Modern technology gives us many things.

iPhone 13 soll Satelliten-Funk unterstützen

0 0

Insider-Bericht  

iPhone 13 soll Satelliten-Funk unterstützen

30.08.2021, 13:30 Uhr | t-online.de, jnm

iPhone 13 soll Satelliten-Funk unterstützen

Ein Apple iPhone: In Kürze stellt das Unternehmen sein neuestes Modell vor – es soll Gerüchten zufolge mit Sateliiten kommunizieren können.  (Quelle: Herwin Bahar via www.imago-images.de)

In wenigen Tagen stellt Apple vermutlich sein iPhone 13 vor. Der stets gut informierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo will jetzt von einer Funktion erfahren haben, die es bei Smartphones für Verbraucher so noch nicht gab.

Die Vorstellung der neuen iPhones steht vermutlich unmittelbar bevor: Noch hat Apple zwar keine Einladung verschickt, aber üblicherweise findet das zugehörige Apple-Event in der ersten Septemberhälfte statt.

Meistens sind die wesentlichen Neuerungen zu diesem Zeitpunkt auch schon durchgesickert – trotz Apples rigider Informationspolitik. Doch das Portal „Appleinsider“ berichtet nun, dass der Analyst Ming-Chi Kuo möglicherweise noch von einer echten Überraschung weiß.

So soll dieser in einer Mitteilung an Investoren berichtet haben, dass der mutmaßlich von Apple genutzte 5G-Funkchip, der X60 von Qualcomm, auch Satellitenkommunikation erlauben soll.

Kuo bezieht sich hier auf die Zusammenarbeit von Qualcomm und dem Satellitenunternehmen Globalstar. Das iPhone soll Verbindung zu einem Satellitennetzwerk in erdnaher Umlaufbahn aufnehmen können – was das Smartphone mutmaßlich unabhängig von verfügbaren Netzwerken auf der Erde machen würde.

Exklusiver Vertrag zwischen Apple und Qualcomm?

Laut Kuo könne es sich bei dieser Funktion zunächst außerdem um eine exklusiv für Apples reservierte Leistung handeln. So müssten andere Smartphone-Hersteller, die eine ähnliche Funktionalität anbieten wollen, bis 2022 warten, wenn der Nachfolgerchip X65 erscheint.

Unklar ist zu diesem Zeitpunkt, welche Auswirkungen dies etwa auf die verbauten Antennen im iPhone 13 hätte. Typische Satellitentelefone nutzen etwa eine sichtbare Antenne, die aus dem Telefon herausragt – für das iPhone undenkbar.

Kuo glaubt allerdings, dass ein iPhone 13 mit Satellitenanbindung nur ein erster Schritt wäre. Weitere Produkte, etwa eine seit Jahren vermutete smarte Brille oder auch Apple Car, sollen künftig ebenfalls von dieser Technologie profitieren.

Ob Kuo mit seiner Prognose mal wieder richtig liegt, wird die Welt vermutlich in den kommenden Wochen erfahren. In der Branche wird derzeit jeden Tag mit einer Aussendung der Apple-Einladungen gerechnet.

  • Neuen iPhones, neue AirPods: Was Apple im September vorstellen soll
  • Gerüchte zum iPhone13 : Apple testete Fingerabdruck-Scanner im Display
  • Wegen vereinzelter Tonprobleme: Apple startet für iPhone 12 Austauschprogramm

Quelle: www.t-online.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.