Modern technology gives us many things.

Twitch-Zuschauer dreht durch – Streamerin: „Hätte nie gedacht, dass mir sowas mal passiert“

0 12

Twitch-Zuschauer dreht durch – Streamerin: „Hätte nie gedacht, dass mir sowas mal passiert“

Streamer sind es gewohnt, nicht nur positives Feedback zu bekommen – besessene Fans zu nach sich ziehen, ist immerhin noch eine ganz andere Hausnummer. Eine Streamerin hatte es kürzlich wohl mit einem Stalker zu tun, dieser gut 1.000 Kilometer fuhr, um ihr Auto anzuzünden.

Twitch: Stalker setzt Auto von Streamerin in Brand

Kylee ‚justfoxii‘ Carter ist eine beliebte Streamerin sowie Social-Media-Star und wird qua extrem kontaktfreudig und sympathisch beschrieben. Es ist deswegen kein Wunder, dass Abertausende Menschen zwischen ihren Streams einschalten und ihr nun zusehen, wie sie Spiele wie Counter-Strike und Fortnite spielt.

Unter den ganzen Zuschauern entscheiden sich wirklich nicht nur liebenswerte Fans. Laut eigener Aussage hat justfoxii schon seit dieser Zeit mehr qua einem Jahr mit Stalkern zu ringen, doch einer entpuppte sich nun qua höchst gefährlich.

Weiterführend die sozialen Medien teilt die Streamerin den Vorfall und schildert die Situation. Der Stalker wäre gut 1.100 Kilometer gefahren, um ihr Auto anzuzünden. Sie selbst wäre nicht zu Hause gewesen, immerhin ihre Mutter erlitt wohl verknüpfen großen Schock und musste sich mitten in dieser Nacht damit auseinandersetzen (Quelle: justfoxii@YouTube).

Das Auto hat aufgrund des Feuers verknüpfen Totalschaden erlitten. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Feuerwehr habe außerdem verhindert, dass die Flammen gen dasjenige Haus übergriffen. Der Täter sei inzwischen verhaftet worden – zurück bleibt ein höchst traumatisches Erlebnis.

Streamerin hätte nie damit gerechnet

Als sie 2015 mit dem Streaming anfing, hätte sie nie gedacht, dass ihr so irgendwas jemals vorbeigehen würde, so Kylee ‚justfoxii‘ Carter. Jetzt würde sie sich voralledem vom Schock rekonvaleszieren und laut eigenen Angaben von jetzt an wieder live gen dieser Plattform unterwegs sein. Allerdings fiele es ihr derzeit schwergewichtig, sich nachher diesem Vorfall wieder zu motivieren – verständlicherweise (Quelle: justfoxii@YouTube).

Auch Mobbing wird zu einem immer größeren Problem:

* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More