Modern technology gives us many things.

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

0 3

Unsere Übersicht der kleinen, aber interessanten Meldungen enthält diese Woche unter anderem Visual Studio Code, Kotlin, Laravel, Spring Data, Unity und Flink.


    Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Developer Von

  • Madeleine Domogalla
  • Silke Hahn
  • Alexander Neumann
  • Matthias Parbel
  • Rainald Menge-Sonnentag

Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Tage:

  • Das April-Update der Visual Studio C++ Extension bringt Intellisense für CUDA C/C++. Außerdem laufen die Binaries des zugehörigen Language Server nativ auf Apple Silicon.
  • Kotlin 1.5 befindet sich mit dem ersten Release Candidate auf der Zielgeraden. Die Programmiersprache stabilisiert unter anderem die Unsigned-Typen UInt, ULong, UByte und UShort.
  • Mit Version 4.1 des Qt-Installer-Frameworks können kommerzielle Kunden Offline-Installer erstellen, die neben den qt-Paketen kundenspezifische Repositories einbeziehen.
  • Die Node.js-Alternative Deno bringt in Version 1.9 einen nativen HTTP/2-Web-Server mit und führt den –prompt-Parameter ein, um Permissions interaktiv zu geben.
  • Das Laravel-Team hat Version 8.37 des PHP-Frameworks veröffentlicht. Das Update bringt Unterstützung für anonyme Migrationen, die ein Problem mit Konflikten von Migrationsklassennamen auf GitHub beheben sollen.
  • Die Apache-Flink-Community hat Version 3.0.0 der Stateful Functions (StateFun) vorgelegt, mit denen sich zustandsbehaftete Serverless-Anwendungen bauen lassen. Neu darin sind unter anderem über mehrere Programmiersprachen hinweg vereinheitlichte SDKs.
  • Spring Data 2021.0.0 ist über Maven Central nun generell verfügbar. Das Update enthält zahlreiche Bugfixes und Verbesserungen sowie einige Neuerungen. So lassen sich künftig auch Metriken von Spring Core JFR (Java Flight Recorder) nutzen.
  • Unity hat ein Update seines C#-Compilers Burst veröffentlicht. Burst 1.5 bietet insbesondere für ARM-Plattformen neue Hardware-spezifische Instruktionen, die beispielsweise Zugriff auf die Vektortechnologie Neon eröffnen.
  • Das Mitte 2020 erstmals vorgestellte Serverless-Angebot Cloudflare Workers Unbound steht ab sofort generell zur Verfügung. Die Entwicklerplattform soll unter anderem mehr CPU-Leistung für Anwendungen wie maschinelles Lernen bereitstellen.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer über Ihre E-Mail.

(rme)

Quelle: www.heise.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.