Modern technology gives us many things.

Pixel 6: Das sind die neuen Google Handys

0 0

Google hat die neuen Smartphones Pixel 6 und Pixel 6 Pro vorgestellt. Mit ihnen will Google wieder einmal Apple angreifen und gleichzeitig der Android-Konkurrenz zeigen, wie man das eigene Betriebssystem am besten benutzt. Und das soll auch mit einem neuen Prozessor passieren.

Pixel 6: Das sind die neuen Google Handys

Google Pixel 6 ProBildquelle:

Nicht nur die Gerüchteküche verriet in den vergangenen Tagen so einiges über die neuen Google-Smartphones. Auch Google selbst schickte schon einige Teaser auf die Reise. So war vorab klar, dass es zwei neue Pixel-Handys werden und auch die Farbauswahl hat Google schon vorweggenommen: Das Pixel 6 Pro kommt in Grau-Schwarz, Grau-Weiß und Gelb auf den Markt. Das Pixel 6 wird in Rot, Hellblau und Grau-Schwarz zu haben sein. Einige der Farbkombinationen sind Google-typisch nur etwas für mutige Nutzer, jedoch gibt es auch zurückhaltende Farben. 

  • Android 12: Das ist das neue Betriebssystem

Pixel 6 und Pixel 6 Pro

Google hat zwei große Änderungen zu den vergangenen Generationen vorgenommen. Zum einen wird es keine XL-Variante mehr geben. Anstatt ihrer startet nun ein Pro-Modell auf dem Markt. Passend dazu setzt man das erste Mal einen eigenen Prozessor. Der Tensor-SOC soll bei der Leistung und den KI-Funktionen noch einmal eine Schippe drauflegen. Wie viel Power er wirklich hat, werden Tests zeigen müssen. Beide Google Pixel 6 sind mit einer IP 68 Zertifizierung ausgestattet. Der Rahmen besteht dabei aus recycelten Aluminium.

Was die Kameras anbelangt, vertraut Google bei den neuen Pixel-Handys auf eine zweifach- beziehungsweise dreifach-Kamera. Grundlage ist jeweils ein Sensor mit 50 Megapixeln und ein Ultraweitwinkelsensor mit 12 Megapixeln Auflösung. Beim Pro-Modell gesellt sich eine Telekamera mit 48 Megapixel Auflösung dazu, die einen vierfach optischen Zoom bietet. Beim Speicher wird es beim Pro mehrere Versionen geben. Google startet bei beiden Modellen mit 128 GB und staffelt das Pro bis 256 GB nicht erweiterbaren Platz. Dazu verbaut der Suchmaschinenriese 8 und 12 GB Arbeitsspeicher in seine Modelle. 

Pixel 6: Das sind die neuen Google Handys

Google Pixel 6 Pro

Beim Display gibt es ebenfalls deutliche Unterschiede zwischen den Modellen. Das herkömmliche Pixel 6 bietet hier einen 6,4 Zoll großen Full-HD-Bildschirm in AMOLED-Technologie und 90 Hz. Es soll komplett flach sein und geht den Trend zu gebogenen Display-Rändern nicht mit. Das Pro-Modell legt nicht nur in der Größe mit 6,7 Zoll, sondern auch bei der Auflösung eine Schippe drauf. Es bietet 3.200 x 1.440 Bildpunkte und ist an den Rändern abgerundet. Dazu bietet es eine variable Bildwiederholrate von 10 bis 120 Hz. Beide Displays werden von Cornings Gorilla Glass Victus geschützt.

Updates und Preise

Einer der Hauptvorteile an Pixel-Smartphones ist ihre enge Verzahnung von Hard- und Software. Kein Wunder, stammen sie doch vom Entwickler der Software selbst. Doch auch die Update-Politik von Google lässt sich sehen. Die Modelle werden vier Jahre lang mit System-Updates und ganz fünf Jahre mit Sicherheits-Aktualisierungen versorgt. Das ist in der Android-Welt eine echte Ansage und überbietet den kompletten Markt.  

Das lässt sich Google auch fürstlich bezahlen. Das Google Pixel 6 Pro startet bei 899 Euro und 128 GB internem Speicher. Ein dickeres Speicherpaket mit 256 GB bekommst du für 999 Euro. Das Pixel 6 kommt in einer Version nach Deutschland. Sie bietet 128 GB Speicher und kostet 649 Euro. Beide Preise sind im Marktdurchschnitt schlecht einzuordnen, da vieles auf den Prozessor ankommen wird.

An Preise von weit über 1.000 Euro für das eigene Flaggschiff kommt Google aber nicht heran. Hier langen andere Hersteller wie Xiaomi, Samsung oder auch Apple kräftiger zu. Dazu kommt: Wer das Pixel 6 oder das Pixel 6 Pro bis zum 27. Oktober 2021 bei einem teilnehmenden Einzelhändler vorbestellt, erhält bei Einhaltung der Aktionsbedingungen die Bose Noise Cancelling Headphones 700 im Wert von 399,95 Euro dazu. Ab dem 28. Oktober starten die neuen Handys von Google auf dem Markt.
 

Apples neue Laptops

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.