Modern technology gives us many things.

Smarte Highlights: Die neuesten Smartwatches & Smartphones

0 9
Smarte Highlights: Die neuesten Smartwatches & Smartphones Smarte Highlights: Die neuesten Smartwatches & Smartphones Smarte Highlights: Die neuesten Smartwatches & Smartphones Smarte Highlights: Die neuesten Smartwatches & Smartphones Smarte Highlights: Die neuesten Smartwatches & Smartphones Smarte Highlights: Die neuesten Smartwatches & Smartphones Smarte Highlights: Die neuesten Smartwatches & Smartphones Smarte Highlights: Die neuesten Smartwatches & Smartphones

Ein Release hier, Gerüchte über einen Launch da: Wer den Technik-Markt ein wenig beobachtet, für den vergeht gefühlt kaum ein Monat, in dem nicht ein neues Smartphone oder eine neue Smartwatch vorgestellt wird. Laufend überbieten sich die Top-Hersteller mit innovativen Features – da kann man schnell den Überblick verlieren. Damit Sie bei der Suche nach einem neuen Gerät die richtige Wahl treffen, stellen wir Ihnen jeweils 4 aktuelle Highlights auf dem Markt kurz vor!

Aktuelle Top-Smartphones

Samsung Galaxy S23 Serie

Ein von Gadget-Interessierten herbeigefieberter Moment war die Enthüllung der neuen Samsung Galaxy S23 Serie im Februar 2023 mit den Geräten S23 (6,1 Zoll), S23+ (6,6 Zoll) und S23 Ultra (6,8 Zoll mit integriertem S Pen). In den Highend-Geräten des südkoreanischen Tech-Giganten ist wie erwartet der neueste Qualcomm Snapdragon-Chip verbaut anstatt wie bisher Exynos. Neben der dadurch sehr verlässlichen Leistung punkten die Samsung-Smartphones vor allem mit ihrer exzellenten Display-Auflösung und der guten Lesbarkeit selbst im hellen Sonnenlicht. Auch die Akkuleistung kann sich sehen lassen. Apropos sehen: Die 4 Kameras sorgen – abgesehen von der Farbauswahl – für den wohl deutlichsten Design Unterschied zur Vorgänger-Generation. Die Objektive sind nämlich einzeln ins Gehäuse eingefasst. Sie liefern vor allem bei guten Lichtverhältnissen top Ergebnisse. Das S23 und S23+ bieten eine 50MP Hauptkamera, ein 10MP Teleobjektiv und eine Selfie-Cam sowie ein Weitwinkel-Objektiv mit 12MP; hingegen ist das Ultra mit einer 200MP Hauptkamera und einer Telekamera mit Zoomfaktor 10 ausgestattet. Für Video-Content ist die Bildstabilisierung deutlich besser als bei der Vorgänger-Serie.

Samsung Galaxy A14/34/54 5G

Auch in der Einsteiger- und Mittelklasse hat sich bei Samsung im März 2023 was getan, wobei sich die A-Serie nicht nur im Design an jenem der S-Serie orientiert. Das AMOLED-Display der A34 und A54 Geräte (bei A14 LCD) kann definitiv mit Smartphones der Top-Liga mithalten. Das A14 5G punktet mit etwas vergrößertem, länglicherem Display, besserer Frontkamera und einer strukturierten Gehäuse-Haptik. Ein neuer Prozessor (Mediatek Dimensity 1080) verhilft dem A34 5G zu mehr Speed. Dazu ist das Gerät vorne wie hinten „hui“ – sprich, das Display größer und heller und die matte, oszillierende Rückseite begeistert Design-Fans. Das A54 5G bietet die Option zur eSIM, ansonsten finden sich die Verbesserungen vor allem in den Details. Denn auf den ersten Blick erscheint das nur 6,4 Zoll große Modell „abgespeckt“. So gibt es mit 50MP eine geringere Hauptkamera Auflösung als beim Vorgänger – dank neuem Sensor fällt das Ergebnis in Summe aber trotzdem besser aus. Für eine verbesserte Performance ist außerdem der Exynos 1380-Chip verbaut und Gorilla-Glas verleiht dem Gerät eine tolle Hochglanz-Optik.

