Modern technology gives us many things.

MagSafe-Zubehör fürs iPhone 12: Anker kommt Apple zuvor

0 0

Zubehörspezialist Anker will mit einer hilfreichen MagSafe-Lösung dafür sorgen, dass Apples iPhone 12 zum Dauerläufer wird. Mit dem neuen Akkupack, das magnetisch am jüngsten Apple-Smartphone haften bleibt, kommt man dem Unternehmen aus Cupertino zuvor.

MagSafe-Zubehör fürs iPhone 12: Anker kommt Apple zuvor

Ankers PowerCore Magnetic 5K fürs iPhone 12Bildquelle: Anker

Nach Gerüchten, dass Apple an einem MagSafe-Akku für das iPhone 12 arbeitet, ist von Anker ein derartiger Energiespender seit Kurzem – zumindest in den USA – erstmals erhältlich. Anker hatte den „PowerCore Magnetic 5K“ bereits im Rahmen der CES im vergangenen Januar angekündigt. Jetzt ist er sogar noch vor Apples eigener MagSafe-Lösung auf dem Markt erschienen.

Anker PowerCore Magnetic 5K: MagSafe-Akku fürs iPhone 12

Wie der Name bereits vermuten lässt, steckt im Inneren des ersten PowerCore Magnetic ein Akku mit 5.000 mAh. Der rund 130 Gramm schwere Akku ist mit MagSafe kompatibel. Das bedeutet, dass das Akkupack dank integrierter Magnete an der Rückseite eines iPhone 12 hängen bleibt. Ein Kabel fürs Laden des Smartphones ist nicht notwendig.

Wer auf einen rasanten Ladevorgang hofft, wird beim Zubehör von Anker aber enttäuscht. Statt der maximal 15 Watt, die mit Apples kabelgebundenen MagSafe-Adapter und einem passenden Netzteil möglich sind, erreicht das PowerCore Magnetic 5K nur 5 Watt. Der Akku selbst wird über einen USB-C-Anschluss geladen, allerdings offenbar ohne Unterstützung von Power Delivery.

MagSafe-Zubehör fürs iPhone 12: Anker kommt Apple zuvor

Ankers PowerCore Magnetic 5K

MagSafe-Akkus: Einschränkungen beim kabellosen Laden

Die Verluste durch ein kabelloses Laden spiegeln sich beim Blick auf die verschiedenen iPhone-Modelle nach einem vollständigen Ladevorgang wider. Ein iPhone 12 mini kann der Akku vollständig laden. Der PowerCore Magnetic 5K schafft laut Anker 1,2 Ladevorgänge des kleinsten Apple-Smartphones.

Bei den anderen iPhone-Varianten sieht die Situation jedoch anders aus. Ein iPhone 12 kann auf 95 Prozent geladen werden, beim iPhone 12 Pro reicht es laut Anker für 97 Prozent. Besitzer eines iPhone 12 Pro Max sehen auf ihrem Smartphone nur 75 Prozent, wenn der MagSafe-Akku leer ist. Anker arbeitet bereits an einem Modell mit 10.000-mAh-Akku, welches diese Werte verbessern dürfte.

Das Zubehör zeigt damit die derzeitigen Limits eines MagSafe-Akkus auf. Wie gut der Energiespender am iPhone haften bleibt, muss sich ebenfalls noch zeigen. Diese Herausforderungen erklären möglicherweise, warum Apples eigener Akkupack noch nicht verfügbar ist. Laut aktuellen Berichten arbeitet der iPhone-Hersteller bereits seit mindestens einem Jahr an einem eigenen MagSafe-Akku für das iPhone 12.

Ankers PowerCore Magnetic 5K ist bei Amazon in den USA für rund 40 US-Dollar verfügbar und wird aktuell ab Mitte März wieder vorrätig sein. Bei Amazon in Deutschland ist der MagSafe-Akku fürs iPhone 12 ebenfalls bereits gelistet. Lieferdatum oder offizieller Preis fehlen hierzulande allerdings noch.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.