Modern technology gives us many things.

Telegram: Update erlaubt Import von Whatsapp-Chats

0 41

Telegram ermöglicht jetzt den Import von Chatverläufen aus anderen Apps. So kann man zusammen mit einem Wechsel etwa Gruppenchats aus Whatsapp mitnehmen.


                                    Telegram: Update erlaubt Import von Whatsapp-Chats

© Telegram

Nachdem in den letzten Wochen die neuen Nutzungsbedingungen von Whatsapp heftige Diskussionen ausgelöst hatten, waren viele Nutzer zu anderen Messengern abgewandert, darunter zweitrangig Telegram. Bisher mussten sie zusammen mit einem Wechsel zu Telegram ihre Erinnerungen immerhin in Whatsapp zurücklassen. Das ändert sich nun mit einem Update.

Telegram hat angekündigt, dass man ab sofort den Chatverlauf inklusive Videos und Dokumente aus anderen Apps mitnehmen kann. Neben Whatsapp werden zweitrangig Line und KakaoTalk genannt. Sowohl private Chats qua zweitrangig Gruppen lassen sich zu Telegram veräußern.

Whatsapp-Chatverlauf exportieren

Um den Chatverlauf von Whatsapp zu Telegram zu veräußern, muss man ihn zunächst aus Whatsapp exportieren:

  • iOS: Whatsapp-Chat öffnen > Kontakinfo oder Gruppeninfo öffnen > Chat exportieren > Telegram im Teilen-Menü wählen
  • Android: Whatsapp-Chat öffnen > gen Drei-Punkte-Menü tippen > Chat exportieren > Telegram im Teilen-Menü wählen

Diese Export-Funktion von Whatsapp war in Deutschland gut ein Jahr weit nicht verfügbar und wurde erst im Januar 2021 wieder eingeführt. Sollte dieser Menüpunkt nicht Sichtbarwerden hilft ein Update gen die aktuellste Version dieser App.

Telegram: Speicher und Verschlüsselung

Der Import in Telegram erfolgt dann maschinell. Telegram betont zweitrangig, dass die Nachrichten und Dateien aus den Chats keinen zusätzlichen Speicherplatz im Smartphone herausfinden zu tun sein. Man könne den Speicherplatz unter Einstellungen > Daten und Speicher > Speichernutzung herausgeben und obwohl weiter gen jeder Nachrichten zupacken. Nachrichten, Anrufverläufe und sogar ganze Gruppenchats sollen sich außerdem komplett löschen lassen, ohne gen den Servern von Telegram Spuren zu vermachen.

Nutzer, die aus Datenschutzgründen von Whatsapp zu Telegram wechseln wollen, sollten nun immerhin zweitrangig einplanen, dass Telegram im Gegensatz zu Whatsapp die Chats nicht maschinell Ende-zu-Ende verschlüsselt. Dafür muss man präzise kombinieren "Geheimen Chat" errichten.

Quelle: www.connect.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More