Modern technology gives us many things.

Wie geht das? Datenübertragung per Bluetooth und WLAN

0 22

Um Dateien von einem Smartphone zu einem anderen zu übertragen, ist es nicht unbedingt nötig, den Umweg über das Internet zu gehen. Zwei Methoden gibt es, die Übertragung direkt zwischen den beiden Geräten ablaufen zu lassen. Die eine Methode ist altehrwürdig, die andere wesentlich innovativer.

Minsk,,Belarus,-,30,July,2020,:,Woman,Hold,New

Bildquelle: H_Ko / Shutterstock.com

Das müssen Sie wissen:

Android: Bluetooth

Auf Android-Smartphones und -Tablets können Sie zum Übertragen der Dateien die Bluetooth-Funktechnik verwenden, die heutzutage eher zum Anbinden von Kopfhörern, Headsets und Lautsprechern benutzt wird. Die Vorgehensweise ist sehr einfach:

  • Schalten Sie auf beiden Smartphones das Bluetooth-Modul ein. Das erledigen Sie in den Einstellungen (im Bereich „Verbindungen“ oder „Geräteverbindung“ – oder aber über die Suchfunktion der Einstellungen).
  • Auf dem Smartphone, das die Datei empfangen soll, lassen Sie die Bluetooth-Einstellungen geöffnet. Damit erreichen Sie, dass das Bluetooth-Modul dieses Smartphones für andere Geräte sichtbar ist. Auf dem ersten Smartphone verwenden Sie dann einen Datei-Manager – entweder die vom Hersteller vorinstallierte App dieser Art oder aber eine Alternative wie „Files by Google“.
  • Wählen Sie in der App die Datei aus, die Sie übertragen möchten, und rufen Sie dann in deren Kontextmenü oder aber in der Werkzeugleiste des Datei-Managers die Funktion „Teilen“ (oder „Senden“) auf. In dem „Teilen“-Dialogfenster, das daraufhin erscheint, wählen Sie die Option „Bluetooth“ aus.
  • Ihr Smartphone zeigt Ihnen nun die Geräte an, die sich in Ihrer Nähe befinden und deren Bluetooth-Modul eingeschaltet ist. Wählen Sie dort das Smartphone aus, zu dem Sie Ihre Datei übertragen möchten. Auf diesem Ziel-Smartphone erscheint eine Benachrichtigung, in der Sie die Dateiübertragung annehmen oder ablehnen können.
    Nach dem Übertragen der Datei finden Sie sie im Ordner „Download“ oder „Bluetooth“ (je nach Smartphone-Modell).
  • Darüber hinaus erscheint für jede übertragene Datei eine Benachrichtigung, über die Sie die jeweilige Datei ebenfalls öffnen können.

WLAN zu Hilfe

Das Übertragen von Dateien per Bluetooth ist also vergleichsweise einfach – läuft allerdings recht langsam ab. Zum Übertragen großer Dateien ist diese Methode daher nicht gut geeignet.

Es gibt aber Abhilfe: Smartphones stellen eine Möglichkeit bereit, Dateien durch eine Kombination von Bluetooth-Funk und WLAN-Funk (also Wi-Fi) zu übertragen. „WLAN“ bedeutet in diesem Fall nicht etwa, dass die Geräte dazu unbedingt eine Verbindung zu einem Router oder zum Internet herstellen müssen. Vielmehr kann stattdessen eine direkte Wi-Fi-Verbindung zwischen den beiden Smartphones zum Einsatz kommen.

Unter Android nennt sich diese Art der Datenübertragung „Nearby Share“. Auf dem iPhone (und anderen iOS-Geräten) heißt das Gegenstück „AirDrop“. (Es ist wohl fast schon unnötig zu erwähnen, dass die beiden Systeme sich nicht miteinander vertragen.)

Android: Nearby Share

Schalten Sie auf beiden beteiligten Geräten in den Einstellungen die Optionen „Bluetooth“, „WLAN“ und „Standort“ ein. Zudem schalten Sie die Option „Nearby Share“ ein. Sie finden sie in den Einstellungen über den Weg „Google“ und „Geräte und Teilen“ (oder über die Suchfunktion der Einstellungen). Achten Sie darauf, auch die „Nearby Share“-Option „Gerätesichtbarkeit – Alle“ einzuschalten.

Halten Sie die beiden Smartphones dicht beieinander. Der Abstand sollte höchstens 30 Zentimeter betragen.

Auf Ihrem Smartphone verwenden Sie – so wie beim Übertragen per Bluetooth – eine Datei-Manager-App wie „Files by Google“. Dort wählen Sie die Datei aus, die Sie übertragen wollen, und rufen in deren Kontextmenü oder in der Werkzeugleiste des Datei-Managers die Funktion „Teilen“ (oder „Senden“) auf.

In dem automatisch erscheinenden „Teilen“-Dialogfenster wählen Sie die Option „Nearby Share“ aus. Anschließend zeigt Ihnen Ihr Smartphone in einem Dialogfenster an, welche Smartphones mit eingeschalteter „Nearby Share“-Funktion sich in Ihrer Nähe befinden. Wählen Sie dort das Smartphone aus, dem Sie die Datei schicken möchten.

Auf diesem Ziel-Smartphone erscheint ein Dialogfenster, in dem Sie die Dateiübertragung akzeptieren oder ablehnen können. Nach dem Übertragen finden Sie die Datei im Ordner „Download“.

Auf der Android-Web-Site erhalten Sie eine Betaversion einer Software, die es Ihnen erlaubt, per „Nearby Share“ auch zwischen Smartphones und Windows-PCs Dateien auszutauschen:
www.android.com/better-together/nearby-share-app

iOS: AirDrop

Das Übertragen von Dateien per AirDrop funktioniert sowohl auf iPhones und iPads als auch auf Mac-Computern. Auf beiden beteiligten Geräten müssen Sie sowohl das Bluetooth- als auch das WLAN-Modul eingeschaltet haben. Die Entfernung zwischen den Geräten sollte nicht mehr als 9 Meter betragen.

Am einfachsten ist es, wenn Sie auf dem iPhone oder dem iPad, mit dem Sie die Datei empfangen möchten, dafür sorgen, dass das Gerät dazu bereit ist, von beliebigen anderen Geräten Dateien entgegenzunehmen. Das erreichen Sie, indem Sie in den Einstellungen auf die Schaltflächen „Allgemein“ und „AirDrop“ tippen und dann die Option „10 Minuten für alle“ (oder „Für jeden“, je nach der Version des Betriebssystems) auswählen.

Das Versenden einer Datei ist sehr simpel: Öffnen Sie die App, mit der sich die Datei anzeigen lässt. Also beispielsweise die „Fotos“-App bei einem Foto. Wählen Sie in diesem Beispiel das gewünschte Foto aus. Anschließend tippen Sie auf die „Teilen“-Schaltfläche . In dem Dialogfenster, das Ihnen mehrere Übertragungsmethoden anbietet, tippen Sie auf die Schaltfläche „AirDrop“. Und zu guter Letzt wählen Sie den gewünschten Empfänger aus.

Auf dem Smartphone des Empfängers erscheint ein Dialogfenster mit einer Vorschau des Fotos, in dem er das Empfangen dieses Fotos annehmen oder aber ablehnen kann.

Die übertragene Datei landet auf dem empfangenden Smartphone in der App, mit der sie auf dem sendenden Smartphone abgeschickt wurde. Auf Mac-Computern dagegen finden Sie die empfangene Datei im Ordner „Downloads“.

Der Beitrag Wie geht das? Datenübertragung per Bluetooth und WLAN erschien zuerst auf Androidmag.



* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More