Modern technology gives us many things.

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

0 3

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

Schwarzweiß-Spielerei: Die Uppspel-Möbel von IKEA und ROG sollen in möglichst viele Umgebungen passen.

Bei IKEA gibt es smarte Leuchten, Regale und Lampen die Musik machen und automatische Rollos. Gemeinsam mit der Asus-Marke Republic of Gamers will man nun die nächste Zielgruppe erschließen: Videospiel-Fans. Schon im Sommer 2020 hatten beide Unternehmen deshalb verkündet, gemeinsam an einer Serie von Gaming-Möbeln zu arbeiten. Klingt komisch, ist aber durchaus sinnig. Schließlich hocken Videospielfreunde bei „FIFA“, „Fortnite“ oder „Cyberpunk 2077“ oft länger vor dem Bildschirm. Dabei geht es am besten bequem und haltungsschonend zu.

Die besten Gaming-Headsets

1

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

1,8 gut beyerdynamic MMX 300 (2. Generation) 23500

Zum Angebot

2

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

2,1 gut Logitech G Pro X Gaming Headset 9855

Zum Angebot

3

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

2,3 gut Corsair Virtuoso RGB Wireless 17635

Zum Angebot

4

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

2,4 gut Logitech G Pro Gaming-Headset 8499

Zum Angebot

5

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

2,4 gut Razer BlackShark V2 10441

Zum Angebot

6

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

2,4 gut Roccat Khan AIMO 10918

Zum Angebot

7

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

2,4 gut Logitech G Pro X Lightspeed Gaming Headset 19900

Zum Angebot

8

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

2,5 befriedigend Razer Kraken X 5318

Zum Angebot

9

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

2,6 befriedigend Roccat Khan Pro 7999

Zum Angebot

10

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

2,6 befriedigend HyperX Cloud Alpha 8938

Zum Angebot

  • Komplette Liste: Die besten Gaming-Headsets

IKEA und ROG mit ergonomischen Möbeln

Zur neuen Kollektion, die beide Unternehmen Uppspel getauft haben, gehören neben Gaming-Tischen und Stühlen auch Aufbewahrungsmöglichkeiten und andere Accessoires. Ergänzt werden die Produkte durch die Serien Huvudspelare, Utespelare, Matchspel, Lånespelare und Gruppspel, die vom Gelegenheits- bis zum Profi-Zocker alle Bedürfnisse abdeckt. Laut IKEA wurde bei der Gestaltung viel Wert auf Ergonomie gelegt. Wie das ganze in Zukunft aussieht, zeigt das schwedische Möbelhaus nun in seinem Unternehmens-Blog. Das Design ist für Gaming-Möbel etwas unaufgeregt, dafür aber funktional.

Uppspel: IKEA und ROG zeigen erste Gaming-Möbel

Die Gaming-Möbel laden auf Wunsch das Smartphone und bieten viel Stauraum für Kartons oder die große Spielesammlung.

Uppspel: Preise und Verfügbarkeit

Insgesamt soll die Kollektion über 30 Produkte umfassen. Zuerst gehen die Produkte noch im Januar 2021 in China an den Start. In Deutschland sollen Sie dann im Herbst 2021 zur Verfügung stehen. Preise sind bislang noch nicht bekannt.

Quelle: www.computerbild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.