Modern technology gives us many things.

Zwei Saug-Wisch-Roboter im Tagesangebot: Yeedi K650 und K700 zum Tiefpreis

0 1

Yeedi bietet am Sonntag, den 20.12.2020, zwei Saug-Wisch-Roboter mit kräftigem Preisnachlass. Wir hatten einen davon im Test. So hat er abgeschnitten.


                                    Zwei Saug-Wisch-Roboter im Tagesangebot: Yeedi K650 und K700 zum Tiefpreis

© Yeedi

Wenn wir im Lockdown schon ständig zu Hause sitzen, soll es wenigstens schön sauber sein. Wer nicht dauernd den Staubsauger oder Besen schwingen möchte, hat vielleicht schon über die Anschaffung eines Saugroboters zur regelmäßigen Zwischenreinigung nachgedacht. Und wenn der dann auch noch feucht wischen kann, umso besser. Unsummen soll er dennoch nicht kosten? Vielleicht kommt ja eines der folgenden Tagesangebote (20.12. bis 23:55 Uhr) in Frage:

  • den Yeedi K650 gibt's für 139,99 Euro (statt 199,99 Euro)
  • den Yeedi K700 gibt's für 189,99 Euro (statt 259,99 Euro)

Zwar sind beide Geräte seit einiger Zeit mit Rabattcode ohnehin 30 bzw. 60 Euro günstiger. Doch den aktuellen Preis schlagen die Code-Aktionen nicht.

Beide liefern mit bis zu 2000Pa eine gute Saugleistung und bringen einen 300 ml großen Wassertank mit. Dem K700 kann man zur Nassreinigung Desinfektionsmittel zugeben. Er hat mit 600 ml auch den größeren Staubbehälter (K650: 400 ml). Der K700 ist mit 8,10 cm minimal höher als der K650 mit 7,90 cm. Damit kommen beide gut unter Möbel.

Yeedi K650: Preis-Leistung stimmt

Die günstigere Variante Yeedi K650 hatten wir kürzlich im Praxistest (hier lesen Sie den Artikel). Dabei schlug sich der Sauger mehr als ordentlich: Dank seiner umfangreichen App lässt er sich vielfältig konfigurieren. Saugstärke und gegebenenfalls Wasserdurchfluss kann man am Smartphone bequem einstellen. Da Wassertank und Staubbehälter nicht getauscht werden müssen, sind beide Reinigungsarten parallel nutzbar.

Einen Laser zur genauen Navigation besitzt der Yeedi K650 nicht, dank Gyropskop fährt er aber mit halbwegs geordneten Zickzackbahnen durch die Bude. Vor größeren Hindernissen reduziert er das Tempo, vor Treppen bleibt er stehen.

Hier geht's zum Tagesangebot: Yeedi K650 für 139,99 Euro

Yeedi K700: kameragestützte Navigation

Den Yeedi K700 hatten wir noch nicht in Händen. Er hat eine Kamera eingebaut, dank der er Möbel erkennen und seinen Reinigungspfad (Zickzack) entsprechend planen kann. Auch er bremst vor Hindernissen ab. Reinigen und wischen ist laut Hersteller nicht gleichzeitig möglich, da die Behälter getauscht werden müssen. Wie oben gesagt, kann man dem Wischwasser beim K700 Reinigungs- oder Desinfektionsmittel zugeben. Auch ist der Staubbehälter mit 600 ml größer.

Anders als der K650 lässt sich der K700 nicht ins WLAN einbinden, die Steuerung erfolgt per Fernbedienung, nicht per Smartphone. Das schmälert die Möglichkeiten zum Feintuning (die Sprache des Roboters etwa lässt sich nicht von Englisch auf Deutsch ändern). Dafür ist die Fernbedienung auch für mehrere Personen im Haushalt immer verfügbar. Der K700 bietet zwei Saugkraftstufen (der K650 vier), was in der Praxis aber ausreichen dürfte: eine für Hartböden wie Parkett, Laminat etc., eine für Teppiche.

Hier geht's zum Tagesangebot: Yeedi K700 für 189,99 Euro

Eine Quelle: www.connect.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.