Modern technology gives us many things.

Die besten WLAN- und Bluetooth-Adapter für die Stereoanlage

0 3

Die besten WLAN- und Bluetooth-Adapter für die Stereoanlage

Mit einem Bluetooth-Adapter streamen Sie Musik und nutzen die gute alte Stereoanlage weiter. (Quelle: kzenon/Thinkstock by Getty-Images)

Musik kabellos vom Handy an die Stereoanlage senden. Das funktioniert mit günstigen Bluetooth-Adaptern. So streamen Sie Songs von Diensten wie Spotify auf Ihre Anlage und rüsten die Lautsprecher auf. Auch über WLAN ist die Übertragung möglich. Wir zeigen gute Geräte.

Die Auswahl von Musik im Internet wird immer größer und auch regionale Radiosender empfangen Sie längst unabhängig vom Standort. Zur drahtlosen Verbindung von Internet und Stereoanlage gibt es zwei Möglichkeiten: Bluetooth und WLAN. Für beide Technologien sind Adapter für einen Preis von etwa 20 bis 500 Euro zu haben.

Die Verbindung zum Internet lässt sich mit beiden Adapter-Typen relativ leicht herstellen. Je nach Modell verfügen sie über Cinch- oder Klinkenstecker zum Anschließen sowie meist über optische und Netzwerk-Eingänge. Für die Stromversorgung benötigen sie größtenteils eine freie Steckdose in der Nähe der Anlage, einige Modelle sind mit Akkus ausgestattet. Nachfolgend stellen wir drei Bluetooth-Adapter und zwei WLAN-Adapter vor, die im Test der Stiftung Warentest gut abgeschnitten oder gute Nutzerbewertungen erhalten haben.

ANZEIGEUnsere Empfehlung: TP-Link Bluetooth-AdapterZu AmazonUnsere Empfehlung: TP-Link Bluetooth-AdapterZu Amazon

Drei empfehlenswerte Bluetooth-Adapter

Preissieger und Note „gut“: TP-Link HA100

ANZEIGETP-Link HA10024,89Zum Shop

Der sehr günstige TP-Link HA100 kommt mit Bluetooth 4.1 und bietet Zugang von zwei Geräten gleichzeitig. Die Anlage lässt sich über ein 3,5-Millimeter-Klinken- oder über ein mitgeliefertes Klinke-auf-Cinch-Kabel anschließen. Zudem lässt sich die Verbindung von Smartphone zum Adapter sehr leicht mit NFC herstellen, wenn das Handy das auch beherrscht. Die Stromversorgung erfolgt über ein kleines Netzteil.

Die Stiftung Warentest bewertet den TP-Link HA100 insgesamt mit „gut“ (1,7) (Ausgabe 08/2017). Auch in den Teildisziplinen Tonübertragung und Handhabung kamen die Tester zu einem guten Ergebnis.

Der Vielseitige: Sonru 2-in-1 Bluetooth Audio Adapter

ANZEIGESONRU Bluetooth 5.0 Audio Adapter, Bluetooth Transmitter 39,99Zum Shop

Der Sonru 2-in-1 Bluetooth Audio Adapter ist Sender und Empfänger in einem: So können Sie einerseits Filme oder Musik von Fernseher oder Stereoanlage auf einen Bluetooth-Kopfhörer senden. Für gemeinsames Hörvergnügen lassen sich sogar zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig mit dem Adapter verbinden. Andererseits können Sie mit dem Adapter auch Musik und Filme von Smartphone oder Tablet auf einer Stereoanlage oder dem Autoradio empfangen.

Eine LED-Anzeige auf der Oberseite zeigt durch unterschiedliches Blinken, welcher Codec gerade genutzt wird. Der eingebaute Akku soll laut Hersteller bis zu 24 Stunden durchhalten. Während des Ladevorgangs per USB-Kabel kann der Adapter normal weitergenutzt werden. Die Reichweite liegt laut Hersteller bei 20 Metern.

