Modern technology gives us many things.

Konkurrenz fürs Galaxy A52: Oppo stellt mehrere Mittelklasse-Smartphones vor

0 0

Der aufstrebende Hersteller Oppo hat gleich vier Smartphones seiner Mittelklasse-Reihe vorgestellt. Das Oppo A54 5G und A74 5G wollen es insbesondere mit Samsungs beliebten Galaxy A Smartphones aufnehmen. Wir zeigen dir die neuen Smartphones im Detail.

Konkurrenz fürs Galaxy A52: Oppo stellt mehrere Mittelklasse-Smartphones vor

Konkurrenz fürs Galaxy A52: Oppo stellt mehrere Mittelklasse-Smartphones vorBildquelle: Oppo

Oppo ist in Deutschland erst seit etwas über einem Jahr vertreten, international jedoch sehr erfolgreich. So konnte man im Heimatmarkt China bereits Huawei den Rang ablaufen. Die Oppo A-Serie bedient, ähnlich wie bei Samsungs Galaxy A Serie, die Mittelklasse. Hier finden sich Smartphones in einem Preisbereich von 250 bis 400 Euro wieder. In diesem Jahr umfasst das Lineup gleich vier neue Geräte. Das Oppo A54 5G und A74 5G sind dabei technisch fast identisch ausgestattet. Das Oppo A94 5G bietet deutlich mehr Power und ein AMOLED-Display. Zusätzlich bietet man das Oppo A74 in einer abgespeckten Version ohne 5G-Unterstützung zu einem günstigeren Preis an.

Oppo A54 5G und Oppo A74 5G

Auch wenn Oppo den Geräten verschieden Namen gibt, unterscheiden sich die beiden Smartphones nur in den Farben und in der Speichergröße. So ist das Oppo A54 5G in Lila und Schwarz erhältlich und das Oppo A74 5G in Schwarz und Silber. Beide Geräte besitzen einen Rahmen und eine Rückseite aus Kunststoff. Neben einem USB-C Port zum Aufladen und Übertragen von Daten, steht auch ein 3,5 Millimeter Klinkenanschluss für Kopfhörer zur Verfügung.

Konkurrenz fürs Galaxy A52: Oppo stellt mehrere Mittelklasse-Smartphones vor

Oppo A54 5G (links und Mitte); Oppo A74 5G (Mitte und rechts)

Beide Smartphones sind mit einem 6,5 Zoll großen LC-Display mit 2.400 x 1.080 Pixeln ausgestattet. Die Bildwiederholrate liegt bei standardmäßigen 60 Hertz. Für den Schutz vor Kratzern und Brüchen setzt man auf Panda-Glas, einem chinesischen Konkurrenten von Cornings Gorilla Glass.

Prozessor mit 5G-Support

Beim Prozessor entscheidet sich Oppo für den Snapdragon 480. Hierbei handelt es sich um den günstigsten Prozessor mit 5G-Support von Qualcomm. Leistungsmäßig ist dieser Prozessor mit dem Samsung Galaxy A51 vom Vorjahr oder dem 100-Euro-Smartphone Redmi 9 vergleichbar. Das Oppo A54 5G bietet dazu 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 Gigabyte internen Speicher. Das Oppo A74 5G hingegen 6 Gigabyte RAM und 128 Gigabyte internen Speicher. Beide Smartphones können per microSD-Karte erweitert werden.

Das integrierte 5G-Modem unterstützt 5G in allen hierzulande benötigten Frequenzbändern und ist theoretisch in der Lage auch 5G SA (Stand Alone) zu nutzen. Diese Technik wird aktuell nur von Vodafone angeboten. Im heimischen WLAN funken die Smartphones im WiFi 5 Standard. Bluetooth 5.1 und NFC sind ebenfalls an Bord.

Kamera

Die beiden Oppo-Smartphones bieten eine Quad-Kamera bestehend aus einem 48 Megapixel Hauptsensor, einer 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera sowie einem 2 Megapixel Makro-Modul und einem weiteren 2 Megapixel Bokeh-Sensor. Die 16 Megapixel Selfie-Kamera befindet sich in einem kleinen Loch am oberen Bildschirmrand. Mit der integrierten Kamera-App kannst du zahlreiche Foto und Video-Effekte nutzen und mit der Hauptkamera sowie der Selfie-Kamera gleichzeitig filmen.

Akkulaufzeit

Beide Smartphones sind mit einem 5.000 mAh großen Akku ausgestattet. Dieser kann mit bis zu 18 Watt geladen werden. Ein entsprechendes Ladegerät liefert Oppo jedoch nur beim teureren A74 5G mit. Das A54 5G kommt nur mit einem 10 Watt starken Ladegerät daher.

