Modern technology gives us many things.

Raspberry-Pi-Images schnell vorkonfigurieren dank verstecktem Menü

0 1

Wer einen Raspberry Pi einrichtet, kopiert ein Image auf die SD-Karte und folgt dann am Raspi einem Assistenten. Mit einem versteckten Menü geht das schneller.


    Raspberry-Pi-Images schnell vorkonfigurieren dank verstecktem Menü

c’t Magazin Von

  • Jan Mahn

Raspberry Pis dienen nicht nur Bastlern als Steuerungen von Elektronikprojekten, als Kompaktserver oder PC-Ersatz, auch in Unternehmen haben die Platinen Freunde gefunden. Die Vorbereitung eines Raspis beginnt aber auf einem PC mit SD-Kartenleser – hier lädt man ein geeignetes Betriebssystem herunter (häufig Raspberry Pi OS) und kopiert es auf die SD-Karte. Von dieser bootet man den Einplatinencomputer und folgt dann einem Einrichtungsassistenten, entweder per SSH-Sitzung oder mit Maus, Tastatur und Bildschirm am Raspi. Wer aber häufiger Raspberry Pis konfiguriert, würde diese Einrichtung gern abkürzen und dem Image schon vor dem Kopieren auf die SD-Karte einige Einstellungen mitgeben: Hostname, WLAN- und IP-Konfiguration, Einstellungen am SSH-Server. Mit manuellen Änderungen an Konfigurationsdateien lässt sich das auch durchaus bewerkstelligen, aber nicht gerade komfortabel.

In die aktuelle Version ihrer Software "Raspberry Pi Imager" hat die Raspberry Pi Foundation jetzt ein experimentelles Menü eingebaut, um genau diese Einstellungen schon vorm Flashen der SD-Karte einzustellen. Solange die Funktion erprobt wird, fehlt lediglich eine Schaltfläche, um dieses Menü zu öffnen. Es ist hinter der Tastenkombination Strg+Umschalt+X versteckt. Eine ausführliche Beschreibung, was mit dieser Funktion möglich ist und wie sie hinter den Kulissen umgesetzt ist, finden Sie im Artikel Raspi-Schnellstart in c’t 11/2021.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Einstieg in Projekte mit dem Raspberry Pi sind, finden Sie unsere Tipps zum Einstieg im neuen c’t-Sonderheft "Projekte". Neben Rezepten zum erfolgreichen Start mit dem Einplatinenrechner enthält es Ideen für eigene Projekte mit Sensoren und Aktoren, einen Einstieg in die Welt von CAD und CNC-Maschinen und unsere Erfahrungen mit smarten Gartenrobotern.

Bild 1 von 7

c't Projekte (7 Bilder)


    Raspberry-Pi-Images schnell vorkonfigurieren dank verstecktem Menü

Das Sonderheft c't Projekte gibt es sowohl auf Papier als auch in digitaler Form. Wer die Print-Ausgabe für 14,90 Euro bis einschließlich 1. Juni 2021 im heise shop bestellt, zahlt keine Versandkosten.

Die digitale Ausgabe als PDF erhalten Sie für 12,99 Euro im heise shop oder in unseren Android- und iOS-Apps.

Das gedruckte Heft und die digitale Ausgabe gibt es darüber hinaus auch als Bundle für 19,90 Euro.


    Raspberry-Pi-Images schnell vorkonfigurieren dank verstecktem Menü


    Raspberry-Pi-Images schnell vorkonfigurieren dank verstecktem Menü

(jam)

Quelle: www.heise.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.