Modern technology gives us many things.

Titan im iPhone: Hier will Apple das High-End-Material einsetzen

0 1

Das iPhone 14 Pro soll laut einem aktuellen Bericht ein edles Update erhalten, das man bislang nur von der Apple Watch kannte. Kommen derzeit Aluminium und Edelstahl beim Smartphone aus Cupertino zum Einsatz, soll die Auswahl im kommenden Jahr erweitert werden.

Titan im iPhone: Hier will Apple das High-End-Material einsetzen

Die Rückseite des iPhone 12 Pro MaxBildquelle: Timo Brauer

Was bei der Smartwatch mit der Apple Watch Series 5 begann, könnte im kommenden Jahr auch beim iPhone zu finden sein. Während wir noch auf die Vorstellung des iPhone 13 im September 2021 warten, sprechen die Analysten von JPMorgan Chase bereits über weitere Neuheiten im iPhone 14, das vermutlich im Herbst 2022 vorgestellt wird.

Ein Artikel von iPhoneWired, der auf einem Report der Analysten basiert, beschreibt den Einsatz des High-End-Materials Titan im iPhone-Top-Modell des kommenden Jahres, dem iPhone 14 Pro. Gleichzeitig werden aber auch andere erwartete Änderungen im kommenden iPhone-Lineup genannt.

iPhone 14 Pro: Apples Smartphone auch mit Edition-Variante?

Was bei der Smartwatch als Apple Watch Edition bekannt ist, soll laut JPMorgan Chase auch beim iPhone Einzug halten. Neben den bislang bekannten Gehäusen aus Aluminium und Edelstahl soll auch Titan als Material für die Gehäuse zur Auswahl stehen. Konkret soll das iPhone 14 Pro damit verfügbar sein.

Titan hat laut MacRumors den Vorteil, dass es härter als Edelstahl ist und damit unter anderem besser gegen Kratzer schützt. Gleichzeitig ist es steifer und trotzdem 45 Prozent leichter. Es ist auch besser geschützt gegen Korrosion im Vergleich zu vielen anderen Legierungen.

Ein Nachteil von Titan sind jedoch leicht sichtbare Fingerabdrücke. Mit Hilfe von patentierten Beschichtungen will Apple dieses Problem jedoch offenbar beseitigen.

Gleichzeitig wiederholen die Analysten frühere Berichte, laut denen Apple das Mini-Modell des Smartphones mit dem iPhone 14 wieder aus dem Sortiment nehmen wird. Das iPhone 12 mini soll nicht so beliebt sein, wie es sich Apple erhofft hatte.

Stattdessen werden jeweils zwei Smartphones mit 6,1- und 6,7-Zoll-Display für das iPhone 14 erwartet. In Kombination mit dem Bericht zum neuen Gehäuse aus Titan könnte sich damit deutlich mehr ändern als beim iPhone 13.

Das für den Herbst 2021 erwartete Smartphone soll primär Änderungen im Inneren mit sich bringen. Dazu gehört angeblich ein neues Display mit 120-Hertz-Technik und Always-On-Feature.

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.