Modern technology gives us many things.

Samsung-Schreck? So will dieser Smartphone-Hersteller am 23. März die Welt in Staunen versetzen

0 2

Ob Samsung, Xiaomi oder OnePlus: Smartphone-Hersteller versuchen sich stets gegenseitig zu überbieten. Der Nutzer profitiert, da Displays, Kameras und Akkus von Jahr zu Jahr so immer besser werden. Nun zündet ein Hersteller die nächste Stufe.

Samsung-Schreck? So will dieser Smartphone-Hersteller am 23. März die Welt in Staunen versetzen

Samsung-Schreck? So will dieser Smartphone-Hersteller am 23. März die Welt in Staunen versetzenBildquelle: Blasius Kawalkowski

Mit dem Galaxy S21 Ultra wollte Samsung eigentlich ein Smartphone auf den Markt bringen, dass besser ist, als alles, was es vorher gab. Während sich die Stiftung Warentest insbesondere vom 10-fachen Telezoom beeindruckt zeigt, schneidet die Kamera des Spitzenmodells von Samsung bei den Experten von DxOMark nicht besonders gut ab. Das Galaxy S21 Ultra findet sich nur auf Platz 17 – deutlich hinter Geräten wie dem iPhone 12 Pro oder dem Xiaomi Mi 10 Ultra. Glaubt man den Kamera-Experten, ist die Kamera sogar schlechter als die des Vorgänger-Modells. Und zu allem Übel macht nun der nächste Kontrahent Druck.

Mit Kamera-Schwergewicht Hasselblad auf Platz 1?

Schaut man in die soeben erwähnte Liste der Kamera-Experten von DxOMark, landet das Samsung Galaxy S21 Ultra mit 121 Punkten auf Rang 17. Nur 3 Punkte weniger hat das OnePlus 8 Pro – das aktuelle Spitzenmodell des aufstrebenden Smartphone-Herstellers aus China. Mit dem OnePlus 9 kündigt das Unternehmen nun das nächste Flaggschiff-Modell an. Und dieses könnte nicht nur Samsung und das Galaxy S21 Ultra hinter sich lassen, sondern auch Apple, Xiaomi und Huawei Konkurrenz machen.

→ Endlich! Android 11 löst uraltes Kamera-Problem auf fast jedem Smartphone

Der Grund: OnePlus kooperiert bei der Kamera des OnePlus 9 mit Hasselblad. Wer Hasselblad nicht kennt: Das schwedische Unternehmen wurde 1841 gegründet und gehört zu den besten Kamera-Herstellern der Welt. Für viele Profi-Fotografen wie Ansel Adams oder Andreas Gursky waren und sind Kameras von Hasselblad das Nonplusultra.

Samsung schwächelt: die Chance für OnePlus?

Dass OnePlus bei seinen Top-Smartphone schon seit jeher viel Wert auf qualitativ hochwertige Kameras gelegt hat, ist bekannt. Mit Hasselblad als Kooperationspartner könnte der Schritt auf die nächste Stufe gelingen. Dabei fällt mit Blick auf die Liste der Kamera-Experten nicht schwer, Samsung und seine Spitzenmodelle hinter sich zu lassen. OnePlus will das neue Top-Smartphone am 23. März vorstellen. Spätestens dann werden wir mehr wissen.

→ Das perfekte Selfie mit deinem Smartphone: Diese 5 Tipps musst du kennen

Es ist nicht das erste Mal, dass Hasselblad mit einem Smartphone-Hersteller kooperiert. Mit einem Kamera-Aufsatz für das Moto Z wollten Motorola und Hasselblad zeigen, was mit kleinen Sensoren möglich ist. Die Idee war zwar gut, die Qualität der Fotos konnte aber nicht wirklich beeindrucken.

Samsung-Schreck? So will dieser Smartphone-Hersteller am 23. März die Welt in Staunen versetzen

Jetzt weiterlesen Die Zukunft der Fotografie

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.