Modern technology gives us many things.

Google warnt vor Android-Sicherheitslücken: System updaten

0 0

System updaten  

Google warnt vor Android-Sicherheitslücken

21.05.2021, 17:34 Uhr | avr, t-online

Google warnt vor Android-Sicherheitslücken: System updaten

Symbolische Darstellung eines infizierten Android-Smartphones: Handy-Nutzer erhalten monatlich Sicherheitsupdates. (Quelle: Robert Günther/dpa/tmn)

Anfang Mai berichtete Google von einigen bekannten Lücken in seinem mobilen Betriebssystem Android. Nun wurde bekannt, dass einige dieser Lücken bereits von Unbekannten ausgenutzt wurden.

Google warnt vor Android-Sicherheitslücken: System updaten

Google warnt vor Android-Sicherheitslücken: System updaten

Wer ein Smartphone mit Android-Betriebssystem hat, sollte es so bald wie möglich updaten. Denn Google warnt aktuell vor vier Sicherheitslücken, die „unter begrenzter, gezielter Ausnutzung“ stehen. Das berichtet Google in seinem Android-Sicherheits-Blog.

Die Google-Sicherheitsforscherin Maddie Stone hatte zuvor am Mittwoch auf Twitter auf den neuen Eintrag im Blog verwiesen. Die Sicherheitslücken haben die Nummern CVE-2021-1905, CVE-2021-1906, CVE-2021-28663 und CVE-2021-28664.

Drei davon stuft Google als „Hoch“ ein, eine als „moderat“. Laut einem Bericht des Fachblogs „Ars Technica“ können Unbekannte durch Ausnutzen der Lücken vollständigen Zugriff auf das Gerät der Nutzer erhalten. Zwei der Lücken betreffen Qualcomms Snapdragon-Prozessor, der bei vielen Smartphones eingesetzt wird. Die anderen beiden Komponenten von ARM.

Wie erhalte ich Updates?

Für gewöhnlich sollte Ihr Gerät automatisch Updates erhalten. Googles Pixel-Smartphones erhalten Aktualisierungen dabei meist als erstes. Hersteller anderer Geräte liefern etwas später Updates aus. Wann und ob Ihr Gerät ein Update erhält, kommt dabei auf den Hersteller an. Normalerweise veröffentlichen aber die meisten Hersteller mindestens drei Jahre Sicherheitsupdates.

  • „Daten gehackt“: LKA warnt vor Erpressungs-Mails
  • Tipps und Tricks: Diese WhatsApp-Einstellungen sollten Sie prüfen
  • Hinweis per Mail : Hacker verschafft sich Personendaten von Impfportal

In den Einstellungen können Sie auch manuell auf Updates prüfen. Je nach Hersteller kann der Weg dahin aber anders aussehen. Für gewöhnlich können Sie aber so vorgehen: Öffnen Sie die Einstellungs-App Ihres Smartphones – das Zahnrad-Symbol – und geben Sie oben in die Suche „Update“ ein. In der Liste sollte dann „Software-Update“ oder ähnliches zu finden sein. Tippen Sie darauf und wählen Sie die entsprechenden Optionen.

weniger Quellen anzeigen

Quelle: www.t-online.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.