Modern technology gives us many things.

Unsere Lieblingstools | c’t uplink 38.6

0 0

Canva, ClipDrop, Procreate, Sensei, PlatformIO und Discord – Das Uplink-Team zeigt Software-Geheimtipps für MacOS, Linux und Windows.

c’t Magazin Von

  • Pina Merkert

Es gibt Software, die wir nur deswegen nicht benutzen, weil uns noch niemand davon erzählt hat. Deswegen hat sich das Uplink-Team Tools aus den Kurztests in c't geschnappt und bespricht, warum die kreativen Helferlein Canva, ClipDrop und Procreate für MacOS schneller zur Einladungskarte verhelfen, das Freistellen von Screenshots beschleunigen und auf dem iPad das Zeichnen erleichtern. Ob das MacBook dabei noch Ressourcen freihat, zeigt der Performance-Monitor Sensei mit hübschen Diagrammen.

Wer lieber kreativ programmiert, sollte Microsofts kostenlose Entwicklungsumgebung Visual Studio Code kennen, einem gänzlich anderen Programm als „Visual Studio“ (ohne „Code“). Über den Plug-in-Manager der IDE lässt sich nämlich nicht nur Syntax-Highlighting und Refactoring-Unterstützung für jede erdenkliche Programmiersprache nachinstallieren, sondern auch PlatformIO. PlatformIO erlaubt, Mikrocontroller wie den Arduino oder den ESP8266 zu programmieren. Dank Visual Studio Code als mächtigen Editor im Hintergrund macht die C-Programmierung mit PlatformIO viel mehr Spaß als mit der umständlichen Arduino IDE.

Ebenfalls auf allen Desktop-Betriebssystemen läuft Discord, ein Tool, um Menschen virtuell zusammenzubringen. Egal, ob Text-Chat, Telefonat, Videokonferenz oder multiple Livestreams: Mit Discord können Menschen sich mitteilen, ohne vom Schreibtischstuhl aufstehen zu müssen. Es gibt sogar einen Heise-Kanal in Discord, wo Sie direkt mit uns diskutieren können. Discord ist feingliedrig konfigurierbar und trotzdem dank zentraler Server und einem einheitlichen Client relativ leicht bedienbar. Die zentrale Struktur nutzt Discord aber auch, um Werbetreibende mitlesen zu lassen.

Bei Problemen mit der Wiedergabe des Videos aktivieren Sie bitte JavaScript

c't uplink – der Podcast aus Nerdistan


    Unsere Lieblingstools | c't uplink 38.6


    Unsere Lieblingstools | c't uplink 38.6

Den wöchentlichen c't-Podcast c't uplink gibt es …

  • im c't-Blog
  • bei YouTube
  • bei iTunes (Audio)
  • bei iTunes (Video)
  • bei Google Podcasts (Audio)
  • als RSS-Feed (Audio)
  • als RSS-Feed (Video)

Ob erzwungene Offenheit gegenüber der Werbeindustrie eine gute Idee ist, wo die Tools glänzen und wo sie zu teuer sind, diskutieren Kim Sartorius, Pina Merkert und Michael Wieczorek.

Die c’t 15/2021 gibt’s am Kiosk, im Browser und in der c’t-App für iOS und Android.

Übrigens: Unser neuer YouTube-Channel c't 3003 ist ab sofort abonnierbar: In der aktuellen Folge zeigt Johannes Börnsen, wie leicht Apples Air Tags für Stalking missbraucht werden können.

=== Anzeige / Sponsorenhinweis ===

Diese Ausgabe des c't uplink ist gesponsert von Dell Technologies. Besuchen Sie uns online unter: Dell.de/KMU-Beratung

=== Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===


    Unsere Lieblingstools | c't uplink 38.6


    Unsere Lieblingstools | c't uplink 38.6


    Unsere Lieblingstools | c't uplink 38.6


    Unsere Lieblingstools | c't uplink 38.6

(pmk)

Quelle: www.heise.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.