Modern technology gives us many things.

JBL Quantum 800 im Test: Ein Quäntchen Gamer-Glück

0 56

JBL Quantum 800 im Test: Ein Quäntchen Gamer-Glück

Schicke Lichter, viel nachdem? Das JBL Quantum 800 im Test.

 

Die Erwartungen an die Quantum-Serie von JBL waren hoch, sie kann die doch nur zum Teil gerecht werden. Das recht teure Headset Quantum 800 hat eindeutige Schwächen in jener Ton- sowie Sprachqualität. Da helfen im gleichen Sinne die LEDs in den Hörmuscheln nicht. Zumindest doch punktet jener 425 Gramm schwere Kopfhörer mit vielen Anschlussmöglichkeiten.

  • Günstigster Preis im Internet: 179,99 Euro*
  • Dieses Produkt c/o Amazon in Auftrag geben

Pro

  • Kabellos
  • Anschluss per Funk, Bluetooth und Klinkenstecker möglich

Kontra

  • Unsaubere, verschwommene Klangqualität
  • Maue Sprachqualität
  • Mäßige Akkulaufzeit
  • Hohes Gewicht

Testnote jener Redaktion

3,1

befriedigend Guter Sound beim Zocken ist so gut wie so wichtig wie gute Grafik. Besonders c/o Online-Partien ist es von Vorteil, wenn man hört, aus welcher Richtung man beschossen wird – Gaming-Headsets helfen dieserfalls. Audioveteran JBL betritt mit jener Quantum-Serie erstmals Gaming-Terrain und schickt dasjenige Quantum 800 gegen Logitech, Razer & Co. ins Rennen. Der stolze Preis von 180 Euro weckt Erwartungen. Wer so viel Geld zum Besten von ein Gaming-Headset ausgibt, möchte im gleichen Sinne irgendwas geboten bekommen. Ob JBL welche Erwartungen erfüllt, verrät jener Test.

 

 

Kein Schweiß und bunte Lichter

Die futuristische Optik jener Quantum 800 ist Geschmackssache, jener Tragekomfort hingegen nicht: Da konnte dasjenige Gaming-Headset im Test nicht durchweg überzeugen. Mit 425 Gramm ist es recht schwergewichtig und hinauf Dauer knuddeln die Hörmuscheln hinauf den Lauschern – mindestens ohne schweißtreibend zu sein. Das Mikrofon ist irgendwas sperrig, die Positionierung vor dem Mund ist in Folge dessen irgendwas schwierig. Immerhin lässt es sich mit einer einfachen Drehung nachher oben stumm schalten.

 

JBL Quantum 800 im Test: Ein Quäntchen Gamer-Glück

Die bunten Hörmuscheln Gefälligkeit, knuddeln doch leider mit jener Zeit an den Ohren.

 

Software qua Motor

Was ebenfalls gefällt, ist die schicke Beleuchtung. Die lässt sich hoch die kostenlose Software JBL QuantumENGINE (zum Besten von Windows) stellen. Sowohl Rhythmus qua im gleichen Sinne die Farben lassen sich hoch dasjenige Programm stellen. Zudem passt jener Gamer den Klang hoch verschmelzen Equalizer an. Die JBL-Software ist zwar klitzekleines bisschen unübersichtlich, bietet jedoch viele Anpassungsmöglichkeiten. Das JBL Quantum 800 ist mit einer aktiven Geräuschunterdrückung ausgestattet: Im Kopfhörer sind eingebaute Mikrofone, die die Umgebungsgeräusche einfangen. Im gleichen Moment sendet dasjenige Gaming-Headset entsprechenden Gegenschall aus und jener Zocker kann ohne störende Umweltlaute spielen. Das Noise-Cancelling ist insgesamt okay, Tipper hinauf jener Tastatur waren doch immer noch leichtgewichtig hörbar

 

JBL Quantum 800 im Test: Ein Quäntchen Gamer-Glück

Möchte jener Nutzer noch klitzekleines bisschen am Sound schrauben, gewünscht er die kostenlose JBL-Software.

 

Für jedes allesamt Zocker?

JBL gibt sich ungeschützt und hat dasjenige JBL Quantum 800 mit allen wichtigen Anschlüssen ausgestattet: Via Bluetooth lässt sich zum Beispiel Musik von Smartphones wiedergeben. Außerdem liefert JBL verschmelzen Funk-USB-Stecker (Dongle) zum Besten von Computer sowie aktuelle PlayStation-Konsolen mit. Wer mit einer Xbox oder mit jener Nintendo Switch spielt, stöpselt dasjenige Headset via Klinkenbuchse (3,5 Millimeter) an. Das beste Sounderlebnis ist jedoch PC-Zockern vorbehalten. Aufgrund jener Kombination aus Software und Dongle profitieren die zusätzlich von virtuellem Raumklang.

Klang-Test: Zu viel Druck

Allerdings ist jener Raumklang des Quantum 800 tendenziell zurückgeblieben. Geräusche lassen sich nur schwergewichtig verorten. Richtig enttäuschend ist doch vor allem dasjenige Klangbild selbst: Das wirkte im Test unausgewogen und verschwommen mit vordergründigen Mitten und zischelnden Sulfur-Lauten c/o Dialogen und Gesang. Die Bässe nach sich ziehen zwar solide Wumms, sind doch zu dominant. Der mäßige Klang geht einher mit jener schlechten Sprachqualität vom Mikrofon. Atemgeräusche des Nutzers überträgt dasjenige Headset hochgradig laut, Stimmen kommen c/o Mitspielern unnatürlich sowie dosig an – schade.

JBL Quantum 800 Kopfhörer Gaming Over-Ear Drahtlos Bluetooth 5.0 Mikrofon

 Ausverkauft
as of 20.12.2023 04:31

JBL QUANTUM 800 Wireless Bluetooth 5.0 Over-Ear Gaming-Kopfhörer mit Mikrofon und On SOUND IS SURVIVAL Sei deinen Gegnern immer einen Schritt voraus. Die JBL Quantum 800 Kopfhörer bieten Ihnen das Ultimative mit präziser räumlicher Klangpositionierung, verlustfreier 2,4-GHz-Dual-Wireless-Fähigkeit und Bluetooth, aktiver Geräuschunterdrückung, leichtem Memory-Foam-Komfort und 14 Stunden Akkulaufzeit. Der JBL QuantumSOUND Signature wurde für das vollständige Eintauchen entwickelt und gibt Ihnen einen echten klanglichen Vorteil im Kampf. Das Mikrofon bietet klare Multiplayer-Interaktionen mit einem DISCORD-zertifizierten Game-Chat-System, das auch mit TeamSpeak und mehr kompatibel ist. Ein ergonomisches Design mit Memory-Foam-Polsterung und Lederfutter sorgt für stundenlangen Komfort. Der JBL.

Quelle: www.computerbild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More