Modern technology gives us many things.

Samsung enttäuscht: Beliebte Smartphones landen auf dem Abstellgleis

0 12

Samsung enttäuscht: Beliebte Smartphones landen auf dem Abstellgleis

Samsung ist sozusagen z. Hd. seine hervorragende Update-Politik von Rang und Namen. Mittlerweile erhalten aus neueren Smartphones fünf Jahre Updates und vier neue Android-Versionen. Doch z. Hd. ältere Modelle gilt dasjenige nicht. Auch wenn sie weitestgehend schon vereinigen legendären Status besitzen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) ohne Android 14

Während neuere Smartphones von Samsung wie dasjenige Galaxy S23 Ultra z. Hd. fünf Jahre mit Software-Updates versorgt werden, kommen ältere Modelle nicht mehr in den Genuss von neuer Software. Denn erst ab dem Galaxy S21 verspricht Samsung vier neue Android-Versionen und fünf Jahre Sicherheitsupdates. Da ist es weitestgehend schon tragisch, dass die nur wenige Monate vorher enthüllten Galaxy-Note-20-Smartphones wie letzte ihrer Art davon nicht mehr abgedeckt werden.

Dabei sind dasjenige Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra erst im August 2020 vorgestellt worden und damit nicht einmal drei Jahre hinaus dem Markt. Trotzdem gilt die neue Update-Garantie nicht z. Hd. welche Modelle. Das letzte große Update war demnach One UI 5.0 mit Android 13. One UI 6.0 mit Android 14 wird es z. Hd. welche Modelle getreu nicht mehr schenken.

Sicherheitsupdates sind davon ausgenommen. Diese dürfte Samsung noch manche Zeit länger verteilen. Somit könnt ihr dasjenige Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra weiterhin unter ferner liefen z. Hd. sicherheitsrelevante Dinge nutzen. In vermutlich einem Jahr dürfte dennoch unter ferner liefen dort Schluss sein, sodass ihr euch früher oder später nachher einem neuen Modell umsehen müsst. Note-Smartphones von Samsung stillstehen hier nicht mehr zur Wahl. Stattdessen hat Samsung den Schwefel-Pen in welcher Schwefel-Klasse untergebracht.

Im Video stellen wir euch dasjenige Samsung Galaxy S23 Ultra  mit Schwefel Pen vor:

Weitere Samsung-Handys gleiten raus

Wie oben schon erwähnt, gilt die neue Update-Garantie von Samsung erst ab dem Galaxy S21. Entsprechend werden unter ferner liefen die Galaxy-S20-Smartphones nicht in den Genuss von Android 14 und One UI 6.0 kommen. Auch dasjenige beliebte Galaxy A51 oder Tablets wie dasjenige Galaxy Tab S7 sollen nicht mehr versorgt werden. Wer hingegen ein neueres Modell gekauft hat, wird spürbar länger mit Updates hinaus dem neuesten Stand gehalten.

* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More