Modern technology gives us many things.

Schufa verrät: Diese Daten sind vor uns sicher – noch

0 22

Schufa verrät: Diese Daten sind vor uns sicher – noch

Ob Handyvertrag oder zur Miete wohnen – ohne positive Schufa-Auskunft wird es zu Händen viele Verbraucher schwierig. Mit neuen Einblicken will die oft kritisierte Auskunftei zu Händen mehr Vertrauen sorgen. Dabei hält die Schufa untergeordnet ganz genau steif, gen welche Finanzdaten sie nicht zurückgreift – zumindest bisher.

Schufa-Simulator klärt gen: Von diesen Daten hat die Schufa keine Ahnung

Die Schufa lässt sich traditionell nicht gerne in die Karten schauen. Wie genau jener Score berechnet wird, welche Daten die Schufa erhebt und welche nicht – dasjenige was auch immer gilt seit dem Zeitpunkt Jahren qua Geschäftsgeheimnis. Doch die Kritik zeigt Wirkung und so lässt die Auskunftei inzwischen zumindest kleinere Einblicke zu.

Dazu können Verbraucher etwa den Score-Simulator jener Schufa nutzen. Ein paar grundlegende Fragen beantworten, ohne tatsächlich belastbare Daten preiszugeben, und schon könnt ihr eine recht verlässliche Idee davon erhalten, wie ihr in den Augen jener Schufa dasteht. Doch jener Score-Simulator bietet noch ganz andere Einblicke, verrät er doch untergeordnet, welches die Schufa waagrecht nicht weiß.

Am Ende jener Auswertung listet die Auskunftei sechs Kategorien von Daten, die sich nicht gen den Schufa-Score auswirken sollen:

Nationalität & Religion
Soziale Netzwerke
Einkommen
Vermögen
Wohngegend
Alter & Geschlecht

Wenig frappierend in dieser Liste dürften etwa die Daten zur Wohngegend, Alter, Geschlecht, Nationalität und Religion sein. Eine Bewertung jener Kreditwürdigkeit unter Einsatz von dieser Kriterien wäre sehr unverriegelt und potenziell diskriminierend.

Gehalt und Kontostand: Schufa will mehr von euch wissen

Wie sieht es nunmehr beim Einkommen und Vermögen von Verbrauchern aus? Diese Größen könnten zu Händen die Schufa durchaus relevante Informationen offenstehen. Laut eigener Auskunft hat man durchaus keinen Zugriff gen die Daten. Entsprechend sind sie untergeordnet nicht Teil des Scoring-Verfahrens jener Schufa.

Das soll nunmehr nicht so bleiben – zumindest schließt die Schufa die Nutzung weiter Finanzdaten in Zukunft nicht kategorisch aus. Dafür sorgt jener Finanzdienstleister Bonify, den die Schufa voriges Jahr übernommen hat. Wer Bonify nutzt, soll in Zukunft untergeordnet die dort aufbereiteten Finanzdaten jener Schufa zur Verfügung stellen können. So lauten jedenfalls die Pläne jener Auskunftei, die schon jetzt scharfe Kritik hervorrufen.

Diese Apps können euch helfen, verantwortungsvoll mit eurem Geld umzugehen:

Extra Bonify könnte die Schufa dann untergeordnet Kontodaten, regelmäßige Überweisungen, Gehaltseingänge und Ähnliches hineinblicken. Mit den beiden Ausschlusskategorien aus jener obigen Liste wäre dann Schluss. Der Schufa zufolge gebe es konkrete Pläne dazu bisher zwar nicht.

Gleichzeitig beteuert man nunmehr, dass eine Weitergabe jener Kontodaten oberhalb Bonify ohne Zwang sein würde. Einen Plan gibt es demnach schon. Wie genau jener letztlich aussehen wird, muss sich zeigen. Der Schufa zufolge sollen Bonify-Daten untergeordnet nur positive Auswirkungen gen dasjenige Schufa-Scoring nach sich ziehen können. Wir werden wohl in Kürze sehen, ob sich die Auskunftei an ihre eigenen Spielregeln hält.

* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More