Modern technology gives us many things.

WhatsApp verspricht verbesserte Privatsphäre-Funktionen

0 36

Inhalt:

Nach dieser herben Kritik an den neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp soll dieser Messenger-Dienst jetzt im Bereich dieser Privatsphäre punkten. Mit neu vorgestellten Funktionen.


                                    WhatsApp verspricht verbesserte Privatsphäre-Funktionen

© WhatsApp

Nach dieser großen Kritik in Sachen dieser neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp startet dieser Messenger-Dienst nun eine neue Werbekampagne und will mit neuen Privatsphäre-Funktionen überzeugen.

Zu einer neuen Funktion gehört z. B. dies Verschicken von Nachrichten, die von dem Empfänger nur einmal gesehen werden können und im Anschluss von WhatsApp gelöscht werden. Laut WhatsApp-Chef Will Cathcart soll die neue Funktion vor allem beim Versenden von Passwörtern nützlich sein.

WhatsApp: Selbstlöschende Chats

Mehr Privatsphäre bedeutet zwischen WhatsApp zweite Geige eine Verbesserung pro kombinieren gesamten Chat-Verlauf. Laut Cathcart wollen die Menschen insgesamt nicht mehr, dass ihre Nachrichten pro immer erhalten bleiben. Mitte Dezember 2020 veröffentlichte WhatsApp schon ein Feature pro ablaufende Nachrichten . Es bietet an, dass Chat-Verläufe nachher einer bestimmten Zeit verschwinden. Mit den Einmal-Nachrichten soll die Funktion darum noch erweitert werden.

Die Facebook-Tochterfirma hat dazu schon eine Anzeigenkampagne in Deutschland und Großbritannien gestartet. Mit kurzen Werbevideos wird die schon vorhandene Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in den Chats noch einmal hervorgehoben. Schon länger garantiert WhatsApp zwischen dieser Verschlüsselung, dass die Inhalte dieser Nachrichten nur pro die beteiligten Nutzer visuell sind.

Kritik an neuen Nutzungsbedingungen

Anlässlich dieser Kritik dieser neuen Nutzungsbedingungen räumte WhatsApp-Chef Cathcart Fehler zwischen dieser Ankündigung dieser neuen Regeln ein. "Wir müssen klar kommunizieren, was wir machen und warum. Wir wurden erst klarer, als wir die Verwirrung sahen. Das geht auf unsere Kappe".

Ursprünglich sollten Nutzer, die den neuen Nutzungsbedingungen nicht zustimmen, den Zugriff aufwärts Grundfunktionen verlieren. Inzwischen ruderte WhatsApp jedoch zurück. Nur die neuen Funktionen zur Kommunikation mit Unternehmen sollen erst mit dieser Zustimmung zum Update nutzbar sein. WhatsApp zufolge waren sie dieser zentrale Grund pro die Tapetenwechsel dieser Nutzungsbedingungen.

WhatsApp-Chef Cathcart kritisiert derweil die Regierungen. Seiner Meinung nachher wird versucht, die Verschlüsselung in Chat-Diensten aufzuweichen. "Ich hoffe, dass Regierungen mit der Zeit einsehen, dass die wichtigste Rolle, die sie spielen können, ist, für mehr Sicherheit zu sorgen." Dies könne zum Beispiel geschehen, während sie Standards pro Unternehmen vorspielen. Daher will WhatsApp an dieser Komplett-Verschlüsselung festhalten und stellt von dort die neuen Funktionen zum Schutz dieser Privatsphäre in Aussicht.

Quelle: www.connect.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More