Zwei Kopfhörer gleichzeitig verbinden: Avantree Audikast Bluetooth-Adapter

ANZEIGEAvantree Audikast Plus Bluetooth 5.0 Transmitter Sender44,9959,9925Zum Shop

Auch der Audikast Bluetooth-Adapter von Avantree ist Empfänger und Sender. Laut Hersteller hat er dank optimierter Antenne eine Reichweite von 30 Metern. Zwei Kopfhörer können mit dem Audikast verbunden werden, die sich dank separater Knöpfe einfach bedienen und kontrollieren lassen.

LEDs auf der Oberseite zeigen auf einen Blick, wenn sich ein Gerät verbunden hat, welchen Codec es nutzt oder ob sich zwei Geräte im Pairing-Modus befinden. Strom bezieht der Transmitter über den USB-Anschluss am TV, ein An-/Aus-Schalter ist vorhanden und alle notwendigen Kabel werden mitgeliefert. 

Empfehlenswerte WLAN-Adapter

Auch auf den Fernseher streamen: Google Chromecast

ANZEIGEGoogle Chromecast 3. Generation29,0039,0026Zum Shop29,0039,0026Zum Shop29,00Zum Shop29,00Zum Shop

Der kleine WLAN-Adapter von Google macht den Fernseher smart. Das Gerät ist ein Streaming-Adapter, der per HDMI-Kabel an den Fernseher oder Monitor angeschlossen wird. Wenn Sie am Fernseher auch eine Anlage nutzen, wird der Ton vom TV an die Musikanlage weitergeleitet. Die Steuerung erfolgt über das Smartphone oder Tablet.

Der Adapter unterstützt WLAN mit 5 Gigahertz (GHz) und hat auch Bluetooth an Bord. Die Stromversorgung läuft über den HDMI-Anschluss. Über den Chromecast übertragen Sie nicht nur Musik, sondern auch Fotos oder Videos. So dient das Gerät auch als Empfänger von Bildinhalten. Über den Google Play-Store haben Sie auch Zugriff auf kostenpflichtige Inhalte wie aktuelle Kino-Blockbuster oder Serien, die entweder zum Kauf oder zur Ausleihe angeboten werden, und sich anschließend auf dem TV-Gerät abspielen lassen.

Netzwerk-Player mit Display und Fernbedienung

ANZEIGEONKYO NS-6130 schwarz Receiver381,99Zum Shop

Komfortabler, aber auch teurer als WLAN-Adapter sind Netzwerk-Player. Sie haben ein größeres Gehäuse, ein Display, unterschiedliche Ein- und Ausgangsbuchsen und eine Fernbedienung. Dadurch können sie auch ohne Smartphone- oder Tablet-App bedient werden.

Der NS-6130 von Onkyo erreicht im Test der Stiftung Warentest das Qualitätsurteil „gut (1,9)“ (Ausgabe 08/2017). Er unterstützt Apple Airplay und Google Chromecast, auch eine Festplatte voller MP3-Songs lässt sich problemlos integrieren. Über den USB-Anschluss kommt sogar Musik vom Stick zur Anlage. Verfügbare Musikdienste sind Deezer, Spotify, Tidal und TuneIn. So empfangen Sie beispielsweise auch Internetradio.

Fazit 

Musik aus dem Internet ist noch lange kein Grund, die gute Stereoanlage im Wohnzimmer einzumotten. Mit einem kleinen Empfänger übertragen Sie Songs vom Handy kabellos an die Lautsprecher. Eine einfache und günstige Lösung ist der Bluetooth-Empfänger von TP-Link. Wenn Sie zusätzlich den Ton an Bluetooth-Lautsprecher übertragen möchten, sind die Modelle von Sonru und Avantree die richtige Wahl. Und wenn Sie auch Videos und Fotos an den Fernseher senden möchten, ist der Google Chromecast empfehlenswert.