Apple iPhone 14

Schon im November 2022 durften sich Apple-Fans über das neueste iPhone freuen, welches optisch die 13er-Generation lediglich in neue Farben hüllte. Auch sonst handelt es sich in vielen Punkten um einen „Zwilling“ des Vorgängers. Neu ist der A16 Bionic Prozessor, der für gehörig Geschwindigkeit und Akku-Effizienz sorgt. Auch die 12MP Hauptkamera ist besser dank größerem Sensor, automatischer Bildoptimierung und großartiger Bildstabilisierung. Das Gehäuse ist wasserdicht, das sehr helle 60Hz OLED-Display misst 6,1 Zoll in der Diagonale und überzeugt mit toller Schärfe, starken Kontrasten und Farbneutralität

Xiaomi 13 Serie

Mit dem Xiaomi 13 und 13 Pro und 13 Lite schickte der chinesische Hersteller im Februar 2023 seine ersten wasserdichten Geräte ins Rennen. Beide haben den Snapdragon 8 Gen 2 Chip „unter der Haube“. Gemessen an der eher kompakten Smartphone-Größe (6,36 Zoll bzw. 6,73 Zoll) ist der Akku bemerkenswert gut – und erstaunlich schnell geladen. Das nahezu rahmenlose AMOLED-Display ist beim 13er-Modell eher kantig, beim 13 Pro etwas abgerundet und höher auflösend. Eine Besonderheit ist die Zusammenarbeit mit Leica beim Kamerasystem. Während beim Pro alle rückseitigen Kameras 50MP bieten, hat beim 13er Modell die Hauptkamera 50MP, die Telefoto-Kamera 10MP und das Ultraweitwinkelobjektiv 12MP. Die Selfie-Kamera löst bei beiden Varianten mit 32MP aus. Das Xiaomi 13 Lite ist übrigens nur vom Namen her Teil der Serie und hat darüber hinaus kaum Ähnlichkeiten mit den beiden anderen Modellen. Nur kurz dazu: Seine Vorteile liegen in den Kameras und der flotten Ladezeit.

Aktuelle Smartwatches

Samsung Galaxy Watch 5

Seit dem Erscheinen der Galaxy Watch 5 im August 2022 hatten Interessierte reichlich Zeit, um das neue Wearable, das je nach Größe (40 bzw. 44 mm sowie 45 mm bei der Pro Variante) in unterschiedlicher Farbauswahl erhältlich ist, zu testen. Im Alltag besticht die Smartwatch mit einem hohen Trage- und Bedienkomfort. Zum wasserdichten Aluminium- bzw. Titan-Gehäuse gibt es unterschiedliche Armbandmaterialien. Im Vergleich zum Vorgänger fallen vor allem das robustere Display und die höhere Akku-Kapazität auf. Zudem warten die neuen Samsung Galaxy Smartwatches mit schnellerem Laden, noch mehr Sportarten (an die 100 Modi) und einer höheren Messgenauigkeit auf. Gewisse Funktionen wie EKG und Blutdruck sind jedoch nur in Verbindung mit einem Samsung Smartphone nutzbar. Neben normalem Bluetooth gibt’s fürs Telefonieren und Surfen ohne Smartphone auch die Variante Bluetooth + 4G für die Nutzung mit eigener eSIM. Das Pro-Modell zeigt außerdem mit einer neuen Routen-Funktion fürs Laufen, Wandern und Radfahren auf.

Apple Watch Series 8

Auch die neue Apple Watch erschien bereits im Herbst 2022, wenngleich es nur wenige Änderungen zur 7er-Serie gibt. Neu sind die Sensoren für die Hauttemperatur-Messung und für die Autounfall-Erkennung mit Notruf-Automatik, darüber hinaus die Medikamenten Einnahme-App, gewisse Tastatur-Features sowie ein Kompass mit Backtrack-Funktion. Die Analyse der Trainingsergebnisse wurde ebenfalls optimiert. Das 41 bzw. 45 mm Gehäuse, das optisch an den Vorgänger anknüpft, besitzt eine größere Displayfläche. Die Bedienung ist wie bei Apple gewohnt recht intuitiv, allerdings ist die Smartwatch – wenig überraschend – nur zusammen mit einem iPhone nutzbar.

