Modern technology gives us many things.

Honor: Neue Magic 3 Serie ist offiziell vorgestellt

0 3

Seit der Unabhängigkeit von Huawei bringt Honor erstmals ein neues Flaggschiff auf den Markt. Die neue Magic 3 Serie ist zunächst aber nur in China erhältlich.

 Honor: Neue Magic 3 Serie ist offiziell vorgestellt

© Montage connect / Honor

Die Magic 3-Serie von Honor ist offiziell mit drei Modellen vorgestellt. Es sind die ersten Oberklasse-Modelle, die Honor seit der Unabhängigkeit von Huawei auf den Markt bringt. Zunächst werden die Smartphones jedoch nur in China erhältlich sein.

Drei Modelle der Honor Magic 3-Serie

Die Magic 3-Serie besteht aus dem Honor Magic 3, das preislich bei 899 Euro startet. Das Honor Magic 3 Pro soll etwa 1.099 Euro kosten und das High-End-Modell, das Honor Magic 3 Pro+ soll preislich bei sage und schreibe 1.499 Euro starten.

Überzeugen können die Modelle mit ihrem eingebauten Kamera-System, das kreisförmig auf der Rückseite der Smartphones angebracht ist. Honor setzt dabei auf Sensoren von Sony, beim Magic 3 Pro Plus ist es der IMX 700. Bei den anderen Modellen ist es ein Sony IMX 766- Sensor, der etwas kleiner ist als beim Pro Plus.

Die Hauptkameras der gesamten Serie haben eine Auflösung von 50 Megapixeln. Die Ultraweitwinkellinse löst beim Magic 3 und beim Magic 3 Pro mit 13 Megapixeln auf. Bei der Pro Plus-Version sind es 64 Megapixel, die das Ultraweitwinkelobjektiv zu bieten hat. Dazu kommt bei den beiden Pro-Versionen eine Monochrom-Linse mit 64 Megapixel. Das Magic 3 Pro und das Magic 3 Pro+ bieten außerdem noch einen Telezoom mit 64 Megapixeln.

Das Herzstück der Magic 3-Serie von Honor

Das Herzstück der Honor-Serie ist Qualcomms Snapdragon 888 Plus, der aktuell zu den leistungsstärksten Modellen des US-Chipherstellers zählt. 5G gehört da zur Standardausstattung. Alle drei Modelle laufen mit Android 11 und sollen alle Google-Dienste nutzen können. Unterstützt wird das Betriebssystem mit der hauseigenen Oberfläche Magic UI 5.0.

Beim 6,76 Zoll großen OLED-Bildschirm erreicht die Bildwiederholfrequenz maximal 120 Hertz. Die Displays lösen mit 2272×1344 Pixeln auf. Im Frontbereich ist eine Weitwinkelkamera mit 13 Megapixeln zu finden. Den Sensor für die Gesichtserkennung leisten sich nur die Pro-Versionen der Honor Magic 3-Serie.

Von 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz bis hin zu 12 GB RAM und 512 GB Speicherplatz lässt Honor keine Wünsche bei der neuen Magic 3 -Reihe offen. Nachdem das Gerät erst einmal nur in China auf den Markt kommt, lässt Honor in der deutschen Pressemitteilung verlauten, dass Informationen zur Markteinführung in Europa später folgen werden.

Quelle: www.connect.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.