Modern technology gives us many things.

5G-Smartphones: Samsung und Huawei verlieren die Macht

0 40

Auch wenn die Nutzung in Deutschland in weiten Teilen noch gen recht teure Tarife beschränkt ist: 5G wird immer beliebter. Auch, weil immer mehr 5G-Smartphones gen den Markt kommen. Aber wer verkauft wirklich die meisten 5G-Telefone?

5G-Smartphones: Samsung und Huawei verlieren die Macht

5G-Smartphones von Xiaomi werden immer beliebter.Bildquelle: Xiaomi

5G-Smartphones werden immer beliebter. Das ist keine sonderliche große Überraschung. Denn immer mehr neue Handy-Modelle werden ab Werk aufgrund dieser zunehmenden Verfügbarkeit an neuen Prozessor-Generationen mit 5G-Chips ausgestattet. Aber wer ist wirklich Marktführer, wenn es drum geht, 5G-Smartphones auszuliefern? Samsung vielleicht? Schließlich verschiffte dieser koreanische Hersteller laut Analysen von Marktforschern im zweiten Quartal 2021 weltweit kurz 60 Millionen Mobiltelefone. Damit war Samsung klarer Marktführer unter den weltweiten Smartphone-Produzenten.

Samsung fällt hinter China-Connection zurück

Vertraut man den Analysen von Strategy Analytics, sieht die Sachlage kleine Menge verschieden aus. Demnach schafft es Samsung in den aktuellen Verkaufscharts dieser 5G-Smartphones nicht einmal in die Top 3. Denn die meisten 5G-fähigen Mobiltelefone gen Basis des Betriebssystems Android verkauften im zweiten Quartal chinesische Hersteller.

Den ersten Platz belegte zwischen April und Juni 2021 Xiaomi mit 24,3 Millionen verkauften 5G-Smartphones. Gefolgt von Vivo (17,5 Millionen) und Oppo (16,9 Millionen). Erst gen dem vierten Platz ist Samsung zu finden (15,6 Millionen), mit deutlichem Vorsprung vor Realme (5,6 Millionen), Honor (3,6 Millionen) und Huawei (3,1 Millionen). OnePlus und Lenovo / Motorola spielen mit 2,5 und 1,8 Millionen verkauften 5G-Handys eine lieber untergeordnete Rolle.

Zur Wahrheit gehört immerhin gleichwohl: Seit Anfang 2019 konnte Samsung mit 76,5 Millionen verkauften 5G-Smartphones mehr 5G-fähige Mobiltelefone entwöhnen denn die drei chinesischen Wettbewerber, die im zweiten Quartal des laufenden Jahres vorne lagen. Xiaomi verkaufte seitdem laut Strategy Analytics 70,4 Millionen 5G-Telefone, Oppo 67,5 Millionen und Vivo 66,8 Millionen.

Huawei erlebt desaströsen Niedergang am 5G-Markt

Noch sehr viel besser lief es seither Anfang 2019 immerhin für Huawei: In Summe 95,2 Millionen 5G-Handys verließen laut Strategy Analytics zwischen Januar 2019 und Juni 2021 die Produktionsstätten des einmal aufstrebenden Smartphone-Produzenten. Und dann kam dieser Handelsstreit zwischen China und den USA. Er sorgte nicht nur dafür, dass neue Handys von Huawei nicht mehr gen Google-Dienste zupacken können. Auch die Geschäfte zwischen Huawei und ausländischen Produzenten von 5G-Chips gingen gen Tauchstation.

Die Folge: Auch insgesamt ist Huawei am Smartphone-Weltmarkt inzwischen nur noch eine kleine Nummer. Die Marktforscher von Omdia weisen c/o dem chinesischen Elektronikkonzern für dasjenige zweite Quartal 2021 nur noch 9,8 Millionen verkaufte Smartphones aus. Selbst Realme (11,4 Millionen) und Lenovo / Motorola (10,6 Millionen) nach sich ziehen laut Omdia zwischen April und Juni mehr Handys verkauft denn Huawei. Und wie schwierig die Entwicklung neuer Smartphones für Huawei ist, zeigt exemplarisch dasjenige neue Huawei P50. Die Vorstellung wurde zigfach verschoben und am Ende ist dasjenige Smartphone nachher seiner Präsentation in Asien jetzt nicht einmal mit einem 5G-fähigen Prozessor ausgestattet. Bitter!

Und welches ist mit Apple?

Nicht vergessen darf man mit Blick gen die verkauften 5G-Smartphones natürlich gleichwohl Apple. Zwar gibt es derzeit keine Erhebungen darüber, wie viele 5G-fähige Smartphones dieser amerikanische Hersteller solange bis heute entwöhnen konnte. Man sollte immerhin immer im Hinterkopf nach sich ziehen, dass es Apple im Weihnachtsgeschäft 2020 gelang, etwa 80 Millionen iPhones zu verkaufen, im ersten Quartal 2021 noch einmal rund 55 Millionen und im zweiten Quartal 2021 wiederum etwa 45 Millionen. Und die meisten Verkäufe dieser rund 180 Millionen Einheiten entfielen in diesem Fall gen die neue 5G-fähige Generation rund um dasjenige iPhone 12 / iPhone 12 Pro.

5G-Smartphones: Samsung und Huawei verlieren die Macht

Jetzt weiterlesen Viele neue Smartphones: Von Gaming-Platzhirsch solange bis Elektroschrott

Quelle: www.inside-digital.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More