Fazit: Kann Oppo mit Samsung mithalten?

Das Oppo A54 5G kostet zum Start 269 Euro. Das A74 5G ist für 299 Euro erhältlich. Damit liegt man preislich leicht unter Samsungs Galaxy A52. Jedoch bieten die Oppo-Smartphones weit weniger Leistung und sind nur mit einem LC-Display ausgestattet. Zudem gibt es nur zwei Jahre Software- und Sicherheits-Updates. Der größte Vorteil ist der 5G-Support. Diesen lässt sich Samsung bei seiner Mittelklasse teuer bezahlen. Die meisten Käufer eines Mittelklasse-Smartphones dürften jedoch mit ihrem Vertrag ohnehin noch keinen Zugriff auf das 5G-Netz haben.

Oppo A94 5G: Darf es etwas mehr sein?

Das Oppo A94 5G liegt mit einem Preis von 389 Euro deutlich über den anderen beiden Smartphones. Dafür bekommst du jedoch ein schlankeres Design und einen Bildschirm mit AMOLED-Technik. Das 6,43 Zoll große Display bietet dabei ebenfalls eine Full-HD-Auflösung und ist mit Gorilla Glass 5 geschützt. Bei einem fast 400 Euro teuren Smartphone wäre jedoch eine Bildwiederholrate jenseits der 60 Hertz wünschenswert gewesen. Dank AMOLED wandert der Fingerabdruckscanner bei diesem Modell unter den Bildschirm, statt in den Gehäuserahmen. Die Kamera-Ausstattung unterscheidet sich hingegen nicht vom Oppo A54 5G und A74 5G.

Konkurrenz fürs Galaxy A52: Oppo stellt mehrere Mittelklasse-Smartphones vor

Das Oppo A94 5G in Schwarz und Blau

Starker Prozessor

Beim Prozessor setzt Oppo auf einen MediaTek Dimensity 800U. Der rund ein Jahr alte Prozessor gehört zu den leistungsstärksten in seiner Preisklasse und ist mit dem Snapdragon 765G vergleichbar. Zusammen mit dem sehr großzügig bemessenen Arbeitsspeicher von 8 Gigabyte dürfte das Oppo A94 5G also eine gute Performance bieten. Der interne Speicher fasst 128 Gigabyte und lässt sich mittels microSD-Karte erweitern.

Kleinerer Akku – schnellere Ladezeit

Bedingt durch die dünnere Bauform fällt der Akku des Oppo A94 5G ein wenig kleiner aus. Dafür kann der 4.310 mAh große Energiespeicher mit dem mitgelieferten 30 Watt Netzteil in rund einer Stunde wieder aufgeladen werden.

Oppo A74: Ohne 5G zum günstigeren Preis

Beim Oppo A74 handelt es sich nicht einfach um ein A74 ohne 5G Support. Stattdessen stattet man das günstigste Smartphone mit einem 6,4 Zoll großen AMOLED-Display und einem Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm aus. Gespart wurde hingegen bei der Kamera. So streicht man bei diesem Modell das 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Modul.

Konkurrenz fürs Galaxy A52: Oppo stellt mehrere Mittelklasse-Smartphones vor

Das Oppo A74 in Blau und Schwarz

Alter Prozessor, neues Netzteil

Das Herzstück des Oppo A74 bildet ein Snapdragon 662 Prozessor. Der über zwei Jahre alte Qualcomm-Chip steckt beispielsweise auch im Google Pixel 3a. Dank üppigen 6 Gigabyte Arbeitsspeicher dürfte die Leistung im Alltag ausreichen. Spiele wie Pokémon Go bringen unser Testgerät jedoch gelegentlich zum Ruckeln.

Wie beim gleichnamigen 5G-Modell misst der Akku auch beim LTE-Modell 5.000 mAh. Beim Ladetempo gewinnt jedoch das günstigere Modell. So liegt dem A74 ein 30 Watt starkes Netzteil bei, welches den Akku in rund einer Stunde und 10 Minuten komplett auffüllen kann.

Die bessere Wahl?

Mit einem Preis von 249 Euro ist das Oppo A74 ein wenig günstiger als das A54 und A74 mit 5G. Dabei ist das Smartphone jedoch mit einem besseren Display und einer schnelleren Ladetechnik ausgestattet. Damit dürfte das LTE-Modell für viele die bessere Wahl darstellen.

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.