Modern technology gives us many things.

Xiaomi Mi 11 startet in China: Top-Prozessor, Top-Display und mehr

0 0

Xiaomi hat das Mi 11 vorgestellt. Neben dem Snapdragon 888 gibt’s ein 120-Hz-Display mit HDR10+ und rekordverdächtiger Spitzenhelligkeit. Alle Infos!


                                    Xiaomi Mi 11 startet in China: Top-Prozessor, Top-Display und mehr

© Screenshot / Xiaomi / twitter.com/mks_vinay/

Kurz nach Mittag hat Xiaomi am Montag sein Mi 11 vorgestellt. Der zuvor kolportierte Snapdragon 888 ist an Bord und lässt zusammen mit der neuen Betriebssystemversion MIUI 12.5 die Konkurrenz aufhorchen. Der Prozessor nimmt zusammen mit 6400-Mbps-LPDDR5-RAM, WLAN 6 und UFS-3.1-Flash-Speicher aktuelle Hürden und schafft es im AnTuTu-Benchmark auf fast 746.000 Punkte. Die Topliste führen bislang Apples aktuelle iPads mit bis zu 720.000 Punkten an.

Das zu allen vier Seiten gebogene 6,81-Zoll-AMOLED-Display mit Punch-Hole oben links löst mit bis zu 3.200 x 1.440 Pixeln (2.400 x 1.080 Pixel im Eco-Modus) auf und bietet dabei nicht nur HDR10+. Für diesen Standard nennt Xiaomi beim Mi 11 sogar eine Spitzenhelligkeit von 1.500 nits und eine adaptive Unterstützung für Inhalte mit 30, 60, 90 und 120 Hz.

Laut des chinesischen Herstellers haben die Bildschirmtester von DisplayMate sogar 13 neue Weltrekorde aufnehmen müssen, darunter für höchste OLED-Helligkeit (die laut Xiaomi sogar bis zu 1.771 nits reicht), höchste Farbgenauigkeit und bestes Reflexionsverhalten. Das Display des Xiaomi Mi 11 Pro erkennt Touch-Signale dazu mit 480 Hz und besteht aus dem neuen Gorilla Glas Victus. Als Hauptkamera findet sich im Mi 11 ein Triple-Sensor mit 108, 13 und 5 Megapixeln. Die Selfie-Cam bringt 20 Megapixel mit.

Für das energiehungrige Display des Mi 11 baut Xiaomi einen 4.600-mAh-Akku ein, der mit Kabel (55 Watt) oder drahtlos (50 Watt) in rund 50 Minuten wieder voll aufgeladen sein soll. Neben dem rekordverdächtigen Display soll auch der Stereo-Ton überzeugen, für den Xiaomi den Partner Harman-Kardon ins Boot geholt hat.

Lesetipp: Vorgänger Xiaomi Mi 10 Pro im Test

Das Mi 11 startet ab dem neuen Jahr in China in fünf Farben zu Preisen ab rund 4.000 Yuan mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher. Die Vorbestellung für China wurde just eröffnet. Die Kartons gibt es dazu mit und ohne Netzteil im Lieferumfang – ohne Aufpreis. 4.000 Yuan entsprechen einem Startpreis von etwa 500 Euro. Natürlich gilt der Preis ohne Einfuhrgebühren und weitere Aufschläge. Über einen Start hierzulande informieren wir nach Möglichkeit zeitnah. Seit dem späten Nachmittag finden Sie auf der chinesischen Xiaomi-Webseite weitere Bilder und das Datenblatt.

Quelle: www.connect.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.