Modern technology gives us many things.

Proxy: Envoy 1.19.0 führt zahlreiche neue Funktionen ein

0 0

Das Update liefert eine Reihe von Bugfixes, Envoy-Nutzer müssen sich aber auch auf potenzielle Inkompatibilitäten einstellen.


    Proxy: Envoy 1.19.0 führt zahlreiche neue Funktionen ein


    Proxy: Envoy 1.19.0 führt zahlreiche neue Funktionen ein

(Bild: alphaspirit.it/Shutterstock.com)

Developer Von

  • Matthias Parbel

Das unter dem Dach der Cloud Native Computing Foundation (CNCF) gehostete Envoy-Projekt liegt ab sofort in Version 1.19.0 vor. Der Proxy-Server, der auf die Kommunikation in komplexen Microservices-Architekturen ausgelegt und eine zentrale Komponente im Istio-Service-Mesh ist, bietet mit dem neuen Release zahlreiche Fehlerbereinigungen, Verbesserungen sowie neue Funktionen – einige davon können jedoch zu Inkompatibilitäten führen.

Beim Tracing mit dem Data Collect Protocol von Apache SkyWalking setzt Envoy nun Version 8.4.0 voraus. Das Vorgänger-Release SkyWalking 8.3.0 ist nicht mehr kompatibel. Anpassungen erfordert darüber hinaus das neue Verhalten des grpc_bridge_filter. Der Filter sammelt keine grpc-Statistiken mehr zugunsten des bestehenden grpc-Statistikfilters. Die neue Einstellung lässt sich bei Bedarf jedoch mit dem Befehl envoy.reloadable_features.grpc_bridge_stats_disabled rückgängig machen.

Weitere Neuerungen, die im Einzelfall Anpassungsmaßnahmen nach sich ziehen können, betreffen beispielsweise access_log, das um den neuen Befehlsoperator %REQUEST_TX_DURATION% ergänzt wurde. Zusätzliche Quotes bei Metadaten-Stringwerten hingegen entfallen – lassen sich jedoch zumindest vorübergehend wiederherstellen, indem envoy.reloadable_features.unquote_log_string_values auf false gesetzt wird. Auch die Lesebeschränkung der UDP-Listener auf maximal 6000 Pakete pro Event-Loop lässt sich durch Setzen von envoy.reloadable_features.udp_per_event_loop_read_limit auf false wieder aufheben.

Neu hinzu gekommen ist in Envoy 1.19 unter anderen ein Antwort-Flag in access_log, das immer dann gesetzt wird, wenn der Overload Manager den http-Stream beendet. Nutzerinnen und Nutzer haben nach dem Update außerdem die Möglichkeit, die Adresse eines bestehenden Listeners zu ändern, und der Composite-Filter lässt sich jetzt zusammen mit anderen Filtern verwenden, die auch einen Zugriffsprotokollierer wie etwa den WASM-Filter hinzufügen. Einen vollständigen Überblick aller neuen Funktionen und Bugfixes bietet das Changelog zu Envoy 1.19.0.

Lesen Sie auch


    Proxy: Envoy 1.19.0 führt zahlreiche neue Funktionen ein


    Proxy: Envoy 1.19.0 führt zahlreiche neue Funktionen ein

Nach Kubernetes und Prometheus war Envoy schon 2018 das dritte Projekt, dem die Cloud Native Computing Foundation (CNCF) den Graduiertenstatus verliehen hat, um dessen Reifegrad und den verbreiteten Einsatz zu würdigen. Der in C++ geschriebene Layer-7-Proxy- und Kommunikations-Bus geht ursprünglich auf eine Entwicklung des US-amerikanischen Transportunternehmens Lyft zurück und ist später in das gemeinsam mit IBM und Google auf den Weg gebrachte Service-Mesh Istio eingeflossen. Das neue Release Envoy 1.19.0 steht wahlweise über GitHub oder über den Docker Hub zum Download zur Verfügung.

(map)

Quelle: www.heise.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.