Modern technology gives us many things.

Aldi, Lidl, Rewe, Edeka, dm & Rossmann: Das ändert sich jetzt an Ostern beim Einkaufen

0 1

Aldi, Lidl, Rewe, Edeka, dm & Rossmann: Das ändert sich jetzt an Ostern beim Einkaufen

Aldi, Lidl, Rewe, Edeka, dm und Rossmann wurden von den Beschlüssen des Bund-und-Länder-Gipfels überrascht. Händler und Verbraucherschützer protestierten. Mittlerweile ist die Osterruhe komplett gekippt. Wir sagen, worauf sich Verbraucher kurz vor Ostern bei Aldi, Lidl, Rewe und Edeka einstellen müssen. Bund und Länder wollen das Infektionsgeschehen drastisch senken. Helfen sollte dabei ein totaler Shutdown während der Ostertage. Ab Gründonnerstag sollte er gelten. Fünf Tage wollten Bundesregierung und Ministerpräsidenten das öffentliche Leben herunterfahren und teilweise sollten sogar die Supermärkte geschlossen werden.Doch dazu kommt es nicht. In einer Sondersitzung per Telefonschalte haben Bund und Länder die sogenannte Oster-Ruhe gekippt.

  • Surftipp: Kein Urlaub, keine Lockerungen: Merkel rechtfertigt knallharten Oster-Lockdown

Zum PDF-Download: Neue Corona-Regeln der Bundesregierung

  • Neue Corona Regeln der Bundesregierung (PDF) 22.03.2021

    Aldi, Lidl, Rewe, Edeka, dm & Rossmann: Das ändert sich jetzt an Ostern beim Einkaufen

    1

    Neue Corona Regeln der Bundesregierung (PDF) 22.03.2021

    Die überarbeiteten Corona-Regeln der Bundesregierung sind in diesem PDF aufgelistet.

    CHIP Bewertung: Gut

    zum Download

Wo kann ich für die Ostertage einkaufen?

Supermärkte, Drogeriemärkte, Discounter bleiben am Gründonnerstag und Karsamstag regulär geöffnet. Gleiches gilt für Obst- und Gemüsehändler, Bäckereien, Fischmärkte, Großhändler, Metzgereien und Delikatessenhändler.Auch Kaufhäuser, Modehändler, Schuhgeschäft, Buchläden und Co. bleiben geöffnet. Hier gelten die bisherigen Inzidenz-Bestimmungen. Also entweder ein regulärer Einkauf (ab einer Inzidenz von unter 50), Shopping per Terminpflicht (ab Inzidenz von 50) und ausschließlich Abholdienste (Click & Collect) ab einer 7-Tages-Inzidenz von 100.Auch Geschäfte mit einer Sondergenehmigung bleiben am Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag geöffnet. Dazu zählen etwa Tankstellen (beispielsweise mit Rewe Go-Filialen). Auch Supermärkte und Kioske in Bahnhöfen oder Flughäfen bleiben geöffnet. Einzelne Bundesländer könnten hier noch Einschränkungen aussprechen.Geschlossen bleiben alle Geschäfte am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag. Das sind schon immer gesetzliche Feiertage gewesen. Ausnahmen bilden Geschäfte, die eine Sondergenehmigung haben. Die Ruhetag-Beschlüsse gelten nicht!

Welche Maßnahmen gelten bei Aldi, Lidl und Co.?

Laut Infektionsschutzgesetz müssen Supermärkte, Discounter und Drogeriemärkte den Kundenstrom steuern.Sie dürfen nur maximal einen Kunden pro zehn Quadratmeter Verkaufsfläche in die Filialen lassen. Viele Händler regeln das mit Ampelsystemen, Einkaufswägen und nummerierten Einkaufskörben. Wer also bei Rewe und Co. einkaufen will, braucht womöglich zwingend einen Einkaufswagen.

Stressfrei Einkaufen – diese Tricks können helfen!

Für alle Verbraucher gilt mit Ruhetag oder nicht. Ostern zählt zu einem der wichtigsten Tage des Einzelhandels.Es könnte schon in den nächsten Tagen etwas voller im Supermarkt werden. Verbraucher sollten sich also mit Geduld und Einkaufszetteln wappnen. Auch vor Metzgereien und Fischhändlern könnte es voller als bisher üblich werden. Bestellen Sie Fleisch und Fisch am Besten bei Ihrem Lieblingshändler vorab vor – und holen Sie diesem am Gründonnerstag oder Karsamstag entspannt ab.Im Supermarkt und beim Discounter können diese Tipps helfen:

  • Gehen Sie mit vollem Magen einkaufen.
  • Verzichten Sie – sofern möglich – mit der gesamten Familie einzukaufen.
  • Erstellen Sie Einkaufszettel nach der Anordnung der Produkte im Laden. Notieren Sie dabei genau, was Sie für die Ostertage brauchen, um nichts zu vergessen.
  • Nehmen Sie Kopfhörer mit und hören Sie Entspannungsmusik, wenn Sie vor den Filialen warten müssen.
  • Lassen Sie sich nicht stressen. Ostern zählt mit Weihnachten zu den umsatzstärksten Tagen des Einzelhandels. Die Menschenmassen sind normal. Es liegt nicht an Panik- oder Hamsterkäufen.
  • Kaufen Sie wirklich nur das ein, was Sie für die Ostertage brauchen.
  • Gehen Sie lieber morgens oder am frühen Nachmittag einkaufen, denn abends wird es voller.
  • Ab Dienstag nach Ostern (6. April) sind die Supermärkte wieder offen.

Online-Lieferung: Bestellungen heute schon aufgeben

Wer sich die Lebensmittel vor Karsamstag nach Hause liefern lassen will, sollte sich heute schon darum bemühen. Die Lieferslots bei allen großen Anbietern sind begrenzt und gleichzeitig auch begehrt. Eine Übersicht mit Preisen und Anbietern finden Sie hier.Für den Münchner Süden hatten ausgewählte Rewe-Filialen beispielsweise für den Karsamstag kaum mehr Lieferslots frei.Ein ähnliches Bild gibt es auch in anderen Großstädten. Besonders beliebt ist übrigens auch der Mittwoch (30. März), der Freitag (26. März) und Samstag (27. März).

Quelle: www.chip.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.