Modern technology gives us many things.

WhatsApp legt sich fest: Neue 15‑Minuten-Regel gilt jetzt

0 34

WhatsApp legt sich fest: Neue 15‑Minuten-Regel gilt jetzt

WhatsApp hat angekündigt, dass ab sofort eine neue Funktion ausgerollt wird, die ihr euch seitdem Jahren gewünscht habt. Damit wird eine neue 15‑Minuten-Regel eingeführt, die jeder von euch Kontakt haben und befolgen sollte. Es geht um dasjenige Bearbeiten von Nachrichten, die ihr schon verschickt habt.

WhatsApp ermöglicht dasjenige Bearbeiten von verschickten Nachrichten

WhatsApp hat es mit einem kurzen Teaser-Video angekündigt und jetzt hat dasjenige Unternehmen die Funktion wirklich eingeführt. Ab sofort könnt ihr schon verschickte Nachrichten hauen und so Fehler wieder vernichten, ohne die komplette Nachricht löschen zu sollen. Das funktioniert intrinsisch von 15 Minuten nachdem dem Versand dieser Nachricht (Quelle: WhatsApp).

Um eine schon verschickte Nachricht in WhatsApp zu hauen, müsst ihr länger hinauf sie knuddeln und hauen wählen. Diese Option steht euch nur zur Verfügung, wenn ihr sie intrinsisch von 15 Minuten nachdem dem Versand nutzt. So könnt ihr Fehler korrigieren oder mehr Kontext liefern, wenn ihr euch in eurer Nachricht nicht genau ausgedrückt habt. Jede bearbeite Nachricht wird ebenso wie bearbeitet markiert. So wissen die Empfänger, dass sich an dieser Nachricht irgendetwas geändert hat.

Was ihr genau an eurer schon verschickten Nachricht geändert habt, zeigt WhatsApp natürlich nicht an. Wenn dieser Empfänger die Nachricht in dieser Zwischenzeit nicht gesehen hat, wird nur die bearbeitete Nachricht angezeigt.

Das sind die besten WhatsApp-Alternativen:

Neue Funktion wird en vogue ausgerollt

Die neue Funktion zum Bearbeiten von schon verschickten Nachrichten wird in WhatsApp en vogue weltweit ausgerollt. Laut dem Unternehmen kann es wenige Zeit dauern, solange bis wirklich jeder die neue Funktion nutzen kann. Da sie immerhin schon offiziell angekündigt wurde, dürfte es nicht zu stark dauern. Sie ist hinauf allen Plattformen verfügbar. Achtet nur drauf, dass ihr die neueste Version von WhatsApp installiert habt und probiert es wie geschmiert aus.

* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More