Modern technology gives us many things.

Datenschutz mit iOS 14.3 und Corona-App für ältere iPhones

0 0

Apple hat iOS 14.3 veröffentlicht und informiert im App-Store über Datenschutz. Mit iOS 12.5 unterstützen auch ältere iPhones die Corona-Warn-App.


                                    Datenschutz mit iOS 14.3 und Corona-App für ältere iPhones

© Apple

Apple bringt mit dem Update auf iOS 14.3 das Rohdatenformat ProRAW sowie Unterstützung für die AirPods Max und Fitness+. Im App Store gibt es außerdem detaillierte Infos zum Datenschutz. Auch für ältere iPhones gibt es mit iOS 12.5 wieder ein Update.

Datenschutz im App Store

Apple verlangt von App-Entwicklern seit dem 8. Dezember 2020 beim Hochladen einer neuen App oder eines Updates eine Aufstellung der Datenschutzpraktiken. Diese wird mit dem Start von iOS 14.3 nun in einem neuen Abschnitt auf der Produktseite im App Store angezeigt. Die Informationen sind in die Kategorien "Daten, die verwendet werden, um Sie zu verfolgen", "Daten, die mit Ihnen verknüpft werden" und "Daten, die nicht mit Ihnen verknüpft werden" unterteilt und sollen so auf einen Blick erkennbar machen, welche Daten eine App zu welchem Zweck sammelt.

Die Richtigkeit der Angaben werde bei der Review der App überprüft. Die Regeln sollen ebenso für alle Apps von Apple selbst gelten. Sofern diese im App Store zur Verfügung stehen, enthalten ihre Produktseiten ebenfalls die Datenschutzinfos. Bei vorinstallierten Apps, die nicht deinstalliert werden können, soll auf eine spezielle Support-Seite verlinkt werden.

Die Datenschutzinformationen sollen im App Store auf allen Apple-Geräten angezeigt werden, neben dem iPhone und iPad also auch etwa auf dem Apple TV oder Mac.

iOS 14.3: ProRAW, AirPods Max, Fitness+ und mehr

iOS 14.3 bringt das ProRAW-Format auf iPhone 12 Pro und 12 Pro Max, das bei der Vorstellung der neuen iPhones angekündigt worden war. In der Foto-App auf dem iPhone kann man die Rohdaten dann entsprechend bearbeiten.

Ebenfalls beim iPhone-Event angekündigt wurde Fitness+. Das Workout-Abo startet mit iOS 14.3 nun ebenfalls, vorerst allerdings nur in den USA. Die neuen Over-Ear-Kopfhörer AirPods Max, die am heutigen 15. Dezember in den Verkauf gehen, verlangen auch nach iOS 14.3.

In der TV-App gibt es einen neuen Tab "Apple TV+", der die Apple Originals leichter auffindbar macht. In der Wetter-App werden unter anderem in Deutschland Gesundheitsempfehlungen bei bestimmten Luftqualitätswerten bereitgestellt. In Safari wird künftig auch die Suchmaschine Ecosia angeboten.

Außerdem behebt iOS 14.3 einige Fehler, darunter Probleme beim Empfang von MMS oder Mitteilungen in der Nachrichten-App. Auch Fehler, dass Videos nicht richtig angezeigt wurden oder App-Ordner nicht geöffnet werden konnten, wurden behoben.

iOS 12.5: Corona-Warn-App für ältere iPhones

Apple bringt auch erneut ein Update auf ältere Geräte, die nicht mit iOS 14 laufen. iOS 12.5 bringt die von Apple und Google gemeinsam entwickelte Exposure Notifications API nun auch auf ältere Geräte. Damit können auch Nutzer mit einem iPhone 5S oder iPhone 6 die Corona-Warn-App nutzen. Außerdem schließt Apple mit dem Update einige Sicherheitslücken.

Eine Quelle: www.connect.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.