ANZEIGEUnsere Empfehlung: TP-Link Bluetooth-AdapterZu AmazonUnsere Empfehlung: TP-Link Bluetooth-AdapterZu Amazon

Wissenswertes zu Bluetooth-Adaptern

Das können Bluetooth-Adapter

Bluetooth-Adapter haben etwa die Größe von einem kleinen Notizblock. Sie lassen sich einfach an die Stereoanlage anschließen und dann via Bluetooth mit Smartphone oder Tablet verbinden. Allerdings kann man nicht gleichzeitig telefonieren und Musik auf die Anlage streamen, das geht nur abwechselnd. Zudem saugt die aktive Bluetooth-Verbindung deutlich am Akku von Smartphone oder Tablet. Die verwendete Bluetooth-Version sollte mindestens 4.0 betragen, damit die Verbindung stabil ist und eine gute Reichweite hat. Mehr als zehn Meter sind aber selten drin.

Tipp: Den Bluetooth-Adapter nicht hinter der Stereoanlage verstecken, das verschlechtert den Empfang. Frei im Raum ist die beste Wahl.

Wie gut der Sound ist, der via Bluetooth auf der Anlage ankommt, hängt einerseits natürlich vom Klang des Ausgangsmaterials ab. Wer stark komprimierte Musik über das Smartphone hörtdürfte kaum einen Unterschied wahrnehmen. Geht es jedoch um MP3-Dateien in hoher*)ät320 kBit/s) oder andere, unkomprimierte Qualit, dann sollte der Musik-Bluetooth den auf Adapterät optimierten Klangqualit unterstützen. Codec „aptX“ nützt allerdings nur etwas, wenn ihn auch das Das unterstützt. Smartphone und Bei Tablets mit Smartphones 8.0 ist das eigentlich immer der Android; iPhones unterstützen Fall nicht, sie nutzen als „aptX“-Bluetooth maximal Codec. „AAC“ noch höhere Eine als Bandbreite liefert der „aptX“, den Codec „aptX HD“ dürften allerdings die wenigsten Klangunterschied deutlich hören.NutzerAAC

Codec Bandbreite
250 kBit/s SBC
345 kBit/s aptX
354 kBit/s aptX HD
576 kBit/s können WLAN-

Das der Adapter

Bei-Übertragung via WLAN-Musik können höhere Adapter verwendet werden, da sie über das heimische Datenraten gesendet werden. Netzwerk nach Jeät kommen auch hochaufgelöste Ger wie FLAC verlustfrei auf dem Audioformateärker an. Verst weiterer Ein: Vorteil eines WLAN-Die Reichweite ist deutlich größer als die von Adapters, zudem können verschiedene Bluetooth im heimischen Musikquellen genutzt werden.Netzwerk:

  • Stiftung Warentest im Soundbars 2021 Test:
  • Stiftung Warentest besten Die-Bügelkopfhörer im BluetoothFünf Test
  • : Topmodelle sind die besten Das für Smart SpeakerDAB und UKW: Musikliebhaber
  • besten Die für Digitalradios und unterwegs Zuhause vom
  • Musik im Handy: AutoFM- im Transmitter liegt im Vergleich
  • Vinyl: Trend für ein tolles Preiswerte Plattenspieler man einen Klangerlebnis

Hat abonniert, ist es wichtig, dass er auch im WLAN-Streamingdienst integriert ist – beispielsweise Adapter. Spotify Connect lässt sich die Ansonsten zur Verbindung nicht herstellen. Anlage er vorhanden, hat das viele Ist: Vorteile gewählte Das oder die Album wird vom Playlist an den Smartphone übergeben, bleibt selbst aber völlig ungenutzt, solange Adapter läuft. Musik schont den Das, erlaubt Akku und das Telefonate kann sogar ausgeschaltet werden. Smartphone lässt sich nur hören, wenn ein Auch Internetradio-Sender wie TuneIn im Angebot oder Konnektor integriert ist. Player-Apple achten am besten auf einen WLAN-Nutzer mit Adapter-Airplay, dann können sie problemlos ein iPhone, iPad oder MacBook zum Funktion verwenden.MusikstreamenFür die

, die über diese Produkte verkauft werden, erhält t-online eine Seite vom Händler. Für Provision als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Sie.Kosten:

Quelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.