Modern technology gives us many things.

Schlappe für Samsung: In der Heimat droht ein großes Problem

0 3

Schlappe für Samsung: In der Heimat droht ein großes Problem

Lokalpatriotismus gibt es auch in der Smartphone-Welt: Während US-Amerikaner mehrheitlich zum iPhone greifen, ist Samsung in Südkorea die unbestrittene Nummer 1. Bei näherem Hinschauen zeigt sich aber ein Problem für Samsung, das mit der Zeit immer größer werden könnte.

Zahlen lügen nicht: In Samsungs Heimatmarkt Südkorea verwenden 69 Prozent der erwachsenen Mobiltelefon-Nutzer ein Smartphone von Samsung. In der Altersgruppe der 60- bis 69-Jährigen liegt der Anteil sogar bei 85 Prozent. Dreht man allerdings die Alterstabelle, zeigt sich ein ganz anderes Bild.

Jüngere Südkoreaner bevorzugen iPhones statt Samsung-Smartphones

Bei jungen Südkoreanern zwischen 18 und 29 Jahren liegt Apple vorn. 60 Prozent nutzen ein iPhone, lediglich 32 Prozent verwenden ein Samsung-Smartphone (Quelle: Korea Herald). In der Altersklasse darüber liegt zwar wieder Samsung vorne. Doch mit 56 Prozent zu 41 Prozent ist der Abstand zum iPhone lange nicht so deutlich wie in älteren Altersklassen.

Für Samsung könnte die iPhone-Liebe der jüngeren Südkoreaner zum Problem werden. Wer sich in der Jugend an ein iPhone gewöhnt und im berühmten Apple-Ökosystem immer mehr Wurzeln schlägt, wird als Erwachsener kaum zur Konkurrenz wechseln. Vor dem gleichen Problem steht Apple übrigens in Afrika.

Um mehr jüngere Kunden anzulocken, hat Samsung kürzlich einen neuen Store in Seoul im hippen Stadtbezirk Gangnam-gu eröffnet. Den betitelt der Elektronikhersteller als „Spielplatz für Millienials und Gen Z“, berichtet Korea Herald.

Ein vergessenes Feature in Samsung-Smartphones: 

Samsung stellt neue Falt-Handys vor

Für Samsung bietet sich bereits in Kürze die Gelegenheit, jüngere Kunden in Südkorea zurückzugewinnen. Die Vorstellung des Galaxy Z Flip 5 und Galaxy Z Fold 5 steht unmittelbar bevor. Beide Falt-Handys sollen eine Reihe von Verbesserungen erhalten.

Neben einigen Vorbesteller-Aktionen, bei denen es wieder Hüllen oder Kopfhörer gratis dazu gibt, soll auch die Speicher-Aktion des Galaxy S23 wiederkehren. Statt 128 GB Speicher bekommen Käufer dann direkt das Doppelte.

* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More