Modern technology gives us many things.

Google Bard: App für Android & iOS herunterladen? Vorsicht!

0 28

Google Bard: App für Android & iOS herunterladen? Vorsicht!

Googles Antwort auf ChatGPT, Google Bard, ist nun auch in Deutschland gestartet. Wer das KI-Tool auf dem Smartphone nutzen will, stellt sich die Frage, wie man die Google-Bard-App für Android oder auf das iPhone herunterladen kann.

Eine offizielle Google-Bard-App gibt es zum Start des KI-Dienstes in Deutschland nicht. Man kann also sowohl im Google Play Store als auch im App-Store von Apple keine Anwendung für das Chat-Tool herunterladen. Ganz verzichten muss man auf Google Bard auf Android und iOS aber nicht.

Google Bard auf Android und iOS nutzen

Ihr könnt den KI-Bot wie auch am PC und Mac auf eurem Smartphone ganz normal im Browser ansteuern:

Ruft dafür den Google-Dienst auf der Webseite bard.google.com auf. Anders als bei ChatGPT und Bing ist der Zugriff nicht auf einen bestimmten Browser beschränkt. Ihr könnt also selbst entscheiden, ob ihr Bard mit Google Chrome, Safari oder einer anderen Surf-App aufrufen wollt.
Stellt sicher, dass ihr mit einem deutschen Google-Konto angemeldet seid.
Öffnet ihr den Dienst das erste Mal, lest euch die Nutzungsbedingungen durch. Seid ihr damit einverstanden, bestätigt sie.
Danach erreicht ihr den Chatbot von Google. Zum Start gibt es eine kleine Erklärung, wobei euch der Dienst helfen sol.
Unten im Browser-Fenster seht ihr ein Textfeld. Hier könnt ihr euren Befehl („Prompt“) eingeben. Stellt Google also eine Frage oder gebt eine konkrete Anweisung wie „Gib mir einen Reiseplan für einen 2-wöchigen Urlaub in Polen“. Dabei gilt wie bei ChatGPT: Je konkreter eure Anfrage und je genauere Anweisungen ihr gebt, umso besser fällt die Antwort aus.
Nach einer kurzen Überlegungszeit bekommt ihr eine mehr oder weniger passende Antwort auf euren „Prompt“.
Danach könnt ihr weiter auf das Thema eingehen oder ein komplett neuen Gesprächsstrang anfangen.

 

Google Bard App für Android & iOS? Vorsicht!

Es gibt zwar keine offizielle App für Google Bard auf Android oder iOS, allerdings könnten Betrüger die Nachfrage nutzen, um Fake-Apps bereitzustellen. Ladet keine Bard-Apps herunter, die nicht offiziell von Google angeboten werden. Für die Nutzung des KI-Dienstes ist lediglich ein Google-Konto notwendig. Apps, die euch zum Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements auffordern, solltet ihr daher meiden. Auch in kostenlosen Apps von fremden Anbietern können jedoch Gefahren lauern, indem Betrüger zum Beispiel eure Login-Daten stehlen oder über die Fake-Anwendung Spy- und Malware auf dem Smartphone einschleusen.

Um Google Bard auf dem Smartphone schnell zu erreichen, könnt ihr einen Shortcut für den Home-Screen erstellen. Das geht so:

Ist die Google-Bard-Seite geöffnet, ruft die Einstellungen der Browser-App auf und wählt die Option „Zum Startbildschirm hinzufügen“ (Android) beziehungsweise „Zum Home-Bildschirm“ (iPhone, im „Teilen“-Menü).
Danach wird ein Symbol für den Schnellzugriff auf Google Bard auf dem Home-Screen eures Smartphones neben den weiteren App-Symbolen angelegt.

 

 

 

* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More