Modern technology gives us many things.

Neue Handys: Xiaomi bringt Akku-Schnellladen in die Einsteiger-Klasse

0 1

Von mehreren Herstellern gibt es neue Smartphones zu bestaunen, die mit unterschiedlichen Highlights bei der Ausstattung für Aufsehen sorgen. Auch ein ganz neuer Hersteller ist mit von der Partie. Außerdem zwei neue Gaming-Smartphones.

Neue Handys: Xiaomi bringt Akku-Schnellladen in die Einsteiger-Klasse

Neues Gaming-Handy: das Xiaomi Black Shark 4S Pro.Bildquelle: Xiaomi

Knapp zwei Monate vor dem Weihnachtsfest nimmt das Feuerwerk an Produktneuvorstellungen auf dem Smartphone-Markt zunehmend Gestalt an. So hat beispielsweise Honor neue Smartphones mit Zugriff auf den Google Play Store präsentiert und das Sony Xperia Pro-I soll die Ambitionen des japanischen Elektronikkonzerns untermauern, hochwertige Handys zu produzieren, die primär eines sind: ein Ersatz für klassische Kompaktkameras. Doch das war noch längst nicht alles, was es in den vergangenen Tagen an Smartphone-Neuvorstellungen zu bestaunen gab.

Xiaomi Redmi Note 11 Serie: Aufladen mit bis zu 120 Watt

Immer mehr Hersteller arbeiten daran, ihren Kunden die Möglichkeit zu bieten, Smartphones rasch wiederaufladen zu können. So auch Xiaomi. Und jetzt will der chinesische Hersteller das Wiederaufladen mit bis zu 120 Watt in der Einsteigerklasse etablieren. Dafür steht jetzt die neue Redmi Note 11 Serie zur Verfügung. Während der Akku des Redmi Note 11 5G mit 33 Watt wiederaufladbar ist, sind es beim Redmi Note 11 Pro schon 67 Watt. Das Redmi Note 11 Pro+ erreicht sogar die angesprochenen 120 Watt. Eine vollständige Wiederaufladung des 4.500 mAh großen Energiespeichers ist nach Angaben von Xiaomi in 15 Minuten möglich.

Hinsichtlich der allgemeinen Ausstattung unterscheiden sich die neuen Xiaomi-Smartphones in verschiedenen Punkten. Gleich ist allen Modellen, dass sie auf Android 11 basieren und mit einer 16-Megapixel-Frontkamera ausgestattet sind.

  Redmi Note 11 5G Redmi Note 11 Pro Redmi Note 11 Pro+
Abmessungen 164,6 x 75,8 x 8,8 mm 163,7 x 76.2 x 8,4 mm 163,7 x 76.2 x 8,4 mm
Gewicht 195 Gramm 207 Gramm 204 Gramm
Gehäuse vorne: Glas
hinten: Kunststoff
Rahmen: Kunststoff
vorne: Glas
hinten: Glas
Rahmen: Kunststoff
vorne: Glas
hinten: Glas
Rahmen: Kunststoff
Display 6,6 Zoll IPS
1.080 x 2.400 Pixel
90 Hz
6,7 Zoll AMOLED
1.080 x 2.400 Pixel
120 Hz
6,7 Zoll AMOLED
1.080 x 2.400 Pixel
120 Hz
Prozessor MediaTek Dimensity 810 MediaTek Dimensity 920 MediaTek Dimensity 920
Kamera Doppel
50 + 8 Megapixel
Dreifach
108 + 8 + 2 Megapixel
Dreifach
108 + 8 + 2 Megapixel
Akku 5.000 mAh
33 Watt
5.160 mAh
67 Watt
4500 mAh
120 Watt

Zunächst ist die Xiaomi Redmi Note 11 Serie nur für den chinesischen Markt bestimmt. Sie könnte zu einem späteren Zeitpunkt aber auch nach Deutschland kommen. Wann genau, ist schwierig zu sagen. Denn auch Xiaomi hat wie alle Hersteller unter der weltweiten Chip-Krise zu leiden und kann den Vertrieb neuer Produkte deswegen nicht in dem Tempo auf internationale Märkte ausdehnen, wie man es sich eigentlich selbst wünschen würde.

