Modern technology gives us many things.

Microsoft gibt auf: Der nächste Android-Flop kündigt sich an

0 19

Microsoft gibt auf: Der nächste Android-Flop kündigt sich an

Microsoft und das Android-Betriebssystem von Google sind wohl einfach nicht kompatibel. Weder mit normalen Smartphones noch mit extravaganten Geräten wie dem Surface Duo. Die großen Pläne, die Microsoft damit hatte, sind wohl Geschichte.

Microsoft lässt Surface Duo sterben

Während immer mehr Hersteller Falt-Handys bauen und das Interesse daran zunimmt, hat sich Microsoft für einen eigenen Weg entschieden. Das Surface Duo kann zwar auch zusammengeklappt werden, doch es handelt sich um zwei einzelne Displays und keinen faltbaren Bildschirm. Auch sind das Surface Duo 1 und Duo 2 recht groß und eher mit zwei kleinen Tablets vergleichbar. Microsoft hat zwar immer wieder versucht, den Nutzen des Duo hervorzuheben und wollte die Software immer weiter optimieren, doch jetzt ist wohl Schluss.

Laut WindowsCentral soll Microsoft die Mittel für weitere Entwicklungen zum Surface Duo schon Ende 2022 einbehalten und auf andere Projekte verteilt haben. Demnach sollen seitdem keine neuen Features mehr für das klappbare Gerät entwickelt werden. Microsoft will zudem nicht sagen, ob es noch weitere Software-Updates gibt und ob das Gerät bereits offiziell eingestellt wurde. Laut den internen Informationen soll das aber der Fall sein. Microsoft hat es nur noch nicht offiziell bestätigt.

Damit dürfte sich Microsoft von seinem letzten Android-Gerät verabschiedet haben, auch wenn es das Unternehmen noch nicht offiziell bestätigt hat. Besitzerinnen und Besitzer eines Surface Duo oder Surface Duo 2 dürften also nicht mehr mit neuen Funktionen rechnen. Ein Erfolg war dieses Android-Gerät für Microsoft definitiv nicht.

Im Video könnt ihr euch das Surface Duo 2 noch einmal anschauen:

Microsoft fokussiert sich mehr auf Android-Apps

Statt an der Software und neuen Features für das Surface Duo zu arbeiten, soll Microsoft die Mitarbeiter bereits in andere Teams verlagert haben. Laut WindowsCentral sollen diese an Android-Apps wie Teams Rooms für Android oder der Android Microsoft Platform & Experiences (AMPX) arbeiten. Komplett gibt Microsoft Android also nicht auf, will aber wohl einfach nichts mehr mit der Hardware zu tun haben.

* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More