Modern technology gives us many things.

LG verärgert Kunden: Update macht Fernseher schlechter

0 23

Inhalt:

LG verärgert Kunden: Update macht Fernseher schlechter

LG verteilt ohne Rest durch zwei teilbar ein Update zu Gunsten von manche seine Fernseher mit webOS 5. Dadurch verändert sich die Benutzeroberfläche, die nun an webOS 6 erinnert. Nutzer zu tun sein sich an eine neue Vollbildansicht ohne nützliche Leiste gewöhnen. Die Ansicht lässt sich immerhin umstellen.

LG: Software-Update bringt Vollbildansicht

Seit dem 17. Mai ist LG nun, ein Software-Update zu Gunsten von manche seiner Fernseher zu verteilen. Nutzer werden den Unterschied unmittelbar erfassen, denn die Benutzeroberfläche hat sich spürbar verändert. Anders qua zuvor steht die nützliche Leiste am unteren Bildschirmrand nicht mehr zur Verfügung. Weiterführend sie ließen sich Funktionen und Apps hereinrufen.

Mit dem Update 4.41.35 zu Gunsten von webOS 5 erhalten Smart-TVs eine Ansicht, die schon von webOS 6 berühmt ist. Die neue Vollbildansicht ist für OLED- und Leuchtdiode-Fernsehern von LG aus dem Jahr 2020 zu erwarten. Unter anderem sind die Modelle LG ZX, GX, CX und BX betroffen, neben Fernsehern jener Reihe NANO und UN.

Laut einem LG-Sprecher wurde die Tapetenwechsel eingeführt, um die Benutzerfreundlichkeit und Navigation zu verbessern. Kunden dürften nachrangig weiterhin erwarten, dass sie nachdem dem Kauf eines LG-Fernsehers weiter unterstützt werden (Quelle: FlatpanelsHD).

Falls Nutzer die neue Ansicht nicht mögen und möglichst zur alten zurückkehren möchten, dann können sie die webOS-5-Variante mehr als die Einstellungen finden. Alternativ kann nachrangig dasjenige Einspielen des Updates selbst verhindert werden, während die automatische Aktualisierung ausgeschaltet wird.

Darauf solltet ihr beim TV-Kauf respektieren:

LG: webOS 23 exklusiv zu Gunsten von neueste Fernseher

Bei aktuellen Fernsehern ab dem Frühjahr 2023 setzt LG hinaus webOS 23, dasjenige sich offensichtlich von den Vorgängern unterscheidet. Besitzer irgendwas älterer Smart-TVs schauen immerhin in die Rühre. Der Hersteller verfolgt keine Pläne, webOS 23 hinaus Fernseher einzuspielen, die vor 2023 hinaus den Markt kamen.

* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More