Neue Handys: Xiaomi bringt Akku-Schnellladen in die Einsteiger-Klasse

Das Xiaomi Redmi Note 11 Pro soll hochwertige Features in die untere Mittelklasse bringen.

Angeboten werden die neuen Handys in verschiedenen Speicher-Konfigurationen:

Xiaomi Redmi Note 11 5G

  • 4 GB / 128 GB: ca. 160 Euro
  • 6 GB / 128 GB: ca. 175 Euro
  • 8 GB / 128 GB: ca. 200 Euro
  • 8 GB / 256 GB: ca. 230 Euro

Xiaomi Redmi Note 11 Pro

  • 6 GB / 128 GB: ca. 240 Euro
  • 8 GB / 128 GB: ca. 270 Euro
  • 8 GB / 256 GB: ca. 295 Euro

Xiaomi Redmi Note 11 Pro+

  • 6 GB / 128 GB: ca. 270 Euro
  • 8 GB / 128 GB: ca. 295 Euro
  • 8 GB / 256 GB: ca. 320 Euro

Gültig sind die oben genannten Preise ausdrücklich nur für China. In Deutschland würden die Smartphones wegen Zoll-Gebühren und Transportkosten mehr kosten. Man kann bei jedem Smartphone von etwa 80 bis 120 Euro mehr ausgehen.

Xiaomi Black Shark 4S (Pro): Gamer, aufgepasst!

Darüber hinaus hat Xiaomi das Black Shark 4S und das Black Shark 4S Pro präsentiert. Diese Smartphones sind der Riege der Gaming-Handys zuzuordnen. Während im 4S der Qualcomm Snapdragon 870 zu finden ist, basiert das 4S Pro sogar auf dem SoC-Flaggschiff Snapdragon 888+.

Das AMOLED Display beider Smartphones ist 6,67 Zoll groß und bietet neben einer Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixeln eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz. Besonderheit: Der Bildschirm verfügt über eine Druckerkennung. Drückt man mit einer entsprechenden Intensität auf das Display, löst dies bei einer entsprechenden Unterstützung im Game gewisse Aktionen aus.

Gleich ist beiden Smartphones der verbaute Akku (4.500 mAh), der sich mit bis zu 120 Watt wiederaufladen lässt. Beiden Smartphones hat Xiaomi ein Weitwinkel-Objektiv (8 Megapixel) und eine Makrokamera (5 Megapixel) spendiert. Die Hauptkamera im Black Shark 4S löst mit 48 Megapixeln auf, jene des 4S Pro mit 64 Megapixeln.

Neue Handys: Xiaomi bringt Akku-Schnellladen in die Einsteiger-Klasse

Gaming-Handy der Extraklasse: Xiaomi Black Shark 4S Pro.

Auch die beiden neuen Black-Shark-Handys stehen in verschiedenen Speicherkonfigurationen zur Verfügung. Das Black Shark 4S bietet 128 GB Speicherplatz mit wahlweise 8 oder 12 GB RAM. Als Top-Modell ist auch eine Ausführung mit 12 GB RAM und 256 GB Speicherplatz zu haben. Die Preise in China liegen zwischen umgerechnet 360 und 440 Euro.

Das Black Shark 4S Pro bietet wahlweise 12 GB RAM und 256 GB Speicherplatz für 645 Euro oder fast schon schwindelerregende 16 GB RAM nebst 512 GB Speicherplatz für 740 Euro. Statt UFS 3.1 Flashspeicher im 4S kommt im Pro-Modell sogar ein flotterer SSD-Speicher zum Einsatz. Sollten es die Smartphones eines Tages nach Deutschland schaffen, musst du auch hier mit einem entsprechenden Aufpreis von rund 100 Euro rechnen.