Huawei Watch D

Mit Oktober 2022 präsentierte Huawei eine echte Innovation in Sachen Wearables: die erste physische Blutdruckmessung per Manschette mit Luftkissen im Armband! Das Tragegefühl ist dennoch angenehm. Das Design fällt recht markant aus, das Armband ist in 2 Größen erhältlich, während es nur eine Farbvariante – Anthrazit – gibt. Das 1,64 Zoll AMOLED-Farbdisplay lässt sich deutlich ablesen und einfach bedienen. Ein weiteres Highlight: Der Spitzen-Akku hält bei durchschnittlicher Nutzung bis zu 7 Tage durch. Ohne Huawei-Handy lassen sich jedoch nicht alle Features nutzen; es gibt keine eSIM-Möglichkeit und keine Lautsprecher. Laut IP68-Standard zwar wasserdicht, sollte man die Smartwatch laut Hersteller beim Schwimmen und Tauchen lieber ablegen.

Polar Ignite 3 Smartwatch

Der finnische Wearable-Pionier wurde in den letzten Jahren von US-amerikanischen und asiatischen Marken etwas abgehängt. Doch im November 2022 ließ Polar mit seiner Ignite 3 Smartwatch wieder aufhorchen. Insbesondere das 1,28 Zoll AMOLED-Touch-Display mit
gestochen scharfer Darstellung und kräftigen Farben stellt eine Neuerung dar, die das Gerät in einer Liga mit anderen Smartwatches mitspielen lassen. Das schlanke, elegante Design kommt in vier Farben und mit Edelstahlgehäuse mit 43 mm Durchmesser daher. Vor allem die Nutzung als Fitness-Watch bietet sich mit über 130 auswählbaren und bis zu 20 speicherbaren Sportarten an. Hinzu kommen individuell abgestimmte Trainings Empfehlungen sowie solides Routen-Tracking. Die Pulsmessung ist sehr genau. Während des Trainings kann man Audio-Feedback über die Kopfhörer oder Smartphone-Lautsprecher einholen – kompatibel ist die Ignite 3 sowohl mit Android als auch iOS. Unter den Gesundheits-Features sticht die Schlafüberwachung namens SleepWise hervor. In das Handling müssen sich Polar-Neulinge wohl erst ein wenig einfuchsen, dann überzeugen die lange Akkulaufzeit von bis zu 5 Tagen und das geringe Gewicht im Alltag wie beim Sport.

Fazit: Für wen lohnt es sich, ein Smartphone der neuen Generation oder eine aktuelle Smartwatch zu kaufen?

Die Tech-Hersteller ließen sich nicht lumpen: Geräte-News gab es die letzten Monate einige. Die neuen Smartphone-Highlights begeistern hauptsächlich mit ihren Kameras und leistungsstarken Chips sowie teilweise verbessertem Akku bzw. optimierten Lade-Eigenschaften. Auch die Displays werden immer besser – ähnliches gilt auch für die Smartwatches, wobei man hier für den vollen Funktionsumfang leider oft auf ein und dieselbe Markenwelt beschränkt ist. Genauere Infos erhalten Sie im Hartlauer Smartwatch-Vergleich. Ist das eigene Smartphone schon etwas älter oder ist man ein Wearable-Einsteiger, sind für jeden Bedarf und jedes Budget interessante Gadgets dabei. Die Smartwatch-Auswahl-Tipps von Hartlauer helfen bei der richtigen Entscheidung! Wer bereits mit der Vorgänger-Generation ausgestattet ist, für den ist ein persönliches Abwägen, ob es wirklich die allerneueste Technik sein muss. Für Technik-Fans sind es ohnehin Must-haves!

Der Beitrag Smarte Highlights: Die neuesten Smartwatches & Smartphones erschien zuerst auf Androidmag.



* Artikelquelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More