Modern technology gives us many things.

Samsung: Die nächste heftige Ohrfeige – vernichtendes Urteil für das Top-Smartphone

0 1

Sind die neuen Spitzenmodelle von Samsung wirklich so schlecht? Nachdem vor Kurzem das Galaxy S21 Ultra bereits massive Kritik geerntet hat, vernichten Kamera-Experten nun auch das Galaxy S21. Die Vorwürfe sind hart.

Samsung: Die nächste heftige Ohrfeige - vernichtendes Urteil für das Top-Smartphone

Samsung: Die nächste heftige Ohrfeige – vernichtendes Urteil für das Top-SmartphoneBildquelle: Blasius Kawalkowski

Mit der Galaxy-S21-Reihe wollte Samsung gleich drei Top-Modelle auf den Markt bringen. Smartphones, die besser sind, als alles, was es bisher gab. Doch bereits vor Kurzem kamen Zweifel auf. Das Galaxy S21 Ultra wurde schwer verwundet. Der Vorwurf seitens der Kamera-Experten von DxOMark: Die Kamera-Ausstattung des Galaxy S21 Ultra ist nur Mittelmaß. Selbst das Vorgängermodell soll besser sein. Harte Kritik an einem Handy, das vier Monate nach dem Marktstart immer noch gut 1.000 Euro kostet.

→ Samsung Galaxy S21 Ultra: Ist die Kamera des Top-Smartphones wirklich so schlecht?

Kamera-Kritik: Samsung ist schlechter als TCL

Die Kritik ist nicht aus der Luft gegriffen. Auch in unserem Test zeigte sich, dass die Kamera-Ausstattung des Galaxy S21 Ultra den extrem hohen Preis nicht rechtfertigt. Von Samsung war man eigentlich stets besseres gewohnt. Dieselben Experten haben nun auch das Galaxy S21 unter die Lupe genommen. Das Positive zuerst: Die Kamera-Ausstattung des günstigsten Top-Smartphones der Koreaner ist kaum schlechter als die des Ultra-Modells. In der Bestenliste trennen die beiden Geräte nur zwei Punkte. Das Samsung Galaxy S21 landet aber mit 119 Zählern nur auf Platz 27. Ein Desaster für ein Modell der Spitzenklasse. In den Jahren zuvor fanden sich Geräte der S-Serie von Samsung stets in der Top 10 wieder. So wie das Galaxy S20 Ultra, dass sich mittlerweile auf Platz 11 wiederfindet und damit deutlich besser abschneidet, als die aktuelle Spitzenklasse.

→ Sie erobern die Herzen der Deutschen: Deshalb sind günstige Smartphones so beliebt

Deutsche Käufer des Galaxy S21 kommen sogar noch schlechter weg. Denn auf Platz 27 landet die S21-Version mit Snapdragon-Prozessor. Hierzulande verkauft Samsung das Handy aber nur mit dem hauseigenen Exynos-Prozessor. Und dieser trägt offenbar dazu bei, dass die Kamera noch etwas schlechtere Bilder abliefert. Das Galaxy S21 landet mit 116 Punkten auf Platz 36. Damit ist es genauso gut wie das zwei Jahre alte Huawei P30 Pro und schlechter als so manch günstigeres Smartphone von Motorola oder TCL.

Die Kamera-Experten kritisieren vor allem das kräftige Rauschen, insbesondere bei schwachem Licht. Zudem liefern Porträts, die man mit dem Samsung Galaxy S21 schießt, zu wenig Details. Auch die insgesamt schlechte Bildqualität bei den verschiedenen Zoom-Stufen wird bemängelt. Darüber hinaus sind Videos bei schlechten Lichtverhältnissen entsättigt und enthalten zu wenig Details und zu viel Bildrauschen.

Die deutlich günstigere Alternative ist die bessere Wahl

Die Kritik der Experten und die schlechte Platzierung der aktuellen Top-Smartphones von Samsung sprechen Bände. Lohnt es sich also überhaupt noch ein Galaxy S21 zu kaufen? Oder ist ein 400 Euro günstigeres A52 eine ebenso gute Wahl? Hier und da muss man sicherlich Abstriche machen. Doch im Alltag dürfte das kaum ins Gewicht fallen. Das Galaxy A52 ist derzeit für rund 300 Euro erhältlich und hat damit ein extrem gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Smartphone rangiert nicht grundlos auf Platz 1 der Charts bei inside digital. Seit Mitte April ist es bei unseren Lesern das beliebteste Smartphone auf dem Markt. Und das dürfte noch eine ganze Weile so bleiben.

Samsung: Die nächste heftige Ohrfeige - vernichtendes Urteil für das Top-Smartphone

Top-Handy für wenig Geld? Deshalb musst du 2021 nicht mehr als 350 Euro ausgeben

Samsung: Die nächste heftige Ohrfeige - vernichtendes Urteil für das Top-Smartphone

Samsung: Die nächste heftige Ohrfeige - vernichtendes Urteil für das Top-Smartphone

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.