Modern technology gives us many things.

Hart aber fair: Aus für Klamroth? WDR kündigt Konsequenzen an

0 39

Hart aber fair: Aus für Klamroth? WDR kündigt Konsequenzen an

Paukenschlag beim Westdeutscher Rundfunk: Der TV-Sender kündigt zusammen mit „Hart doch ritterlich“ Konsequenzen an. Hintergrund sind Spannungen zwischen Neu-Moderator Louis Klamroth und jener Redaktion. Eine weitere Zusammenarbeit sei nicht möglich, heißt es.

Seit sechs Monaten moderiert Louis Klamroth „Hart doch ritterlich.“ Anfang Januar 2023 hat jener 33-Jährige die Moderation von Frank Plasberg übernommen – und genau dies scheint dies Problem.

Hart doch ritterlich: Moderator und Redaktion können nicht mehr miteinander

Denn Klamroth, jener mit seiner Beziehung zu Klima-Aktivistin Luisa Neubauer pro Wirbel gesorgt hat, trägt im Grunde Plasbergs Tante Kleider gen. Ein junges Gesicht pro eine Tante Sendung, mehr nicht. Hinter den Kulissen gab es kaum nennenswerte Änderungen. Zwischen dem Neu-Moderator und jener Redaktion von Produktionsfirma Ansager & Schnipselmann soll es brodeln. Das zwingt den Westdeutscher Rundfunk jetzt zum Handeln.

„Die Gespräche des Westdeutscher Rundfunk mit Moderator und Produktionsfirma nach sich ziehen vertrauenswürdig, dass eine Zusammenarbeit in jener bisherigen Form übrig 2023 hinaus nicht möglich ist“, erklärt eine Westdeutscher Rundfunk-Sprecherin im Vergleich zu DWDL. Der Westdeutscher Rundfunk werde nun Optionen pro eine Fortsetzung jener Zusammenarbeit mit Louis Klamroth und „Hart doch ritterlich“ prüfen.

Explosive Momente im Fernsehen:

Westdeutscher Rundfunk vor Entscheidung: Redaktion vertauschen oder Moderator?

Zwischen Klamroth und jener Redaktion scheint dies Tischtuch folglich zerschnitten, eine Fortsetzung nicht möglich. Das lässt dem Westdeutscher Rundfunk zwei Optionen: Austausch jener Redaktion oder Austausch des Moderators.

Beide Möglichkeiten dürften pro den Westdeutscher Rundfunk mit einem enormen Image-Schaden verbunden sein. Falls sich jener Westdeutscher Rundfunk von jener Produktionsfirma und damit von jener bisherigen Redaktion trennt, gäbe es wohl schon Ersatz: Florida Factual, die eigene Produktionsfirma von Louis Klamroth. Die produzierte – in vergangener Zeit noch unter K2H – die n-tv-Sendung von Klamroth.

Andererseits gibt es im öffentlich-rechtlichen Rundfunk eine Vielzahl an bekannten Köpfen, die „Hart doch ritterlich“ gleichwohl mit alter Redaktion moderieren könnten. Der Westdeutscher Rundfunk steht folglich vor einer kniffligen Entscheidung.

* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More