Modern technology gives us many things.

Dieses kostenlose Microsoft-Tool reinigt und optimiert Windows

0 21

Dieses kostenlose Microsoft-Tool reinigt und optimiert Windows

Systemreiniger und -optimierer gibt es wie Sand am Meer. Am beliebtesten, wenn ebenfalls nicht unumstritten ist CCleaner. Nun macht Microsoft selbst dem CCleaner und ähnlichen Tools Konkurrenz: mit einer ersten öffentlichen Beta-Version des PC Manager, jener Entmüllung, Virenscan und Updates in einer einfachen Oberfläche vereint.

16 Jahre nachher jener ersten Veröffentlichung ist CCleaner immer noch ein beliebter Systemreiniger zum Besten von Windows-PCs. Damit kann man seinen Windows-PC mit wenigen Klicks in einer (halbwegs) übersichtlichen Oberfläche von Datenmüll erlösen und andere Optimierungen vornehmen. CCleaner ist dennoch nicht ohne Kritik: Unnötige Pseudo-Optimierungen wie die Registry-Defragmentierung, ein immer stärkerer Fokus aufwärts Monetarisierung, Clusterung mit anderer Software und ressourcenfressende Hintergrund-Dienste sind nur manche jener Kritikpunkte.

Problem: CCleaner ist durchaus noch eines jener seriösen Produkte zwischen einer gigantischen Menge an betrügerischen Säuberungs- und Optimierungs-Tools zum Besten von Windows-PCs. Viele dieser Produkte funktionieren lediglich mit Placebo-Effekten, nehmen gefährliche Änderungen am System vor oder installieren gar Malware. Gerade unbedarfte User installieren solche x-mal aus Versehen.

CCleaner-Konkurrenz von Microsoft

Microsoft hat nun seinen eigenen Systemreiniger in einer ersten öffentlichen Beta-Version unter dem Namen PC Manager zum Download freigegeben (c/o Microsoft ansehen). Das Tool erfindet nicht dies Rad neu, dennoch es bündelt, wie ebenfalls CCleaner, manche sinnvolle Funktionen unter einer Oberfläche:

Löschen temporärer Daten und anderen Datenmülls,Windows-Programme aus dem Autostart explantieren,Windows-Updates auf jemandes Wohl trinken,Virenscan starten,Prozesse verfertigen undStandard-Browser ändern.

Zum letzten Punkt: Microsoft versucht schon an zahlreichen anderen Stellen in Windows mit zahlreichen „Dark Pattern“ Kunden dazu zu schaffen, Edge denn Standardbrowser einzustellen. Das spiegelt sich ebenfalls in diesem Tool, während es Edge denn „recommended“ darstellt.

Was taugt Microsofts PC Manager?

Abgesehen davon scheint jener PC Manager dennoch in Ordnung. Vorteil oppositionell CCleaner ist, dass nachher dem Deaktivieren von Autostart-Anwendungen schlichtweg jener Einfluss aufwärts die Startzeit gemessen wird. CCleaner hat hingegen manche Optionen mehr, welches die Löschung von Daten aus Anwendungen angeht. Die meisten Funktionen beider Tools kann man freilich ebenfalls mit Windows-Bordmitteln gelingen (Autostart-Management: Strg + Shift + Esc → Tab „Autostart“; Datenreiniger: Win + R → cleanmgr).

Größtes Verdienst des PC Manager ist hinsichtlich, dass Microsoft ihn gar anbietet und damit eine Alternative zu den etlichen schädlichen Tools anbietet, die bestenfalls keinen Vorteil schaffen und schlimmstenfalls die Systemsicherheit gefährden. Auch wenn jener PC Manager zum Besten von versierte Nutzer nicht unumgänglich sein mag – jede verhinderte Installation eines dieser schädlichen Tools ist trotzdem ein Gewinn.

PC Manager herunterkopieren

Den PC Manager kann man aufwärts dieser Seite c/o Microsoft herunterkopieren. Er läuft unter Windows 10 und 11. Die erste Beta-Version ist ausschließlich aufwärts Englisch verfügbar.

* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More