Modern technology gives us many things.

Dell UltraSharp U4021QW: Hochauflösender Monitor als Thunderbolt-Dockingstation

0 2

Das Oberklasse-Display UltraSharp U4021QW stellt 5120 × 2160 Pixel im 21:9-Format dar und verbindet einen PC sowie zahlreiche Peripheriegeräte.


    Dell UltraSharp U4021QW: Hochauflösender Monitor als Thunderbolt-Dockingstation

(Bild: Dell)

Von

  • Mark Mantel

Im Vorfeld der virtuellen CES 2021 hat Dell eine Reihe neuer Business-Monitore angekündigt, darunter das Oberklassemodell UltraSharp U4021QW. Es stellt als drittes Display die bisher höchste 21:9-Auflösung von 5120 × 2160 Pixeln dar – als erster der drei Monitore auf einer Diagonale von gerundet 40 Zoll (39,7 Zoll).

Zum Einsatz kommt ein werkseitig kalibriertes IPS-Panel, das eine maximale Delta-E-Farbabweichung von 2 im sRGB-Modus aufweisen soll. Letzteren Farbraum deckt der UltraSharp U4021QW vollständig ab, DCI-P3 zu 98 Prozent. Das Display stellt 1,07 Milliarden Farben dar, Dell verrät allerdings nicht, ob das über eine echte 10-Bit-Verarbeitung pro Farbkanal oder Frame Rate Control (FRC) geschieht.

Die Bildwiederholrate liegt bei 60 Hertz, die Helligkeit bei 300 cd/m² und der Kontrast bei IPS-typischen 1000:1. Mit einer Reaktionszeit von 5 ms bei normaler Overdrive-Einstellung gehört der Monitor zu den eher langsamen Vertretern seiner Art.

Der UltraSharp U4021QW kommt mit zahlreichen Anschlüssen daher, um ihn als Dockingstation einzusetzen – etwa an einem Note- oder MacBook mit Thunderbolt-3-Anschluss. Über Letzteren lassen sich DisplayPort-1.4-Bildsignal und Daten übermitteln, zudem kann der Monitor ein angeschlossenes Gerät mit bis zu 90 Watt laden.

Bild 1 von 4

Dell UltraSharp U4021QW (4 Bilder)


    Dell UltraSharp U4021QW: Hochauflösender Monitor als Thunderbolt-Dockingstation

(Bild: Dell)

Zudem mit an Bord: sechsmal USB 3.2 Gen 2 (10 GBit/s), darunter ein Typ-C-Anschluss, Audio-Klinke und ein RJ45-Ethernet-Port. Kann der angeschlossene PC nicht mit Thunderbolt 3 umgehen, lässt sich der Hub eingeschränkt über einen USB-Typ-B-Anschluss betreiben. Das Bildsignal nimmt das Display dann via DisplayPort 1.4 oder auf 30 Hertz limitiert über HDMI 2.0 entgegen. Zwei integrierte 9-Watt-Lautsprecher runden die Ausstattung ab.

Lesen Sie auch


    Dell UltraSharp U4021QW: Hochauflösender Monitor als Thunderbolt-Dockingstation

Preislich hat es der UltraSharp U4021QW in sich: Dell empfiehlt 2100 US-Dollar, umgerechnet inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer (in US-Preisen nicht enthalten) circa 2040 Euro. Die Auslieferung soll Ende Januar 2021 beginnen. Günstiger sind einige weitere angekündigte UltraSharp-Monitore wie der U3821DW für 1500 US-Dollar, allerdings mit niedrigerer Auflösung (hier 3840 × 1600 Pixel) und ohne Thunderbolt 3. LGs 34WK95U mit 5120 × 2160 Pixeln und Thunderbolt 3 ist ab knapp 1000 Euro erhältlich.

(mma)

Quelle: www.heise.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.