Modern technology gives us many things.

Neue Smartphones: ZTE zeigt Flaggschiff, Motorola gelungene Allrounder

0 0

In den vergangenen Tagen hat es so einige interessante Smartphone-Neuvorstellungen gegeben. Wir zeigen dir neben einem Highlight aus dem Hause ZTE noch verschiedene weitere Neuvorstellungen. Unter anderem von Motorola, Oppo und Realme.

Neue Smartphones: ZTE zeigt Flaggschiff, Motorola gelungene Allrounder

Top-Neuvorstellung der vergangenen Tage: das ZTE Axon 30 Ultra.Bildquelle: ZTE

Auch im April setzt sich die Flut an Smartphone-Neuvorstellungen nahtlos fort. Vor wenigen Tagen haben wir dir unter anderem schon die neuen Sony-Modelle Xperia 1 III, Xperia 5 III und Xperia 10 III in aller Ausführlichkeit vorstellen können. TCL überrascht unterdessen mit der Entwicklung überraschender Foldable-Konzepte. Zudem stellte der Hersteller gleich drei neue Smartphones seiner 20er Serie vor: das TCL 20L, 20L+ und 20 Pro 5G als Konkurrenz für die beliebte A- und S-Klasse von Samsung. Doch auch abseits dessen hat es einige interessante Neuheiten gegeben.

ZTE Axon 30 Ultra: 3 x 64 Megapixel, bitte!

Eine der wohl spannendsten Neuvorstellungen: das ZTE Axon 30 Ultra. Das Flaggschiff-Modell von ZTE des Jahres 2021 ist in China schon jetzt verfügbar und soll im Laufe der nächsten Wochen auch in weiteren Ländern in den Handel kommen. Ausgestattet mit Android 11 und dem 5G-fähigen Qualcomm-Spitzenprozessor Snapdragon 888 soll es in erster Linie anspruchsvolle Nutzer ansprechen. Zu erkennen ist das auch am 6,67 Zoll großen AMOLED-Display des Smartphones, das eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz vorweisen kann und an den Seiten gebogen ist.

Bei den verbauten Kameras setzt ZTE auf Module von Sony und Samsung. Und die können sich sehen lassen. Denn neben einem Weitwinkelmodul von Sony (IMX686) mit 64 Megapixeln Auflösung kommt auch ein 120-Grad-Ultraweitwinkel-Sensor von Samsung (GW3) mit der gleichen Auflösung zum Einsatz. Außerdem setzt ZTE auf ein Porträt-Objektiv mit nochmals 64 Megapixeln dahinter (ebenfalls Samsung GW3). Flankiert wird das 64-Megapixel-Trio von einem 8-Megapixel-Periskop-Teleobjektiv mit 5-fach optischem und 10-fach Hybrid-Zoom. Vorne ist eine 16-Megapixel-Kamera verbaut. Ähnlich wie Sony bei seinen neuen Flaggschiffen betont auch ZTE beim Axon 30 Ultra mit einer Brennweite von 13 bis 123 Millimetern in neue Sphären der Smartphone-Fotografie vorstoßen zu wollen.

Verkauft wird das 188 Gramm schwere ZTE Axon 30 Ultra mit 4.600 mAh großem Akku und Stereo-Lautsprechern in drei Versionen, die sich hinsichtlich des verbauten Arbeitsspeichers und Speicherplatzes unterscheiden. Neben einer Basisversion mit 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz ist auch ein Modell mit 12 GB RAM und 256 GB großem Datendepot zu haben. Das Top-Modell kommt mit 16 GB Arbeitsspeicher und satten 1 TB Speicher zum Kunden. In China werden für das Handy mindestens rund 600 Euro fällig, in der Spitze sind knapp 900 Euro zu zahlen.

Motorola Moto G60

Von Motorola gibt es seit wenigen Tagen das G100 neu zu kaufen. Jetzt kündigen sich weitere Modelle der G-Serie an. So hat der chinesische Hersteller in Indien jüngst das Moto G60 angekündigt, das zu einem späteren Zeitpunkt auch hierzulande erscheinen könnte. Für knapp 200 Euro bietet es auf Basis von Android 11 unter anderem einen 6.000 mAh großen Akku, 128 GB erweiterbaren Speicher, 6 GB RAM und mit dem Qualcomm Snapdragon 732G einen modernen Prozessor; bei dem 5G aber leider fehlt.

Neue Smartphones: ZTE zeigt Flaggschiff, Motorola gelungene Allrounder

Das Motorola Moto G60 könnte bald auch in Europa für Aufsehen sorgen.

Das Display (120 Hz) ist mit einer diagonalen Abmessung von 6,8 Zoll ziemlich riesig und löst mit 1.080 x 2.460 Pixeln auf. Überraschend ist auch, dass rückseitig neben einer 2-Megapixel-Kamera für Tiefenschärfe-Effekte und einem 8-Megapixel-Weitwinkelobjektiv (118 Grad) auch eine 108-Megapixel-Hauptkamera zum Einsatz kommt. Die Frontkamera bietet eine Auflösung von 32 Megapixeln. Dual-WLAN (2,4 & 5 GHz), Bluetooth 5.0, NFC und ein 3,5 Millimeter-Kopfhöreranschluss runden das Angebot an Extras ab.

Motorola Moto G40 Fusion

Die fast identische Ausstattung wie das Moto G60 bietet das ab Mai erhältliche Moto G40 Fusion. Auch hier ist der Qualcomm Snapdragon 732G an Bord und es besteht Zugriff auf einen 6.000 mAh Akku. Der 64 oder 128 GB große Flash-Speicher wird flankiert von wahlweise 4 oder 6 GB Arbeitsspeicher. Der Bildschirm bietet eine Größe von 6,8 Zoll bei 1.080 x 2.460 Pixeln Auflösung.

