Modern technology gives us many things.

WhatsApp-Wallpaper: So legen Sie eigene Fotos als Hintergrundbild fest

0 0

Design anpassen  

So ändern Sie den WhatsApp-Hintergrund

14.05.2021, 13:59 Uhr | str, t-online

WhatsApp-Wallpaper: So legen Sie eigene Fotos als Hintergrundbild fest

WhatsApp und Facebook-Logo: „Dark Mode“ in Vorbereitung (Quelle: AP/dpa)

Seit Anfang 2020 können Nutzer den Dunkelmodus in WhatsApp aktivieren. Davor war es schon lange möglich, den Hintergrund anzupassen. WhatsApp will die Optionen offenbar ausweiten. 

WhatsApp-Wallpaper: So legen Sie eigene Fotos als Hintergrundbild fest

WhatsApp-Wallpaper: So legen Sie eigene Fotos als Hintergrundbild fest

WhatsApp-Wallpaper: So legen Sie eigene Fotos als Hintergrundbild fest

WhatsApp-Wallpaper: So legen Sie eigene Fotos als Hintergrundbild fest

WhatsApp-Wallpaper: So legen Sie eigene Fotos als Hintergrundbild fest

WhatsApp verfügt in den Standardeinstellungen über einen gräulich-grünen Hintergrund mit feinen Cartoon-Zeichnungen darauf. „Wallpaper“ nennt sich so ein Hintergrund-Design in Apps und Software. Und ähnlich wie auf einem Rechner lässt sich das Hintergrundbild auch in WhatsApp anpassen.  

Das geht so: 

  1. Öffnen Sie WhatsApp und tippen Sie oben rechts auf die drei Punkte, dann auf „Einstellungen„.
  2. Gehen Sie in das Menü „Chats„.
  3. Tippen Sie auf „Hintergrund„.

Hier können Sie jetzt aus verschiedenen Optionen auswählen. Laut einem Bericht des Insider-Blogs WABetaInfo arbeitet WhatsApp derzeit an einer Ausweitung der Wallpaper-Funktion. Künftig könnten den Nutzern also noch mehr Auswahlmöglichkeiten haben. 

Dunkler Hintergrund als Dark-Mode-Ersatz

Nutzer können bereits aus verschiedenen Design-Vorlagen auswählen oder einen einfarbigen Hintergrund festlegen. Auch eigene Fotos können als neuer, individueller WhatsApp-Hintergrund dienen. Verschiedene WhatsApp-Wallpaper können mit einem Klick auf das App-Logo heruntergeladen werden. 

  • Vier Hinweise: So finden Sie heraus, ob Sie bei WhatsApp blockiert wurden
  • Chaos um neue AGBs: Was sich bei WhatsApp ab Samstag für Nutzer ändert
  • Messenger-Alternative: Diese Signal-Tricks beherrscht WhatsApp nicht

Mit den oben beschriebenen Schritten konnten Nutzer früher zudem einen dunklen Hintergrund festlegen, um eine Art Dark Mode zu imitieren. Das ist inzwischen nicht mehr nötig: WhatsApp hat den Dunkelmodus inzwischen in die App integriert. In den Links finden Sie eine Anleitung, wie man ihn aktiviert. Unsere Fotoshow zeigt außerdem, wie Sie die Schriftarten formatieren können, um Akzente zu setzen. 

Quelle: www.t-online.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.