Ulefone Note 12P – Noch ein Note-Smartphone

Ulefone hat unterdessen ein neues Note-Modell im Angebot. Das Ulefone Note 12P verfügt über einen sehr großen Bildschirm (6,82 Zoll), der eine HD+-Auflösung (720 x 1.640 Pixel) bietet. Insgesamt ist auch dieses LTE-Smartphone aber klar der Einsteiger-Klasse zuzuordnen: 4 GB RAM, 64 GB Speicherplatz und ein Unisoc-Prozessor mit bis zu 1,6 GHz Taktrate sprechen eine deutliche Sprache. Ebenso Single-WLAN (2,4 GHz) und Bluetooth 4.2. Ein echter Pluspunkt ist aber der große Akku. Er bietet eine Kapazität von 7.700 mAh. Auf der Rückseite sind drei Kameras zu finden (13 + 2 + 2 Megapixel), vorne eine Selfie-Kamera mit einer Auflösung von 8 Megapixeln. Angeboten wird das Ulefone Note 12P für 149,99 US-Dollar (130 Euro) in Schwarz, Blau und Rot.

Neue Handys: Xiaomi bringt Akku-Schnellladen in die Einsteiger-Klasse

Einsteiger-Smartphone mit massivem Akku: Ulefone Note 12P.

Zeeker P10: Neuer Hersteller auf dem Smartphone-Markt

Ein ganz neuer Spieler am Smartphone-Markt ist Zeeker. Der Hersteller möchte in Zukunft unter anderem Outdoor-Handys anbieten und hat mit dem Zeeker P10 auch gleich ein Ausrufezeichen gesetzt. Denn auf der Rückseite sind gleich vier Kameras zu finden. Das allein wäre noch nicht einmal ein Highlight, dass die Hauptkamera aber eine Auflösung von 108 Megapixeln zu bieten hat, ist im Segment der Rugged Phones aber eine Besonderheit. Dazu gesellen sich zwei Kameras mit einer Auflösung von je 8 Megapixeln und eine Tiefenschärfekamera (2 Megapixel).

Neue Handys: Xiaomi bringt Akku-Schnellladen in die Einsteiger-Klasse

Neu für Outdoor-Fans: das Zeeker P10.

Die weitere Ausstattung setzt sich unter anderem aus einer 8-Megapixel-Frontkamera, einem 6.000 mAh großem Akku und einem 6,49 Zoll großem Display zusammen. Es bietet eine Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixeln. Zudem ist der MediaTek Helio G85 verbaut, dem 6 GB RAM zur Seite stehen. Platz für persönliche Daten ist im 128 GB großem Speicher. Bluetooth 5.0 und NFC sind ebenfalls an Bord. Der Preis bei AliExpress: rund 390 Euro. Nachteil: Mit einem Gewicht von 317 Gramm ist das Zeeker P10 in seinem robusten Gehäuse sehr schwer.

Wiko Power U30 jetzt mit mehr Speicher

Abschließen möchten wir unsere dieswöchige Übersicht an Smartphone-Neuvorstellungen mit dem Wiko Power U30. Das neue Smartphone des französischen Herstellers steht schon seit einigen Wochen mit 64 GB Speicherplatz zur Verfügung, hat jetzt aber noch einmal ein Upgrade erhalten. Optional kannst du es jetzt auch mit 128 GB großem Datendepot kaufen. Grundsätzlich immer an Bord: ein 6.000 mAh großer Akku. Während die 64-GB-Variante 179 Euro kostet, werden für das 128-GB-Modell des Handys 199 Euro fällig.

Neue Handys: Xiaomi bringt Akku-Schnellladen in die Einsteiger-Klasse

Jetzt weiterlesen Handy-Neuvorstellungen der Woche: Günstige Optionen zu teurem Luxus

Neue Handys: Xiaomi bringt Akku-Schnellladen in die Einsteiger-Klasse

Neue Handys: Xiaomi bringt Akku-Schnellladen in die Einsteiger-Klasse

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.