Modern technology gives us many things.

Android-Smartphones befallen: Alternativer Store liefert Schad-Software aus

0 0

Android-Smartphones befallen: Alternativer Store liefert Schad-Software aus

Ein alternativer App Store für Android-Smartphones sorgt derzeit für Ärger. Über diesen wurde Schad-Software an Geräte ausgespielt. Wie Sie sich schützen, lesen Sie hier. Wer Android-Apps nicht über den Google Play Store bezieht, könnte aktuell Probleme bekommen. Der alternative Store „APKPure“ wurde mit einem Update von Schad-Software befallen. Das geht aus einem Sicherheitsbericht von Kaspersky hervor. Demnach betrifft die Schad-Software die Version 3.17.18 von APKPure.Sobald Nutzer die App mit der entsprechenden Version gestartet haben, wurde der Trojaner ausgelöst. Dieser hat zunächst sensible Daten des Smartphones ausgelesen und an einen Server verschickt. Im Anschluss wurden auf den Android-Smartphones Werbung angezeigt, Browser geöffnet oder sogar weitere Schad-Software aufgespielt.Antivirus-Apps für Android im Test: Anti-Malware-Tools und Virenscanner fürs Handy

So können Sie sich schützen

Android-Smartphones befallen: Alternativer Store liefert Schad-Software aus

Durch den alternativen Store könnte Schad-Software auf den Smartphones gelandet sein. CHIP Kaspersky hat die Malware direkt an die Entwickler von APKPure gemeldet. Mittlerweile haben diese reagiert und das Update 3.17.19 veröffentlicht. Sollten Sie die ältere, infizierte Version des App-Stores auf dem Handy haben, starten Sie diese nicht mehr. Löschen Sie die App stattdessen und installieren Sie die aktuelle Version des App Stores.Sollten Sie bereits die alte Version genutzt haben, empfiehlt es sich, einen Viren-Scan auf Ihrem Android-Gerät durchzuführen. Wir haben Ihnen in diesem Artikel die besten Antiviren-Programme für Ihr Smartphone zusammengefasst.Sollte eines der Programme anschlagen, bekommen Sie auch weitere Lösungsmöglichkeiten angezeigt. Sollte keine Meldung auftauchen, wurden Sie von der Malware verschont. Dennoch sollten Sie die Antiviren-Software weiter auf Ihrem Android-Smartphone betreiben. Nur so können Sie auch künftig von Sicherheitslücken und Schad-Software besser geschützt werden.

Quelle: www.chip.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.