Modern technology gives us many things.

Analyst: Apple Watch hat über 100 Millionen Nutzer

0 1

Schon 2022 könnte die Apple Watch mehr aktive Nutzer zählen als der Mac, schätzt ein Analyst. In den USA trage jeder dritte iPhone-Besitzer die Apple-Uhr.


    Analyst: Apple Watch hat über 100 Millionen Nutzer

Rund jeder zehnte iPhone-Nutzer trägt auch eine Watch des Herstellers.

(Bild: Foxy burrow/Shutterstock.com)

Mac & i Von

  • Leo Becker

Gut fünfeinhalb Jahre nach der Einführung sind inzwischen mehr als 100 Millionen Apple Watches weltweit in aktiver Verwendung. Dies geht aus der Schätzung eines Marktforschers hervor, ausgemusterte Geräte wurden dabei nicht einberechnet. Apple selbst hält die Verkaufs- und Nutzungszahlen der Produktkategorie seit Anbeginn unter Verschluss. Drei Viertel der Watch-Käufer sind Erstkunden, erläuterte Apple-Chef Tim Cook lediglich bei der Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen.

Nach den Berechnungen des Analysten Neil Cybart wächst die Anzahl der Benutzer inzwischen zudem schneller: Allein im vergangenen Jahr 2020 habe die Smartwatch mehr aktive Nutzer hinzugewonnen als in den ersten drei Verkaufsjahren zusammenaddiert. Setze sich das Wachstum fort, könne die Uhr im kommenden Jahr 2022 eine größere installierte Basis aktiver Nutzer aufweisen als Apples klassische Mac-Sparte, das einstige Hauptstandbein des Konzerns.

Den Zahlen zufolge würde inzwischen weltweit rund jeder zehnte iPhone-Besitzer auch eine Apple-Uhr tragen. Apple selbst hatte jüngst bestätigt, dass der Konzern inzwischen über eine Milliarde aktive iPhone-Nutzer zählt, Cybart hatte das Erreichen der Marke zuvor schon geschätzt. Der Analyst geht davon aus, dass die Watch derzeit besonders in den USA populär ist, dort trage sie sogar jeder dritte iPhone-Besitzer.


    Analyst: Apple Watch hat über 100 Millionen Nutzer


    Analyst: Apple Watch hat über 100 Millionen Nutzer

Mit dem Fitness-Video-Dienst Fitness+ hat Apple inzwischen auch einen ersten Abo-Dienst speziell für Apple-Watch-Nutzer im wachsenden Dienste-Portfolio. Noch ist die Watch kein alleinstehendes Gerät, ein iPhone wird zumindest für die Ersteinrichtung benötigt. Seit Jahren bereitet Apple watchOS aber auf mehr Selbständigkeit vor, inzwischen ist es möglich, im Rahmen der Familienkonfiguration eine Watch auch unabhängig von einem eigenen iPhone zu betreiben – allerdings mit erheblichen Abstrichen bei Funktionalität und Akkulaufzeit.

(lbe)

Quelle: www.heise.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.