Modern technology gives us many things.

WhatsApp: Selbstlöschende Nachrichten nach 90 Tagen

0 0

Selbstlöschende Nachrichten bei WhatsApp sind schon länger bekannt. Der Messenger-Dienst soll aktuell an einem neuen Zeitraum arbeiten.


                                    WhatsApp: Selbstlöschende Nachrichten nach 90 Tagen

© WhatsApp

Bei WhatsApp jagt ein neues Feature das nächste. Erst kürzlich wurde die Einmal-Funktion für Fotos und Videos eingeführt, anschließend gab der Messenger-Dienst eine vereinfachte Übertragung- zwischen Android und iOS als neues Update bekannt. Zudem soll eine neue Linkvorschau im Chat bald möglich sein. Es passiert also einiges. Eine Funktion, die seit geraumer Zeit läuft, soll Gerüchten zufolge nun auch noch überarbeitet werden.

WhatsApp: Selbstlöschende Nachrichten

Seit der Version 2.20.132, die Mitte Dezember 2020 heruntergeladen werden konnte, kam auch die neue Funktion der "ablaufenden Nachrichten" .

In jedem Chat konnte somit eingestellt werden, ob die Nachrichten sich nach einer bestimmten Zeit selbst löschen. Auch im Gruppenchat haben Admins die Möglichkeit, die Einstellung zu aktivieren. Dazu muss man wie folgt vorgehen, um die Funktion ein oder auszuschalten:

  • Chat öffnen
  • auf den Namen des Chat-Partners oder der Gruppe tippen
  • auf "Ablaufende Nachrichten" tippen
  • "Ein" oder "Aus" wählen

Bislang galt: Ist die Funktion aktiviert, werden die Nachrichten im Chat nach sieben Tagen gelöscht. Dass der Zeitraum für manche Menschen zu kurz sein könnte, kam WhatsApp scheinbar jetzt in den Sinn. Wie der Blog "WABetaInfo" berichtet, soll der Zeitraum für die selbstlöschenden Nachrichten verlängert werden.

WhatsApp setzt neue Frist: 90 Tage

Aktuell wird laut WABetaInfo getestet, dass für selbstlöschende Nachrichten verschiedene Zeiträume ausgewählt werden können. Nutzer könnten also in Zukunft neben der bereits bekannten Option von sieben Tagen weitere Zeiträume von 24 Stunden oder 90 Tagen auswählen.

Wie auch bei den bisherigen neuen Features soll der User auch hier nicht nur mehr Privatsphäre genießen, sondern auch mehr Möglichkeit für eine eigene Entscheidung erhalten. Hat man beispielsweise einen Termin mit Freunden ausgemacht, der aber erst in zwei Wochen stattfinden soll, ist das Zeitfenster von sieben Tagen etwas zu knapp berechnet.

Ob der Test der neuen Zeiträume für selbtlöschende Nachrichten jedoch erfolgreich verläuft und man ein Update des Features erwarten kann, ist bislang noch nicht bekannt.

Quelle: www.connect.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.