Modern technology gives us many things.

Sony präsentiert die WF-1000XM4

0 1

Sony hat die neueste Generation seiner kultigen In-Ear-Kopfhörer der XM-Serie vorgestellt. Die Stöpsel kommen im Juni 2021 für 279 Euro in den Handel. Sie sollen die exzellenten Vorgänger noch einmal übertreffen.


                                    Sony präsentiert die WF-1000XM4

© Hersteller

Sehr gutes ANC, druckvoller Sound, eine vielseitige App und eine sehr gute Akkulaufzeit: Sonys True Wireless Kopfhörer WF-1000XM3 (zum Test) stehen nicht ohne Grund an der Spitze der connect-Bestenliste. Nun stellen sich die Japaner der Herausforderung, ein Top-Produkt noch besser zu machen. Die neuen WF-1000XM4 kommen im Juni für 279 Euro in den Handel und sollen jeder Hinsicht nochmal eine Schippe drauflegen.

Wie kann das gelingen? Sony spricht von seinem neuen Prozessor V1, der das "branchenweit beste Noise Cancelling" gewährleisten und dabei gleichzeitig weniger Strom verbrauchen soll als der Vorgänger. Dazu gesellen sich eine neu entwickelte 6-mm-Treibereinheit mit einem um 20 Prozent größeren Magnetvolumen und eine High-Compliance-Membran für satte Bässe.

High-Res-Audio über Sonys LDAC-Standard wird natürlich unterstützt. Softwareseitig kommt "Speak-to-Chat" dazu, eine Funktion, die man von Sonys Over-Ears WH-1000XM4 und auch von Samsungs Galaxy Buds Pro kennt: Sobald der Nutzer mit jemandem spricht, wird die Musikwiedergabe gestoppt und es werden die Umgebungsgeräusche durchgeleitet, sodass sich Gespräche führen lassen, ohne dass man die Kopfhörer rausnehmen muss. Wenn das Gespräch beendet ist, läuft die Musik weiter.

Neu ist zudem ein Knochenschallsensor, der die Gesprächsqualität beim Telefonieren deutlich verbessern soll. Die Akkus sollen länger durchhalten, Sony spricht von 8 Stunden Musikhören am Stück. Beides werden wir natürlich in einem ausführlichen Test überprüfen.

Trotz der technischen Neuerungen schaffen es die Japaner, Gewicht und Größe zu reduzieren. Die XM4 sind 10 Prozent kleiner als die Vorgänger, die Ladeschale schrumpft sogar um 40 Prozent. Im connect-Test war das einer der wenigen Kritikpunkte an den XM3.

Die WF-1000XM4 kommen im Juni 2021 für 279 Euro in den Handel.

Quelle: www.connect.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.