei Amazon bestellen

Pro

  • Guter Klang
  • Einfache Bedienung
  • Kompakte Größe

Kontra

  • Niedrige Maximallautstärke (87dB)
  • Maue Akkulaufzeit
  • Keine USB-Ladefunktion

Testnote der Redaktion

2,6

befriedigend Teufel hat einen neuen: Der Motive Go ist ein handlicher Bluetooth-Lautsprecher mit einem stolzen Preis von 250 Euro. Dabei wirkt er auf dem Papier recht gewöhnlich: Laut Hersteller soll er 16 Stunden Akkulaufzeit bieten und Regenschauer aushalten (IPX5), als Ausstattungs-Extras gibt es kaum mehr als einen Stereo-Eingang (3,5-Millimeter-Klinke). All das bekommt man bei der Konkurrenz schon für unter 100 Euro. Warum der Teufel Motiv Go dennoch heraussticht, verrät der Test.

Die besten Bluetooth-Lautsprecher

1

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

2,0 gut JBL Audio Boombox 2 37799

Zum Angebot

2

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

2,1 gut JBL Audio Xtreme 2 18490

Zum Angebot

3

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

2,1 gut JBL Audio Boombox 28499

Zum Angebot

4

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

2,2 gut Teufel Rockster Cross 27999

Zum Angebot

5

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

2,2 gut Dynaudio Music 1 34790

Zum Angebot

6

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

2,3 gut JBL Audio Charge 4 11500

Zum Angebot

7

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

2,3 gut Teufel Rockster Go 13999

Zum Angebot

8

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

2,4 gut Sonos Move schwarz 37999

Zum Angebot

9

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

2,5 befriedigend Urbanears Rålis 6999

Zum Angebot

10

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

2,5 befriedigend Marshall Emberton 12600

Zum Angebot

  • Komplette Liste: Die besten Bluetooth-Lautsprecher

Teufel hebt sich ab

Auf den ersten Blick ähnelt der Teufel Motiv Go Charlies Sprechanlage aus der Serie „Drei Engel für Charlie“. Die Optik mit dem großen Frontgitter und dem abgeflachten Plastikrücken gefällt. Zudem hebt sich der Teufel klar von zylinderförmigen Konkurrenten wie dem JBL Xtreme 3 oder den Bose Soundlink Revolve+ ab. Er ist 34x17x10 Zentimeter (BxHxT) groß und wiegt ein beachtliches Kilogramm. An der Oberseite befinden sich die Wiedergabetasten, die Knöpfe für die Lautstärke, der Ein- /Ausschalter sowie eine Taste für den Teufel-eigenen Klangeffekt „Dynamore“. An der rechten Seite der Box findet sich der Kopplungsknopf, die Ladebuchse und der erwähnte Stereo-Eingang (3,5 Millimeter Klinke). Die Tasten und Anschlüsse sind gut erreichbar und lassen sich deutlich erfühlen.

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

Alle wichtigen Tasten des Teufel Motiv Go befinden sich an der Oberseite der Box.

Knappe Akkulaufzeit

Das Gehäuse hat die Schutzstufe IPX5 und ist damit vor Strahlwasser geschützt. Damit kann man den Motiv Go zum Beispiel gefahrlos neben die Spüle stellen, in die Badewanne sollte man ihn aber nicht mitnehmen. Im Test erreichte er eine Spielzeit von 14,5 Stunden, das ist etwas mau und weniger als vom Hersteller versprochen. Zum Vergleich: Der etwas günstigere Bose Soundlink Revolve+ schaffte mit 29 Stunden das Doppelte. Der mager ausgestattete Motiv Go eignet sich auch nicht nebenbei als Powerbank, eine USB-Ladebuchse für Smartphones ist nicht vorhanden.

Teufel Motiv Go im Test: Druckvoller Sound im Handtaschen-Format

Die Transport-Tasche für den Motive Go ist separat erhältlich und kostet 25 Euro.

Teufel Motive Go im Klangtest

Im Inneren der Teufel-Box stecken zwei Breitbandlautsprecher (rechts und links an der Front) für Stereo-Wiedergabe, viele Konkurrenten ähnlicher Größe begnügen sich mit Mono-Wiedergabe. Zwei Passivmembranen (je eine an Vorder- und Rückseite) verstärken die Bässe. Zudem beherrscht sie auch den Audio-Codec aptx, der Musik in einer besseren Qualität als Standard-Bluetooth. aptx vermeidet die Bluetooth-typische zusätzliche Datenkompression, sofern auch der Zuspieler mit aptx ausgestattet ist. Bei den meisten aktuellen Android-Geräten ist das der Fall. Der Motiv Go lieferte im Test für einen erstaunlich druckvollen und angenehmen Klang. Die Bässe reichen für die Größe beachtlich tief, Stimmen gibt der Bluetooth-Lautsprecher nahezu unverfälscht wieder. Der zuschaltbare „Dynamore“-Effekt soll für einen räumlicheren Klang sorgen, tönte aber etwas blechern. Davon lassen Nutzer besser die Finger.

Quelle: www.computerbild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.