Modern technology gives us many things.

Nvidia GeForce: Ethereum-gedrosselte Grafikkarten für Gamer kommen ab Mai

0 2

Die GeForce RTX 3080, RTX 3070 und RTX 3060 Ti kommen als neue Varianten mit dem Zusatz "Low Hash Rate" beziehungsweise "LHR" in den Handel.


    Nvidia GeForce: Ethereum-gedrosselte Grafikkarten für Gamer kommen ab Mai

(Bild: Nvidia)

Von

  • Mark Mantel

Ab Ende Mai 2021 erreichen neue Versionen der GeForce-Grafikkarten RTX 3080, RTX 3070 und RTX 3060 Ti den weltweiten Handel. Nvidia und Partnerhersteller versehen diese mit einer Mining-Drossel für die Kryptowährung Ethereum – erkennt der Treiber den speicherlastigen Ethash-Algorithmus, wird die Rechenleistung halbiert.

Damit sollen die Grafikkarten für Mining-Farmen uninteressanter werden, welche Tausende Modelle kaufen und damit den Retail-Handel leer fegen. Ethereum bringt beim GPU-Mining derzeit den höchsten Profit. PC-Spieler kommen derzeit, wenn überhaupt, nur überteuert an Grafikkarten.

Kryptomining und NFTs

  • Ethereum schürfen leicht gemacht: Mining-Guide zum Geldverdienen per Grafikkarte
  • Mining-Guide zum Geldverdienen per Prozessor: Wann sich Monero-Schürfen lohnt
  • Kryptowährungen handeln: So kaufen und verkaufen Sie Ethereum, Bitcoin und Co.
  • Bitcoin und andere Krypto-Währungen: Häufig gestellte Fragen beantwortet
  • Von Bitcoin bis Ripple: So funktionieren die Kryptowährungen
  • Welche Rechte Nutzer an virtueller Sammlerware wie "Kryptokatzen" haben
  • Hype um NFTs: „Die Krypto-Szene zieht eine neue Art von Künstlern an“
  • Technik-Trends 2021: Kryptogeld wird umweltfreundlicher

Bisher hat ausschließlich die GeForce RTX 3060 diese Ethereum-Bremse erhalten. In einem Blog-Beitrag hat Nvidia die Ausweitung auf die restliche RTX-3000-Serie mit Ausnahme des Topmodells GeForce RTX 3090 angekündigt. Die neuen Versionen sollen mit dem Zusatz "Low Hash Rate" beziehungsweise "LHR" sowohl im Produktnamen als auch auf der Verpackung klar erkennbar sein.

In 3D-Spielen sind leistungsmäßig keine Unterschiede zu den ursprünglichen RTX-3000-Grafikkarten zu erwarten. Die Neuauflagen verwenden allerdings neue PCI-IDs, die wiederum aktuelle GeForce-Treiber mit intakter Mining-Drossel voraussetzen. Da Nvidia die Bremse der GeForce RTX 3060 versehentlich außer Kraft gesetzt hatte, erscheint auch diese als neue Version.

Lesen Sie auch


    Nvidia GeForce: Ethereum-gedrosselte Grafikkarten für Gamer kommen ab Mai

Die LHR-Modelle stellen eine Zwischenlösung dar, um in den kommenden Monaten die Verfügbarkeit von Grafikkarten für den Gaming-Markt zu verbessern. Bis zum Jahresende will die Ethereum Foundation das Mining bei der eigenen Kryptowährung schließlich komplett abstellen, indem Ethereum von einem Proof-of-Work-Modell (PoW) auf Proof of Stake (PoS) umgestellt wird. Miner müssen dann auf weniger rentable PoW-Kryptowährungen umsteigen, wenn sie ihre Grafikkarten weiterverwenden wollen.

(mma)

Quelle: www.heise.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.