Modern technology gives us many things.

Mobilentwicklung: Android verabschiedet sich langsam von RenderScript

0 1

Mit Android 12 gilt das Framework für rechenintensive (Grafik-)Aufgaben als überholt. Google empfiehlt Vulkan und bietet eine Open-Source-Library als Ersatz.


    Mobilentwicklung: Android verabschiedet sich langsam von RenderScript

(Bild: heise online)

Developer Von

  • Rainald Menge-Sonnentag

Google hat den Abschied von RenderScript angekündigt. Das Framework gilt in Android 12 als überholt (deprecated). Damit lässt es sich zwar weiter nutzen, aber die Hersteller von Geräten und Komponenten dürften mittelfristig auf Hardwarebeschleunigung verzichten. Laut dem Android-Entwicklerblog bieten viele Geräte bereits lediglich CPU- und keine GPU-Beschleunigung im Zusammenspiel mit RenderScript. Der Internetriese hat eine Open-Source-Library mit den wesentlichen Bildverarbeitungsfunktionen des Frameworks veröffentlicht. Für die Nutzung der GPU-Beschleunigung empfiehlt er die Vulkan API.

RenderScript ist seit Android 3.0 Bestandteil des mobilen Betriebssystems. Es zielt auf rechenintensive Prozesse vor allem für parallele Verarbeitung und bietet eine Abstraktionsschicht für die heterogene Arbeit auf Multicore-CPUs und GPUs. Das Framework ist vor allem auf grafische Anwendungen mit Bildverarbeitung, Computer Vision und Computational Photography ausgelegt. Auf Programmiersprachenebene setzt RenderScript auf C in der Variante C99.

Google empfiehlt für Anwendungen, die GPU-Beschleunigung verwenden, den Umstieg auf die Cross-Plattform-API Vulkan, die seit Android 7 Bestandteil des Betriebssystems ist. Eine Beispiel-App, die RenderScript- durch Vulkan-Code ersetzt, soll bei der Migration helfen.

Zum Ersetzen wesentlicher Bildverarbeitungsfunktionen von RenderScript existiert zudem ein Open-Source-Toolkit auf GitHub, das derzeit noch Beta-Status hat. Es enthält CPU-Implementierungen der wesentlichen Bestandteile des Frameworks abgesehen von den Basic Linear Algebra Subprograms (BLAS). Für diese empfiehlt Google als Alternative Libraries wie libblas von Netlib.

Weitere Details lassen sich dem Android-Entwicklerblog entnehmen. Wer Apps auf Vulkan umstellt und Geräte vor Android 7.0 erreichen möchte, muss für Letztere alternative Verarbeitung im Code bereitstellen. In der Dokumentation zur Android-Entwicklung findet sich ein Abschnitt zur Migration von RenderScript.

(rme)

Quelle: www.heise.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.