Modern technology gives us many things.

Entwicklungsumgebungen: ReSharper und Rider erweitern Funktionen für C# 9

0 0

Die .NET-Tools von JetBrains bringen neben zusätzlichen Refactorings und Inspektionen für C#-9-Features weitere Codeanalysefunktionen mit.


    Entwicklungsumgebungen: ReSharper und Rider erweitern Funktionen für C# 9

Developer Von

  • Rainald Menge-Sonnentag

JetBrains hat seine .NET-Entwicklungswerkzeuge Rider und ReSharper veröffentlicht. Sowohl erstere eigenständige IDE als auch letzteres Plug-in für Visual Studio erweitern den Umgang mit C# 9. Außerdem bringen die Tools zusätzliche Patterns für das Zusammenführen von Codepassagen mit. Rider erweitert darüber hinaus das Zusammenspiel mit Docker und erstellt auf Wunsch passenden ASP.NET-Code.

Rider und ReSharper bekommen neue Code-Patterns für Merge into pattern. Unter anderem lassen sich Nullprüfungen mit anderen Prüfungen zusammenführen und if-Hierarchien durch das Zusammenführen von Bedingungen vereinfachen. Außerdem können die Werkzeuge das Dekonstruktionspattern var (a,b) in die vollständige Form zusammenführen.

Für C# 9.0 hat JetBrains die Funktionen für Records erweitert: Die Refactorings Extract interface und Extract superclass funktionieren neuerdings mit Record-Deklarationen. Zudem gibt es neue Inspektionen, die auf Records ausgelegt sind. Unter anderem findet Redundant 'record' type declaration body einen leeren Typdeklarations-Body, und der zugehörige Quick-Fix ersetzt ihn durch ein Semikolon.

Die Aktion To class wandelt einen Record in eine Klasse um und sorgt dabei für die Positionsparameter und den primären Konstruktor. Umgekehrt lässt sich mit To record eine Klasse in einen Record umwandeln.


    Entwicklungsumgebungen: ReSharper und Rider erweitern Funktionen für C# 9

Rider und ReSharper bringen zusätzliche Refactorings für Records in C# 9.

(Bild: JetBrains)

Daneben lassen sich benannte Tupel über ein Refactoring umbenennen und temporäre Variablen durch Inline-Werte ersetzen. Schließlich existiert eine Funktion zum Umwandeln von !-Prüfungen durch explizite not-Typprüfungen.

Die Entwicklungsumgebung Rider erweitert die Anbindung an Docker. Entwicklerinnen und Entwickler können ihren existierenden Projekten über Add | Docker Support ein Dockerfile hinzufügen. Für neue Projekte finden Sie zum Erstellen der Datei eine Option im New-Project-Dialog. Wer für Projekte bereits Dockerfiles in Visual Studio erstellt hat, kann sie neuerdings in Rider verwenden.


    Entwicklungsumgebungen: ReSharper und Rider erweitern Funktionen für C# 9

Rider kann Dockerfiles für neue und vorhandene Projekte erstellen.

(Bild: JetBrains)

Außerdem stellt Rider einen Scaffolding-Mechanismus für ASP.NET MVC, ASP.NET Web API und Razor-Pages für Anwendungen bereit, die auf ASP.NET Core setzen. Rider bietet Scaffolding für Areas, Controller, Razor-Pages, Views und Identity und erstellt dabei den zugehörigen Boilerplate-Code. Unter der Haube setzt die IDE auf den dotnet aspnet-codegenerator.

Weitere Details wie die interaktiven Debugger-Hints in Rider lassen sich den Blogbeiträgen zu Rider und ReSharper entnehmen.

(rme)

Quelle: www.heise.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.