Modern technology gives us many things.

iOS 14.6: Immer mehr Berichte über Akkuprobleme

0 1

Die Installation von iOS 14.6 kann unter Umständen zu einer verkürzten iPhone-Akkulaufzeit führen. Ursache scheinen oft Apple-Apps zu sein.


    iOS 14.6: Immer mehr Berichte über Akkuprobleme


    iOS 14.6: Immer mehr Berichte über Akkuprobleme

(Bild: manaemedia/Shutterstock.com)

Mac & i Von

  • Leo Becker

iOS 14.6 scheint bei einer größeren Zahl an iPhones die Akkulaufzeit zu beeinträchtigen. Eine gute Woche nach der Veröffentlichung des Betriebssystem-Updates nimmt die Zahl der Nutzerbeschwerden über Akkuprobleme beständig zu: In Foren und sozialen Netzwerken wird über eine im Vergleich zu iOS 14.5 teils deutlich geringere Laufzeit geklagt. Die verringerte Laufleistung ist bei verschiedenen iPhone-Modellreihen bis hin zum iPhone 12 zu beobachten.

Oft geht dies mit einer spürbaren Erwärmung des Smartphones einher, wie von dem Problem Betroffene unter anderem in Apples Support-Forum berichten – ein Anzeichen, dass ein oder mehrere Prozesse den Chip stark auslasten und damit zugleich auch die Akkulaufzeit verringern. Über die Ursache gibt es zahlreiche Spekulationen, die bis hin zu neuen Accessoires wie Apples AirTags und dem "Wo ist?"-Netzwerk reichen – dafür gibt es bislang aber noch keine konkreten Anzeichen.

Ein klarer gemeinsamer Auslöser hat sich – abgesehen von der Installation von iOS 14.6 – bislang nicht abgezeichnet. Bei mehreren Nutzern zeigen die Batterieinstellungen allerdings Auffälligkeiten bei Apple Music und besonders auch Apple Podcasts: Beide Apps weisen dann eine sehr hohe Batterienutzung auf, auch wenn diese im betrachteten Zeitraum kaum oder gar nicht genutzt wurden.


    iOS 14.6: Immer mehr Berichte über Akkuprobleme


    iOS 14.6: Immer mehr Berichte über Akkuprobleme

Simples Troubleshooting wie Neustarts und das Zwangsbeenden der beiden Apps über den App-Switcher scheint nur eingeschränkt zu helfen, einzelne Nutzer berichten allerdings, das ein Löschen (oder Auslagern) und anschließendes Neuinstallieren der Podcasts-App das Problem beseitigt hat. Apple hat seit iOS 14.5 teils erhebliche Probleme mit seiner Podcasts-App und dem dahinter stehenden Backend und musste deshalb die Einführung bezahlter Podcasts-Abos jüngst verschieben.

Wie weit verbreitet die Akkuprobleme sind, bleibt unklar. Auf einem iPhone 12 der Mac & i-Redaktion zeigten sich bislang keinerlei Beeinträchtigungen mit iOS 14.6. Apple testet derzeit iOS 14.7, bis zur Veröffentlichung dürften aber noch mehrere Wochen vergehen.

(lbe)

Quelle: www.heise.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.