Neue Smartphones: ZTE zeigt Flaggschiff, Motorola gelungene Allrounder

Etwas schwächer ausgestattet: das Motorola Moto G40 Fusion.

Das verbaute Kamera-Setup fällt im Vergleich zum Schwestermodell aber etwas anders aus. Zwar kann man beim Motorola Moto G40 Fusion ebenfalls eine 8-Megapixel-Weitwinkelkamera nutzen und auf ein 2-Megapixel-Tiefenschärfe-Sensor setzen. Dazu gesellt sich aber „nur“ eine 64-Megapixel-Hauptkamera. Zudem ist in das Display auf der Vorderseite nur eine 16-Megapixel-Kamera für Selfies und Videochats integriert. Der Preis für die 64-GB-Version liegt bei etwa 155 Euro, das 128-GB-Modell kostet rund 175 Euro.

Oppo Reno5 Z 5G

Als Nachfolger des hierzulande schon erhältlichen Reno4 Z 5G bringt der chinesische Hersteller Oppo das Reno5 Z 5G mit Android 11 in Stellung. Hinter einem 6,43 Zoll großen AMOLED-Panel (1.080 x 2.400 Pixel) versteckt sich neben einem Fingerabdrucksensor noch eine 16 Megapixel-Kamera. An weiterer Technik sind unter anderem eine Quad-Kamera (48 + 8 + 2 + 2 Megapixel), 8 GB RAM, 128 GB Speicherplatz und MediaTek Dimensity 800U Prozessor mit 5G-Unterstützung verbaut. In Singapur kostet das neue Handy derzeit rund 330 Euro.

Neue Smartphones: ZTE zeigt Flaggschiff, Motorola gelungene Allrounder

Ein typisches Mittelklasse-Smartphone: das Oppo Reno5 Z 5G.

Realme X7 Pro Extreme Edition

Für knapp 350 Euro in China erhältlich: das neue Realme X7 Pro Extreme Edition. Bei diesem Smartphone kommt zum ersten Mal bei einem Realme-Handy überhaupt ein Curved-AMOLED-Display zum Einsatz (6,55 Zoll, 1.080 x 2.400 Pixel, 90 Hz). Zur weiteren Ausstattung zählen 8 GB RAM, 256 GB Speicherplatz und als Prozessor der MediaTek Dimensity 1000+. Auf der Rückseite sind drei Kameras zu finden (64 + 8 + 2 Megapixel). Vorne ist eine 32-Megapixel-Kamera verbaut. Der Akku weist eine Kapazität von 4.500 mAh auf. Neben dieser Ausführung ist auch noch eine preislich etwas günstigere Variante zu haben. Die ist dann aber nur mit 128 GB Speicherplatz ausgestattet. Kostenpunkt: 305 Euro.

Neue Smartphones: ZTE zeigt Flaggschiff, Motorola gelungene Allrounder

Neu von Realme: das X7 Pro Extreme Edition.

Cat S42 H+

Ein neues Outdoor-Smartphone ist in Kürze von der Bullitt Group zu haben: das Cat S42 H+. Nachdem das Cat S42 schon vor einigen Monaten das Licht der Welt erblickt hatte, kommt mit der H+-Variante jetzt ein neues Modell in den Handel. Es kann nicht nur mit Seife gewaschen, sondern auch mit Alkohol, Desinfektionsmitteln und sogar Chlorreinigern gereinigt werden. Zur Ausstattung gehören ein 4.200 mAh großer Akku, der MediaTek Helio A20 Prozessor, ein 5,5 Zoll großes Display, 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB erweiterbarer Speicherplatz. Auf der Rückseite ist eine 13-Megapixel-Kamera verbaut, vorne eine 5-Megapixel-Kamera nutzbar. Ausgeliefert wird das Telefon noch mit Android 10. Im Herbst dieses Jahres ist aber ein Update auf Android 11 geplant. Zu kaufen gibt es das Cat S42 H+ ab Mai zu einem Preis von 269,90 Euro.

Cat B40

Deutlich einfacher gestrickt: das ebenfalls neue Cat B40 mit physischem Ziffernblatt. Auch bei diesem Feature Phone für weniger anspruchsvolle Nutzer steht die Handy-Hygiene im Vordergrund. Du kannst also auch dieses Smartphone mit den oben genannten Reinigungsmitteln von etwaigen Schädlingen auf der Oberfläche befreien. Angeboten wird das Telefon zu einem Preis von 79,90 Euro, was spürbare Abstriche bei der Ausstattung zur Folge hat. Das QVGA-Display ist nur 2,4 Zoll groß, der Akku hat nur eine Kapazität von 1.800 mAh und als Prozessor kommt ein Unisoc T117 zum Einsatz. Auf der Rückseite dieses Einsteiger-Handys ist eine 2-Megapixel-Kamera verbaut.

Neue Smartphones: ZTE zeigt Flaggschiff, Motorola gelungene Allrounder

Das Cat B40 ist nicht mit klassischen Smartphones zu vergleichen. Es dient in erster Linie dem Telefonieren per Mobilfunk.

Sowohl das Cat S42 H+ als auch das Cat B40 sind mit ihrem antimikrobiellen Schutz in erster Linie für Personen gedacht, die beruflich viel mit anderen Personen zu tun haben. Zum Beispiel medizinisches Personal in Krankenhäusern sowie Mitarbeiter in Not- und Rettungsdiensten oder im Transport- und Sicherheitsbereich.

Neue Smartphones: ZTE zeigt Flaggschiff, Motorola gelungene Allrounder

Jetzt weiterlesen Neue Smartphones: Diese neuen Handys kosten keine Unsummen

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.